Putengeschnetzeltes

Putengeschnetzeltes
Bewerte diesen Beitrag:
Putengeschnetzeltes, 4.71 / 5 (84 votes)
Putengeschnetzeltes

Unser leckeres Putengeschnetzeltes kommt mit Blumenkohlreis und ist garantiert Low Carb

Easy zubereitet, garantiert lecker und zudem noch Low Carb! Was will man mehr von einem leckeren Gericht fürs Dinner? In unserer Variante kommt der Klassiker Putengeschnetzeltes mit einem würzigen Blumenkohlreis und feinen Pilzen.

Gelingt auch in größeren Mengen  – zum Beispiel für einen Haufen hungriger Freunde oder Kinder, die am Feierabend versorgt werden wollen. Ganz einfach alle Zutaten in einer Pfanne anbraten, aufgießen und fertig – so geht Kochen ohne Stress und mit vollem Genuss!

Suchst du nach weiteren Ideen für ein sättigendes Abendessen? Da können wir dir den Krustenbraten, Rote Bete Puffer oder einen Wintersalat empfehlen.

Das Rezept: Putengeschnetzeltes

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 300 g Puten- oder Hühnerbrust
  • 100 g Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Salz
  • 0.5 TL Pfeffer
  • Für den Blumenkohlreis:
  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 0.5 TL Salz

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Das Geflügelfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Pilze in Scheiben schneiden und den Zwiebel fein würfeln.
  3. In einer großen Pfanne das Kokosöl erhitzen und Zwiebeln, Fleisch, Pilze und das Lorbeerblatt darin etwa 8-10 Minuten scharf anbraten.
  4. Hitze etwas reduzieren, den Knoblauch hinein pressen und 1 Minute mit dünsten.
  5. Mit der Hühnerbrühe aufgießen und köcheln lassen, bis die Sauce eindickt.
  6. In der Zwischenzeit den Blumenkohl in eine Küchenmaschine geben und auf die Größe von Reiskörnern zerkleinern.
  7. In einer zweiten Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Blumenkohlreis darin dünsten, bis er gar ist (etwa 5 Minuten). Kurz vor Ende den Knoblauch hinein pressen und mit Salz abschmecken.
  8. Die Fleischpfanne mit der Kokosmilch aufgießen und mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.
Putengeschnetzeltes Blumenkohlreis

Unser Tipp

Anstatt von Pilzen kannst du auch gut auch anderes übrig gebliebenes Gemüse verwenden – super gelingt das Rezept etwa mit Karotten oder Lauch!

Putengeschnetzeltes: Schmeckt noch besser in der Low Carb Version

Schneller als der Lieferdienst, Paleo konform und obendrein einfach super lecker – dieses Gericht hat Potential dein neues Lieblings-Abendessen zu werden! Unbedingt ausprobieren :)

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von Lisa-Marie

Lisa macht die Ausbildung zur Heilpraktikerin und Therapeutin für klinische Psycho-Neuroimmunologie. Aus diesem Fachgebiet geht auch ihre Leidenschaft für artgerechte Ernährung hervor. Ihr Wissen gibt sie in Workshops und Seminaren weiter und begeistert so viele Menschen für einen artgerechten Lebensstil. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur, treibt viel Sport und entspannt gerne beim Kochen.
Mehr Artikel von Lisa-Marie lesen

Diskutiere mit uns

3 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Carola //

    Ein super schnelles und leckeres Rezept. Leider mag unsere Tochter weder Fleisch noch Schwammerl also hab ich es kurzerhand für sie mit Pulled Soja und Zucchini gemacht. Die Hühnerbrühe durch Gemüsebrühe ersetzt….perfekt!

    Antworten
  2. Sabine //

    Hallo, bei mir war irgendwie zuviel Flüssigkeit – es war nicht ein Geschnetzeltes wie auf Eurem Foto, eher flüssig. Geschmacklich war es sehr gut, aber definitiv zu flüssig. Was habe ich falsch gemacht?

    LG Sabine

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Die perfekte Konsistenz von Saucen ist so eine Sache. Allein die Marke der Kokosmilch kann hier einen Unterschied machen. Generell wenn es zu flüssig ist kannst du das Gericht länger als angegeben köcheln lassen. Oder du bindest alles mit etwas Pfeilwurzelmehl. Aber dass es geschmeckt hat ist doch die Hauptsache!

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)