Süßkartoffel Pommes selber machen

suesskartoffel pommes selber machen
Bewerte diesen Beitrag:

Süßkartoffel Pommes selber machen geht einfacher als gedacht. Mit ein wenig Kartoffelstärke werden die Süßkartoffel Pommes auch schön knusprig. Als leckerer Paleo Snack oder als knusprige Beilage zum beliebtesten Paleo Hamburger im Paleo-Universum.

suesskartoffel pommes selber machen

Du magst Pommes? Dann sind Süßkartoffel Pommes sicher genau dein Geschmack

Das Rezept: Süßkartoffel Pommes selber machen

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Süßkartoffeln schälen und in Stäbchenform schneiden. Diese dann für eine halbe Stunde in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen.
  2. Den Ofen auf 220°C Ober/Unterhitze oder 200°C Umluft vorheizen
  3. Anschließend die Pommes in einem Sieb gut abtropfen lassen und in einen Gefrierbeutel füllen. Dann das Paprika, sonstige Gewürze (noch kein Salz!) und die Stärke dazugeben, die Tüte verschliessen und alles gut durchschütteln. Zuletzt das Öl dazutun, die Tüte nochmal schütteln, dann die Pommes einlagig auf ein Backblech legen und etwa 20 Minuten backen, wenn nötig zwischendurch wenden.
  4. Erst im Nachhinein eine gute Prise Salz über die Pommes geben!
DSC03255

Unser Tipp

Die Pommes schmecken auch mit anderen Gewürzen toll, wie wäre es zum Beispiel mit Knoblauchgranulat oder einer scharfen Currymischung?

Lesertipp von Susanne:

Die Süsskartoffeln bekommen den letzten Schliff zur Knusperkruste mit einem fast steif geschlagenem Eiweiß. Nach dem Wässern gut abtropfen lassen, zusammen mit einem EL Stärke in einen Gefrierbeutel geben und gut schütteln ( geht am besten, wenn man den Beutel leicht aufpustet). Danach das Eiweiß hinzu – gleiches Prozedre wie mit der Stärke. Danach auf das gefettete Blech oder mit Backpapier/Dauerbackfolie arbeiten. Diese Pommes werden dann richtig knusperig. Ist zwar etwas aufwändiger, doch es lohnt sich,

Süßkartoffel Pommes selber machen: Läuft

Süßkartoffel Pommes selber machen geht doch ganz einfach. Und die Pommes passen super zu einem Rohkostsalat, Rindfleischburger oder zu Lachs.

Geschrieben von Svenja

Svenja ernährt sich seit 4 Jahren nach Paleo und hat schon 3 Kochbücher geschrieben. Sie war Köchin im ersten Paleo-Restaurant der Welt, dem Sauvage, und ist auch bei anderen Paleorestaurants bei der Entwicklung von Rezepten sehr gefragt. Sie betreibt ihren eigenen Blog und fotografiert leidenschaftlich gerne.
Mehr Artikel von Svenja lesen

Diskutiere mit uns

31 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Sarah //

    Was kann man denn statt Kartoffelstärke nehmen? Ich bin dagegen allergisch.

    Antworten
  2. Anja //

    Hallo liebes Paleo-Team,
    ist Kartoffelstärke denn paleokonform?
    Ginge auch Maisstärke?

    Lieber Gruss
    Anja

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Jap, Kartoffeln (und damit die daraus gewonnene Stärke) ist nach unseren Konzept paleo konform. Zu Kartoffeln kannst du gerne hier mehr nachlesen:https://www.paleo360.de/gesunde-ernaehrung/sind-kartoffeln-gesund/
      Maisstärke kannst du auch verwenden – obwohl die eventuell in Spuren vorhandenen Proteine bei Menschen mit entsprechenden Unverträglichkeiten (auch gegen Gluten) Probleme bereiten können.

      Egal wie du dich entscheidest: Lass es dir schmecken! :) Anja

      Antworten
  3. Juliane //

    Eine gute Alternative zum Gefrierbeutel ist es, einfach die Süßkartoffel zusammen mit den Zutaten in eine größere Tupperdose zu geben. Deckel drauf und schütteln.
    Das klappt super und ist auch besser für die Umwelt :)

    Antworten
  4. Jana //

    Hallo Svenja,
    wieso sollen die Süßkartoffeln denn vorher gewässert werden?
    Danke für deine Info.

    Antworten
  5. Stephanie //

    Hi! Ich habe noch nie was mit Süßkartoffeln gemacht. Ist das normal, dass die nach dem Prozedere oben die innen ‚ungekocht’/’roh‘ aussehen? Wie sollten sie innen

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hi Stephanie – schmeckten sie innen auch noch roh, oder sahen sie nur so aus? Der Erfahrung nach macht Übung und Ausprobieren „den Meister“. LG, Anja

      Antworten
  6. Karl Toffel //

    Hallo liebe Paleo-Community!

    Ich habe mich gefragt, ob ich die Süßkartoffelpommes auch mit normalen Kartoffeln statt Süßkartoffeln machen kann ?

    LG euer Karl Toffel

    Antworten
  7. Jolanta-Helene //

    Hallo,

    kann man die Pommes den auch in Ghee frittieren?

    Herzlichste Grüße
    Jolanta

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Jolanta, du kannst das Rezepte gerne einmal mit Ghee ausprobieren.
      LG, Anja

      Antworten
  8. Ulla //

    Die Pommes sind wunderbar! Am besten wenn sie richtig schön knusprig sind!
    Bei uns gabs dazu Paleo Nuggets und Paleo Ketchup -> Ein wirklich gelungenes Mahl! :)

    Antworten
  9. Dinah //

    Die violetten Süsskartoffeln werden wesentlich knuspriger als die orangen!

    Antworten
  10. Jenny //

    Hallo liebes Paleoteam,
    ich beschäftige mich erst seit kurzem mit Paleo und wollte fragen, ob die Süßkartoffel nicht auch zum Getreide gehört.
    Könnt ihr mir sagen, was der große unterschied zwischen Kartoffeln und Süßkartoffeln ist ausser der zucker? Was ist gesünder?
    Danke und viele Grüße
    Jenny

    Antworten
  11. Ulrike //

    Hallihallo, ist es notwendig die Pommes zu „wässern“? Aus welchem Grund wird das empfohlen? Gehen da nicht sehr viele Nährstoffe “ baden“? Lieben Gruß und Dank, Ulrike

    Antworten
  12. Myriam //

    Hallo muss man unbedingt Kartoffelstärke benutzen oder kann ich es weg lassen?

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Myriam,

      du kannst sie auch weglassen, wenn du sie nicht benutzen möchtest!

      LG Malika

      Antworten
  13. Ute //

    Was ist der Vorteil des Vermischens im Gefrierbeutel? Verteilt sich alles besser als in einer Schüssel?

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Ute,

      ja man kann mit einem Gefrierbeutel alles besser mit den Händen durchmischen, ohne Sauerei, wie wenn man sie mit den Händen in einer Schüssel durchmischen würde und besser, als wenn man statt den Händen Salatbesteck o.ä. verwendet.

      LG Malika

      Antworten
      • Jan //

        Schade wenn man sein Essen nicht berühren mag.
        Mit den Händen geht das super, hab ich gerade ausprobiert.
        Vorteil: es wird nicht schon wieder eine Plastiktüte in die Umwelt geschleudert.

        Antworten
  14. Susanne //

    Die Süsskarteffeln bekommen den letzten Schliff zur Knusperkruste mit einem fast steif geschlagenem Eiweiß.
    Nach dem Wässern gut abtropfen lassen, zusammen mit einem EL Stärke in einen Gefrierbeutel geben und gut schütteln ( geht am besten, wenn man den Beutel leicht aufpustet). Danach das Eiweiß hinzu – gleiches Prozedre wie mit der Stärke. Danach auf das gefettete Blech oder mit Backpapier/Dauerbackfolie arbeiten. Diese Pommes werden dann richtig knusperig. Ist zwar etwas aufwändiger, doch es lohnt sich,

    Antworten
  15. katrin //

    herzlichen dank für das grandiose rezept! die pommes schmecken göttlich…

    Antworten
  16. Alice //

    Klingt gut. Wenn ich Kartoffelstärke gefunden habe probiere ich es mal aus. Kann ich die Pommes auch in einer Friteuse machen? :D
    Wegen Kalorien brauche ich mir keine Sorgen machen, ich möchte eher zunehmen.
    Danke und Alles Liebe!

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)