Paleo Power Kaffee / Bulletproof Coffee

bulletproof coffee
Bewerte diesen Beitrag:

Bulletproof Coffee ist in aller Munde. Auch in meinem, denn ein guter Kaffee stellt für mich manchmal eine schnelle und einfache Alternative zum Frühstück dar. Wir hatten bereits erörtert, dass der richtige Kaffee in Maßen durchaus gesundheitliche Vorteile besitzen kann. Inspiriert vom Bulletproof Coffee® aus den USA lässt sich Kaffee mit gesunden Fetten so zubereiten, dass der Hunger gezügelt, die Fettverbrennung aktiviert und die Gehirnleistung gesteigert werden kann.

Zum großen Kaffee Vergleich.

Hochqualitative & fair produzierte Kaffeebohnen gibt es von unserem Testsieger 360° rundum ehrlich.

bulletproof coffee

Konzentrierter Start in den Tag? Wie wäre es mit einem Bulletproof Coffee!

Das Rezept: Paleo Power Kaffee / Bulletproof Coffee

Für 200 ml // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Ggf. die Kaffeebohnen mahlen. 200 ml gefiltertes Wasser abmessen und mit der gewünschten Zubereitungsmethode (Espressokocher, French Press) den Kaffee kochen.
  2. TIPP: Um das Getränk länger heiß zu halten ggf. die Tasse anwärmen und / oder das Fett vorher schmelzen (Mikrowelle oder Topf).
  3. Kokosöl / MCT Öl, Ghee und ggf. Zimt und Ahornsirup in eine Tasse geben. Den fertigen Kaffee in die Tasse geben.
  4. In einem Mixer oder mit einem Milchaufschäumer den Bulletproof Coffee ordentlich vermischen, bis eine einheitliche Flüssigkeit ohne Fettschicht entstanden ist.

bulletproof Coffee Butter Kaffee

 

Unser Tipp

Zunächst ist natürlich die Qualität der Kaffee-Bohnen wichtig. Hier sollte auf Bohnen geachtet werden, die möglichst wenig Toxine enthalten. Kaffee in dieser Qualität wird gewonnen, wenn die Hersteller nur frischeste Bohnen verwenden und diese nach der Ernte direkt weiterverarbeiten, ohne dass sie zunächst in der Sonne zu trocknen, da sonst Schimmel entstehen kann. Auch der Verzicht auf Pflanzenschutzmittel und sonstige Chemikalien sollte gewährleistet werden. Fairtrade Bio-Kaffee aus Mittel- oder Zentralamerika stellt oft ein gute Wahl. Ein Indikator ist auch oft der Geschmack. Eure Geschmacksnerven warnen euch meistens automatisch, wenn der Kaffee zu viele bittere Toxine enthält. Ich besorge mir regelmäßig ganze Bohnen aus Guatemala. Um eine möglichst hohe Frische des Kaffees zu garantieren, mahle ich die Bohnen erst kurz vor der Zubereitung. Entweder in einer manuellen oder in einer elektrischen Kaffeemühle. Zubereitet wird der Kaffee dann in einem Espressokocher. Ich mag diese ursprüngliche Art der Zubereitung einfach, aber natürlich steht die Wahl der Zubereitungsmethode jedem frei. Man sollte nur darauf achten gefiltertes Wasser für den Kaffee zu verwenden.

Hochqualitative & fair produzierte Kaffeebohnen gibt es von unserem Partner 360° rundum ehrlich.

Neben dem Kaffee ist Kokosöl ein weiterer wichtiger Bestandteil des Bulletproof Coffee. Kokosöl hat viele positive Eigenschaften und hilft dem Körper bei der Umstellung auf einen Fettstoffwechsel. Auch hilft Kokosöl den Körper in die Ketose zu versetzen, wenn Abnehmen das Ziel ist. Auch Butter (für alle, die Milchprodukte vertragen) oder Ghee (Ghee selber machen) von grasgefütterten Kühen stellt eine gesunde Fettquelle dar und sollte im Bulletproof Coffee normalerweise nicht fehlen. Das Fett sorgt für ein konstantes Energielevel und hilft beim Kampf gegen Heißhunger. Man ist optimal versorgt und oft wacher und konzentrierter.

Bulletproof Coffee: MCT Öl anstatt Kokosöl

MCT (Medium-chain-Triglyceride) oder auch mittelkettige Triglyceride (MKT) genannt sind mittelkettige, gesättigte Fettsäuren. Diese Fettsäuren kommen in tropischen Pflanzen vor, wie z.B. in unserem geliebten Kokosöl (ca. 60%) sowie teilweise in Milchfett (ca. 10%). Die MCT Fette sind wasserlöslich, werden direkt ins Blut aufgenommen und gelangen im Gegensatz zu langkettigen Fettsäuren ohne Transporthelfer über das Blut in die Leber.

Reinem MCT Öl als Essenz wird nachgesagt, dass es 6-18x stärker als normales Kokosöl sein soll. Es arbeitet direkt in den Zellen und liefert somit einen direkten Energie-Schub. Es wird anders verdaut und sicher in Ketonkörper umgesetzt. Zusätzlich soll es die Ketose vertiefen.

Welche Kokosöl ist das Beste?

Ich persönlich mache mir immer noch ein bisschen Zimt in meinen Kaffee, weil ich einfach ein absoluter Zimt-Fan bin. Wer den Kaffee unbedingt süßen möchte, kann z.B. einen TL Ahornsirup verwenden.

Wie sind eure Erfahrungen mit Kaffee am Morgen? Was sind eure Geheimtricks?

Hier gibt es noch mehr ketogene Rezepte.

Bulletproof Coffee als Ersatz für das Frühstück

Dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, halte ich für einen Mythos. Schließlich ist der menschliche Körper darauf ausgelegt, längere Zeiträume ohne feste Nahrung auszukommen. Dieses Konzept findet im intermittierenden Fasten (Intermittent Fasting) auch immer häufiger Anwendung. Ich betreibe dies in leicht abgewandelter Form und gönne mir anstatt Frühstück oft einen Bulletproof Coffee. Mir hilft die Wirkung von Koffein und gesundem Fett in ein konstantes Energielevel bis in die Mittagszeit. Ich fühle mich wach und einfach gut. Das muss aber nicht für jeden etwas sein. Man kann den Paleo Power Kaffee natürlich auch mit einem leckeren Frühstück kombinieren.

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen. Nico auf Google+
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

124 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Alexander //

    Super lecker und super nahrhaft und … nehmt doch in Euer Rezept noch 1-2 TL Collagen Pulver auf. Ist komplett gesachmacksneutral und gibt noch einen extra Gesundheitskick.

    Antworten
  2. Bianca //

    Heute zum ersten mal getestet und ich finde den Kaffee klasse. 😊 😋

    Antworten
  3. Sabine //

    Eigentlich trinke ich nur Milchkaffee ohne Zucker oder einen Mokka/Esspresso mittelsüß. Also habe ich für mich mal folgende Abwandlung am Morgen versucht: 1 Tasse kräftigen Espresso, 1 ML Kokosöl, 1 ML Zimt und 1 ML Haselnus-Topic (Sirup). Schmeckt gut und reicht von ca. 6.30 bis so gegen 10.30 – 11, dann frühstücke ich was im Büro oder gleich gehe etwas zeitiger gegen 11.30 zum Mittagessen.

    Antworten
  4. Sophie //

    Mich hat der BPC zwar immer durchaus satt und für 2 Stunden auch recht wach gehalten, aber als Energieschub für’s Gehirn taugt er für mich leider eher wenig. Vermutlich brauche ich das MCT Öl. Finde da leider noch keine kleine, günstige „Testversion“.
    (oh, und nun habe ich auch Matthias‘ Tipp entdeckt und werde je nach Preis wohl ayurvedisches Ghee oder eben doch MCT ausprobieren. Wenn jemand mit beiden Erfahrung hat und mir sagen kann, welches sich besser auf die Merkfähigkeit auswirkt, sagt bescheid!)

    Zum Sodbrennen-Thema: kann an der Butter liegen. Auch bei der guten alten Kerrygoldbutter.
    Ich kam zu Paleo, weil Low Carb und milchfrei (kuhfrei) für mich am besten funktioniert, und das geht leider nur ohne Butter, so köstlich ich sie auch finde. Ghee könnte funktionieren.
    Ansonsten ist der Kaffee vielleicht nicht optimal. Tatsächlich sind aber die ganz großen Marken hier in Deutschland für mich sehr gut verträglich. Wenn der Kaffee sauer schmeckt, reagiert mein Magen darauf auch sauer…

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Sophie,

      danke für dein Feedback!
      Probiere mal aus ob Ghee für dich geschmacklich funktioniert. Mit MCT Öl haben einige Leute gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht meldet sich ja noch jemand konkret.

      LG, Anja

      Antworten
    • Tobias //

      Zum Thema Kaffee: meiner meinung nach sind die „ganzen großen Marken“, also die gängigen Filterkaffeesorten, die man so im Supermarkt findet, minderwertig und werden auf äusserst niedrigem Niveau industriell hergestellt. Zum Beispiel findet die Röstung mit viel zu hohen Temperaturen in wenigen Minuten statt, was den Säureanteil und somit das, was häufig Sodbrennen auslöst, stark erhöht. Ich hatte oft Probleme mit Sodbrennen. Als ich darauf gekommen bin, dass der billige Filterkaffee daran Anteil haben könnte, bin ich auf hochwertigeren, schonend gerösteten Kaffee umgestiegen und siwhw da, das war die Lösung! Kaffe ist nicht gleich Kaffee und es lohnt sich, etwas mehr auszugeben, auch hinsichtlich des Geschmacks :-)

      Antworten
    • Anja Wagner //

      Auf einen Teelöffel passen sicherlich in etwa -5-10 g – je nachdem wie voll du den Löffel packst und welche Konsistenz das Öl hat.

      LG, Anja

      Antworten
  5. Matthias //

    Ich benutze Kokosöl und Brahmi Ghrita, also Ghee mit Brahmi (Bacopa Monnieri). Brahmi steigert die geistige Leistungsfähigkeit. Ghee gibt es übrigens mit allerlei ayurvedischen Kräutern, ich benutze jedoch das mit Brahmi, weil ich auf ausdauernde Konzentration und starke Merkfähigkeit angewiesen bin.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Danke für deinen Tipp :) Von Brahmi habe ich vorher noch nichts gehört. LG, Anja

      Antworten
    • Irys //

      Hallo Matthias,
      sehr interessante Information Dein Hinweis mit Brahmi Ghrita.
      Wo beziehst Du das?

      Antworten
  6. jospike //

    Hallo,
    Seit einer Weile sieht mein Frühstück so aus (war noch nie Anhänger von großen Frühstücksportionen):
    Ein handgemahlener (15 g mexikanischer Kaffee) und französisch gepresster Fett-Kaffee (ca. 350 ml gesamt) mit einem fett gehäuften Teelöffel Kokosöl und einem fett gehäuften Teelöffel Kerrygold, Andechser oder einer anderen leckeren Weidebutter.
    Das Ganze mit einem Pürrierstab eine kurze Weile (10 bis 20 s) verquirlt, bis sich ein schöner Schaum bildet.
    Dazu ein fester deutscher Apfel großzügig geschält. Die vorher gut gewaschene Schale esse ich und den Rest isst meine Mitbewohnerin gerne (Sie verträgt die Schale nicht).
    Das hält mich satt für dreieinhalb bis viereinhalb Stunden und ist der einzige Kaffee am Tag.
    Peng! :-)
    Jo

    Antworten
  7. DatTanja //

    Hallo,
    Ich hab jetzt gelesen, das der Kaffee nicht in der 30 Tage Challenge getrunken werden soll. Warum denn nicht?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Tanja,

      manchmal hilft es von bestimmten Gewohnheiten einfach mal 30 Tage Pause zu machen :)

      LG, Anja

      Antworten
  8. Ela //

    Guten Morgen!

    Ich überlege gerade, ob ich die Butter vielleicht auch durch eine hochwertige Sahne ersetzen könnte. Geschmacklich ist das sicher kein Problem, aber ist der Bulletproof Coffee dann noch genau so „wirksam“?

    Vielen Dank und beste Grüße!

    Antworten
  9. Anke //

    Ich mag leider keinen Kaffee – geht das ganze auch als Kakao mit Milch?

    Antworten
    • Nico Richter //

      Milch ist streng genommen ja nicht Paleo, aber gegen einen guten Kakao mit Mandelmilch und einer extra Portion Fett spricht natürlich nichts.

      Antworten
  10. Tanja //

    Der Kaffee ist toll! Mich macht er auch tatsächlich lange satt. Allerdings nehme ich den Kaffee aus meiner Senseo, da ich nunmal keine andere „Kaffeemaschine“ habe. Gelingen tut der Kaffee jedenfalls trotzdem, mir schmeckt er und ich vermisse auch nicht die Hafermilch, die ich sonst immer in Kaffee hinein gebe. Schön cremig ist er, und sättigend, was ich als sehr praktisch empfinde.

    Antworten
  11. Daniel //

    Da ich selbst nicht richtig gelesen habe möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass man unbedingt alle Zutaten gut mixen muss! Rührt man Butter und Kokosöl nur mit dem Löffel ein, gibt das nicht das gewünschte Resultat. Der Bulletproof Coffee sollte aussehen wie ein Latte und nicht wie eine Suppe mit Fettaugen. ;-)

    Antworten
  12. Anja Wagner //

    Hallo Daniel,

    cool, dass es dir schmeckt :) Viel Spaß beim ausprobieren weiterer Rezepte!

    LG, Anja

    Antworten
  13. Kristof //

    Liebes Paleo360-Team und alle anderen Leser,

    ich trinke hin und wieder gerne den „Bulletproof Coffee“ – immer mit Kokosöl und Butter. Dabei sind mir einige Fragen gekommen, die man ja vielleicht mal diskutieren könnte.

    Ich finde es erstaunlich, wie wenig in Bulletproof Coffee – Rezepten über die Butter gesagt wird und wie wenig Informationen man allgemein darüber findet, wenn man etwas in die Tiefe gehen möchte: Welche Butter ist (aus rein ernährungsphysiologischer Sicht) am Empfehlenswertesten, Süßrahm oder Sauerrahmbutter? Ich finde das eine wichtige Frage, gerade bei einer „Mahlzeit“ wie dem Bulletproof Coffee, aber auch abseits das Kaffees – da ich relativ viel Butter verbrauche.

    Natürlich immer aus Weidemilch, daher wird regelmäßig Kerrygold empfohlen. Man liest überall diese Werbesprüche „Streichzart dank glücklicher Kühe“ – aber stimmt das tatsächlich? Gerade im Vergleich mit Bio-Weidebutter z.B. von Alnatura, Andechser, und vielen weiteren Marken kommt mir die Kerrygold fast schon unnatürlich weich vor. Der Unterschied ist wirklich enorm und ich bin nicht sicher ob ich mich mit der Erklärung der Firma zufriedengeben kann, denn gerade im Sommer sollte die Konsistenz der gängigen deutschen Bio-Buttermarken ja zumindest vergleichbar sein. Kommen vielleicht doch irgendwelche Zusätze zum Einsatz (das soll keine Behauptung sein)?

    Aus diesem Misstrauen heraus bin ich dazu übergegangen (und weil ich den Gedanken nett finde, meine „eigene“ Butter im Kühlschrank zu haben), meine Butter aus Sahne von einer Molkerei in der Nähe selbst herzustellen, was ja zumindest bei Süßrahmbutter extrem einfach geht. Ist diese Butter wohl genau so wertvoll, wie die die man so kaufen kann? Von „streichzart“ ist diese Butter jedenfalls weit entfernt – was mich ganz und gar nicht stört. Wenn aber „streichzart“ das Qualitätsmerkmal einer guten Milch ist, bedeutet „nicht streichzart“ dann „schlechte“ Milch? Oder sind weitere Verarbeitungsschritte notwendig damit Butter streichfähig wird?

    Vielleicht kann mich ja jemand aufklären. :)

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Kristof,

      soweit ich weiß, kommt der „streichzarte“ Charakter der Butter mitunter durch die Fettsäurezusammensetzung der Milch zustande. Umso mehr Gras die Tiere fressen, um so mehr kurzkettige Fettsäuren enthält die Milch. Aufgrund der Fettsäuren verändert sich auch der Schmelzpunkt der Butter – umso mehr kurzkettige FS enthalten sind umso streichzarter. Weißt du wie die Tiere gefüttert werden, von denen du deine Milch bekommst? Wenn sie nur Kraftfutter bekommen ist das Fettsäureprofil sicherlich anders und die Butter dann nicht so „streichzart“.

      LG, Anja

      Antworten
  14. Christin //

    Ich habe heute den Bulletproof Coffee das erste mal probiert. Geschmacklich besser als erwartet. Allerdings hält er mich überhaupt nicht satt, sondern ich merke richtig wie ich 15 Minuten danach sofort einen knurrenden Magen/Darm bekomme. Normal oder was müsste ich verbessern?

    Antworten
  15. Uta Körbl //

    Liebes Paleo-Team,
    morgens muss es bei mir sehr schnell gehen, kann ich daher die Zutaten (Fette) in der Mikrowelle schmelzen lassen oder ist die Mikrowelle tatsächlich so kontraproduktiv? Würde mich über eine Nachricht freuen. Danke im Voraus Gruss Uta Körbl

    Antworten
  16. Marie-Luise //

    Wenn ich es richtig verstanden habe bedeutet Paleoernährung – zu essen wie in der Urzeit bzw. Steinzeit, oder? Wenn das so ist, verstehe ich den Hype betreffend der Zubereitung von bulletproof coffee nicht? Espressomaschinen und Wasserfilter gab es damals wohl kaum🤔! Also sollte es doch ziemlich wurscht sein, wie der Kaffee zubereitet wird! Für mich sieht das so aus nach dem Motto “ warum einfach, wenn es auch kompliziert geht.“ Der gesunde Menschenverstand sagt hierzu: „Wichtig ist Kaffee mit einem guten Kokosöl oder je nach Geschmack ein anderes wertvolles Fett und gut.“ Probieren geht über studieren. Da gibt es allerdings nicht so viel hin und her zu diskutieren. Die Diskussion verwirrt mehr als sie hilft.
    Weiterhin viel Spaß und Erfolg.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Marie-Luise,

      danke für dein Feedback! Das Steinzeit-Argument ist eher eine Stütze, aber nicht das Ausschlaggebende der Paleo-Ernährung.

      Dir auch weiterhin viel Erfolg :)

      LG, Anja

      Antworten
  17. Marco //

    Von Bulletproof Kaffee höre ich heute zum ersten mal. Auch wenn ich nicht aktiv Paleo betreibe, werde ich diese kaffeevariante mal ausprobieren. Suche aktuell eine Variante für ein einfaches Ersatzfrühstück. Ich werde berichten, ob ich nur mit dem Kaffee auskomme

    Antworten
  18. schleier1954 //

    hallo zusammen, habe noch nicht angefangen mit Paleo,aber probiere schon hin und wieder mal ein Rezept.
    Heute war der Paleo Kaffee dran.
    Er schmeckte mir sehr gut, bis auf die Kaffeekrümel. Muß ich den türkisch gebrühten durch ein Sieb gießen?

    LG Inge

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Ja, bei häufigen Verzehr des Getränks ist es ratsam zu beachten, dass entsprechend der Energiedichte die Nährstoffdichte relativ gering ist.
      In dem Rezept steckt auch lange nicht so viel Fett wie in dem Original von David Asprey. LG, Anja

      Antworten
  19. Abigail //

    Hallo zusammen,
    habt ihr Tipps für mich, wie der bulletproof tea aussehen könnte? Welchen Tee nehme ich und mit wie viel und welches Öl sollte ich anfangen?
    „Leider“ schmeckt mir Kaffee absolut gar nicht ;) !!

    Vielen Dank für die Antwort!

    Gruß
    A.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Abigail,

      nimm am besten einen grünen oder schwarzen Tee (je nachdem was dir schmeckt). Bei den Fetten kannst du dich ja nach dem obrigen Rezept richten :)

      LG, Anja

      Antworten
      • Anna //

        Hallo,

        ich dachte mir das Gleiche, weil ich Kaffee nicht ungesüßt trinken kann, Tee aber schon, außer Schwarzem und Grünem. Ungesüßt wird mir von allem drei schlecht.
        Meine Alternative: Ich mache mir oft Roiboos Tee im Espressokocher und tu das in aufgewärmte Milch, Gewürze rein und schon hab ich den leckersten Chai Latte.
        Das funktioniert sicher auch beim Bullet Proof Teechen. Nur halt ohne die Milch. Aber vielleicht schmeckt es Chai Latte ähnlich, wenn man entsprechende Gewürze reintut, außerdem sind die Gewürze für Chai Latte verdauungsfreundlich ;) und leicht zu variieren.

        Antworten
  20. Heidemarie //

    Guten Tag,

    mich würde interessieren, warum das oben stehende Bulletproofcoffee Rezept solch eine geringe Fettmenge vorsieht?

    Nur 2 TL (Teelöffel, nehme an) Gesamtfett?

    Das ist noch nichtmal die Hälfte dessen, was der Erfinder des Kaffees empiehlt.
    Asprey empfiehlt 2-4 ESSlöffel Gesamtfett.

    1TL Öl = ca 3 gramm
    1EL Öl = ca 10 Gramm

    Somit erhält die Rezeptur auf dieser Seite gerade mal 6 g Fett…im Originalrezept kommen 20 bis 40g zum Einsatz.

    Ich weiss, jeder soll die Fettmenge beimischen, die ihm gut tut, und nein, ich möchte auch nicht klugscheissen….mich würde dennoch interessieren, warum die Empfehlung just auf dieser Seite (welche ich einfach extrem gut + professionell finde) so von den sonst üblichen Empfehlungen abweicht.

    Es wäre ganz phantastisch, hierzu eine Meinung (vorzugsweise von den Autoren) zu erhalten.

    Mit besten Grüßen

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Heidemarie,

      danke für deine Meinung :)
      Wir haben uns für die Menge entschieden, weil sie uns geschmacklich und nährwerttechnisch am besten gepasst hat.
      Aber du kannst sehr gerne mehr Fett hinzufügen, wenn es dir dann noch schmeckt :)

      LG Malika

      Antworten
  21. Barbara //

    Bulletproof mag ich auch recht gerne, aber ich warte mehr als sehnsüchtig auf den Tag, an dem er mich auf wundersame Weise auch nachhaltig sättigt. Keine Chance! Ich brauche nach spätestens 1 – 2 Stunden trotzdem ein ordentliches Frühstück …

    Antworten
  22. Michelle //

    Hallo
    Ich trinke jetzt seit 3 Tagen zum ‚Frühstück‘ den Bulletproof Kaffee. Leider habe ich danach immer Sodbrennen. Ist das nur am Anfang so oder sollte ich damit aufhören? Für mich wäre es das perfekte Frühstück, weil ich am Morgen meist noch nichts Essen mag. LG

    Antworten
    • Antje //

      Das mit dem Sodbrennen könnte an der Wahl des Kaffees und der Brühmethode liegen. Ich bekomme sofort Sodbrennen von Filterkaffee. Bei dieser Brühmethode entsteht ziemlich viel Säure. Kaffee kochen ist eine Wissenschaft für sich… Mein Mann ist Hobby-Barista. Seitdem wir zusammen leben trinke ich nirgendwo anders mehr Kaffee… Vielleicht schaust Du Dich einmal in Espresso-Foren um, die geben da immer sehr gute Tipps zu Kaffeesorten und worauf man bei der Brühmethode achten sollte…
      Viele Grüße aus Berlin

      Antworten
  23. Ulla //

    Ich habe meinen Kaffee mit Mandelmilch ausprobiert. Die lässt sich sogar im Milchschäumer aufschäumen. Mit etwas Zimt und Kakaopulver bestreut schmeckt es fast wie Cappucino. Wem das nicht süß genug ist, kann ja noch etwas nachsüßen.

    Antworten
  24. Dieter Welsch //

    Hallo,
    vielen Dank für die vielen inspirierenden Beiträge auf Deiner Webseite.
    Was zum Thema Gesundheit allerdings gar nicht passt, ist die Mikrowelle.
    Das Geheimnis: Du packst ein Lebensmittel hinein und holst ein totes Mittel raus.
    Peter Ferreira berichtet in seinem hörenswertem Vortrag über Wasser und Salz unter anderem auch von der Oxfordstudie zum Thema Mikrowelle.
    Ich besitze aus diesem Grunde kein solches Gerät und meide Lokalitäten in denen Speisen damit erwärmt werden.
    Weiterhin viel Erfolg.
    Dieter

    Antworten
  25. Wiebke //

    Hallo,

    ich bin absolut kein Kaffeetrinker, aber ich würde den Kaffee gern meinem Mann zubereiten. Allerdings steht er morgens vor mir auf und geht zur Arbeit. Kann ich den Kaffee auch schon abends zubereiten, sodass er ihn sich morgens einfach fix im Topf aufwärmt?
    Schmeckt er dann noch und vorallem hat er dann noch dieselbe Wirkung?

    Danke und LG

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Wiebke,
      ich würde ihn frisch zubereiten. Es geht zwar schon am Abend, aber der Geschmack ist nicht so gut.

      Viele Grüße
      Anna

      Antworten
  26. Markus //

    … wer hat schon mal ausprobiert noch ein Eigelb reinzumixen? Schmeckt wahrscheinlich auch, könnte dann „Kaisers-Bulletproof-Melange“ heißen… :-)

    Antworten
  27. Indra //

    Hallo, ich trinke meinen Kaffee hin und wieder mit Kokosöl (ca 1 TL) und würde euer Rezept gerne ausprobieren. Ich verzichte aber komplett auf Milchprodukte. Sollte ich Butter/Ghee einfach komplett durch Kokosöl ersetzen oder gibt es eine pflanzliche Alternative?
    Viele Grüße

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Indra,
      ich mache den Bulletproof Coffee eigentlich auch immer nur mit Kokosöl, das sollte klappen :)
      Viele Grüße
      Anna

      Antworten
      • Indra //

        Ok, danke :)!
        Ich dachte nur, dass es geschmacklich vllt noch „leckerer“ geht…

        Antworten
  28. Tany //

    Also ich muss zugeben das mich der Gedanke an fett im Kaffee etwas geekelt hat und so habe ich es zunächst mit Kokosmilch probiert. Das hat mir jedoch nicht geschmeckt und der Gedanke an Bulletproof hat mich nicht mehr losgelassen. Nun hab ich heute meinen ersten Bulletproof gemacht und bin begeistert. Ich dachte nicht das Kaffee so lecker sein kann. Daumen hoch für dieses Rezept.

    Antworten
  29. Dominik //

    Halo zusammen,

    ich habe heute auch mal den bulletproof coffe probiert und finde ihn super. In manchen Artikeln die ich gelesen habe steht, dass eine Tasse 500-600 Kcal haben soll. Wenn ich einen TL Kokosöl und 1TL Ghee rein gebe komme ich auf ca. 250Kcal, oder mach ich da zu wenig rein?

    LG Dominik

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Dominik, das liegt ganz daran, wie du es magst. Variiere doch mal und schaue, was dir am besten schmeckt. Ich denke, es gibt dafür kein allgemeines Gesetz.

      Viele Grüße
      Anna

      Antworten
    • Jürgen //

      Also ich bin nach etwas hin- und herprobieren inzwischen bei je 15 g Butter und Kokosöl auf 250 ml Kaffee. Den gibt’s morgens gegen 8 Uhr auf dem 35-mütigen Weg zur Arbeit. Für Frühstück hab ich morgens erst mal einfach keine Zeit und frühs auch nicht so den Appetit. Hab schon Eier und Gemüse für unterwegs ausprobiert, aber irgendwie liegt mir das bis Mittag komisch im Magen.
      Bis zum Mittagessen um 12:15 hält mich der BP Kaffee jedenfalls satt.

      Antworten
  30. Sabine //

    Habe heute zum ersten mal den Kaffee so zu bereitet
    Er hat unglaublich gut geschmeckt hätte ich nicht gedacht.
    Sehr sehr lecker
    Übrigens den Kaffee habe ich erst mit einer French Press zubereitet bevor ich das Öl dazu gemixt habe. Geht wunderbar

    Antworten
  31. Nadine //

    Werdet ihr wirklich davon satt?
    Habe gerade einen doppelten bullet proof Coffee getrunken, aber trotzdem Hunger

    Antworten
    • Danny //

      also es stillt den hunger etwas, wenn man am abend gut und viel gegessen hat ;)

      Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Anja,

      wenn er keine künstlichen Zusatzstoffe und/ oder Zucker enthält dann ja!

      LG Malika

      Antworten
  32. Pia //

    Hallo!

    Ich habe würde gerne wissen, wieviele Bullet Proofs Kaffees denn am Tag gehen? Bzw. geht es wirklich nur darum das Frühstück zu verschieben/ersetzen?

    Nächste Frage: Ich trainiere 2-3/Tag. Ich beginne meinen Tag morgens mit einem Protein-Shake, damit mein Körper direkt nach dem Aufstehen Energie bekommt und die Muskeln versorgt sind. Kann ich beides kombinieren: Shake + Bullet Proof Kaffee oder ist das zuviel an kcal????

    Danke im voraus! :)

    Antworten
    • Giuli //

      Hallo Pia,

      wichtig ist, dass du deinem Körper in der „Power Hour“ nach dem Workout mit wichtigen Nährstoffen versorgst. Zu diesem Zeitpunkt ist er auch am aufnahmefähigsten. Natürlich solltest immer deine Regenerationsphasen einhalten z.B. durch ausreichend Schlaf. Deinen morgendlichen Protein-Shake könntest du z.B. mit Kaffee, Kokosöl und Zink pimpen und erhältst dadurch einen prima Activation-Shake :)

      Antworten
  33. Achim //

    Hat schon jemand reines MCT Öl anstatt Kokosöl ausprobiert? Wie war die Wirkung?
    Wo kann man so etwas kaufen?

    Antworten
  34. Leni //

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil :(

    Hatte ihn das erste mal nicht gemixt und daher am Boden dann eine recht eklige Ölmischung :/

    Dank eures tollen Newsletter hatte ich nun gelesen, dass ich ihn mixen muss. Und siehe da, bei mir gibt’s jetzt zuhause kein anderen Kaffee mehr :D

    Antworten
  35. Dani //

    Ich habe heute das erste mal wieder Kaffee getrunken. :) Zwar koffeinfrei aber das lass ich glaub ich so.
    Habe am .01.02 mit der Paleo Ernährung/Challenge angefangen. Ich habe ihn mit Kokosmilch und Kokosöl getrunken und war sehr positiv überrascht wie lecker das ist. :)
    Danke für das klasse Rezept!!

    Antworten
  36. Marie //

    Bin gestern in die Paleo Ernährung eingestiegen und beginne heute mit dem Bulletproof Kaffee. Sehr lecker.
    Da ich üblicherweise nach dem Frühstück schon mit Bauchschmerzen zur Arbeit fahre, bin ich MEHR als gespannt. Bis dahin…einen schönen Tag

    Antworten
  37. Jens Felfe //

    Der Kaffee ist lecker, aber ich bevorzuge anstelle von Kaffee Schwarzen Tee.

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Mo,
      ich denke schon, dass das eine Alternative ist, habe es aber selbst noch nicht probiert. Ich nehme an, die Qualität der Kakaobutter ist – wie auch bei der Butter tierischen Ursprungs – entscheidend.
      Hast du den Bulletproof Coffee mal mit Kokosöl getestet? Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit für dich.

      LG Anna

      Antworten
  38. Anja //

    Wenn ich auf den erwähnten link klicke, komme ich bei amazon auf eine Seite mit so ner Art Aktivkohle. Hier scheint etwas nicht zu stimmen, oder?

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Anja,

      welchen Link genau meinst du? Der für den Kaffee geht bei mir richtig :)

      LG Malika

      Antworten
  39. Cornelia //

    Wo bekomme ich richtig gutes Kokosöl, vielleicht sogar bio und fair gehandelt her ?

    Antworten
  40. Verena //

    Hallo,

    ich würde den Bulletproof Coffee auch gerne mal ausprobieren, vertrage aber leider Koffein sehr schlecht. Kann ich ihn auch mit koffeinfreiem Kaffee zubereiten oder ist das dann nicht Paleo?

    Lg Verena

    Antworten
  41. Gregor Monzen //

    Hey, ich bin ein großer Fan eurer Seite und der Paleo Ernährung. Auch der Kaffee hat es mir angetan.

    Ich habe eine Frage zu eben diesem Kaffee und spezielle zur Butter:

    Welche Funktion hat diese? Ist es einfach nur Energie zu liefern (durch die Fette)? Welche Fette sind das genau und was ist sonst in der Butter, das uns Menschen gut tut.

    Vielleicht ist es möglich, mir auf diese spezielle Frage eine Antwort zu geben

    LG an alle Paleofans

    Antworten
    • Charly //

      Das möchte ich auch gerne wissen. Welchen Effekt hat die Butter in dem Ganzen?

      Antworten
      • Anna Martin //

        Hi Charly,
        ausschlaggebende beim Bulletproof Coffee ist der Fitmacher-Effekt: Dieser wird zusätzlich durch die mittelkettigen Triglyceride angeregt, die in der Butter enthalten sind und die weder von Verdauungsenzymen gespalten noch in der Gallenblase verarbeitet werden müssen. So steht dem Körper die Energie aus dem Fetten umgehend zur Verfügung und der Organismus wird kaum belastet.

        viele Grüße
        Anna

        Antworten
  42. Leni //

    Hallo,

    wozu steht den das Kakao Pulver auf der Wunschliste bei Amazon? Und wo kaufst du die Kaffeebohnen? Auch übers Internet?

    Antworten
  43. DocBrown //

    Ich habe einen Kaffee/Espresso Vollautomaten. Könnte ich mir da die nötige Menge Espresso von der Maschine herstellen lassen, oder ist das eher nix? Danke schon mal.

    Antworten
  44. mimi //

    Hallo!
    Ich habe gerade mit Begeisterung vom Bullettproof Coffee/Tea gelesen!
    Mein Schatz liebt Kaffee und schwört auf die Espressokannen von Bialetti. Die gibt es auch als Variante „Brikka“ – da kommt ein sehr kräftiger Espresso mit Crema raus!

    Was mich interessiert: ist Schwarztee paleo?
    Ich liebe Schwarztee und die Variante mit Kokosöl als Frühstücksalternative wäre ja der Hammer!

    Grüße aus Wien! Mimi

    Antworten
  45. Norbert //

    Altbewährte Bullet-proof-Kaffee und Teevarianten: Mein Großvater rührte sich einen Eidotter in den schwarzen Kaffee. Ich hab das neulich mal probiert und war überrascht, dass das fast so schmeckt wie Kaffee mit Sahne, kaum nach Ei, ein bisschen süsslich – sehr zu empfehlen.
    Starker schwarzer Tee mit Butter ist im Winter der Hammer – Eine Idee aus Tibet.

    Gruß, N

    Antworten
  46. easytimes //

    Also mein Kokosfett kostet um die 1 Euro und mein Kokosöl kostet 6 euro. das öl riecht anders und schmeckt anders. Auch die konsestenz ist anders. Und das soll echt das gleiche sein ?

    Antworten
    • Lars Brouwers - Gesundheitscoaching //

      Also,
      ich wage mal einen Klärungsversuch: Man sollte hier zum einen unterscheiden zw. der Bezeichnung „Kokosfett“ bzw. „Kokosöl“, was m.E. tatsächlich das Gleiche ist, allerdings in Abhängigkeit von der Konsistenz, die mit ab- bzw. zunehmender Raumtemperatur schwankt (Fett=fest / Öl=flüssig).
      Zum anderen gibt es Unterschiede in der Qualität bzw. beim Herstellungsprozess und somit auch bei den Kosten. Die nativen (kaltgepressten) Kokosöle/-fette sind wesentlich teurer als hochverarbeitete (zumeist hocherhitzte) Fette. Darüber hinaus wird noch zw. Kokos- und Palmfett unterschieden. Die meisten Varianten habe ich bei den Asia-Shops entdeckt und verkostet. Lohnt sich…:-)
      Beste Grüße
      Lars

      Antworten
    • Malika Stenger //

      Kokosfett ist das selbe wie Kokosöl, nur eine andere Bezeichnung :)

      LG Malika

      Antworten
  47. Janis //

    Hallo !
    Ist der Bulletproof Coffee auch während der ersten 30 Tage erlaubt, sinnvoll ?
    Es ist oft zu lesen, daß MCT-Öl weitaus besser und wirksamer sei als Kokosöl, was meint Ihr dazu ?
    LG

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Janis,

      während der 30-Tage-Challenge sollte auf Kaffee komplett verzichtet werden!
      Wir schwören auf Kokosöl :)

      Viel Erfolg!

      LG Malika

      Antworten
  48. Jürgen //

    Von der Dosierung her habe ich mich durchprobiert zu je 15 g Butter und Kokosöl auf ~260 ml Kaffee; Zubereitung AeroPress.
    Den gibt’s morgens gegen 8 auf dem Weg zur Arbeit und hält mich hungerfrei bis zum Mittagessen.

    Antworten
  49. Fabienne //

    kennt jemand einen guten espressokocher welcher nicht aus Aluminium hergestellt ist?

    Antworten
  50. Fabienne //

    Hallo zusammen

    Kennt jemand Espressokocher welche NICHT aus Aluminium sind?

    Antworten
  51. Arne //

    Hallo, ich trinke den Bulletproof Tea und muss sagen, ich bin begeistert. Da ich den Kaffeegeschmack nicht mag, habe ich mir eine alternative gesucht

    Antworten
  52. Susan //

    Hallo, vielen Dank für das Rezept, ich wollte es erst nicht glauben, aber es ist echt lecker :-)

    Ich bin jedoch skeptisch, was das Filtern angeht. Da das Originalrezept aus den USA stammt, ist das Filtern verständlich, da dort das Wasser mit Chlor versetzt wird und so, wie es aus der Leitung kommt, ungenießbar ist. Hier ist das meiner Meinung nach eher überflüssig. Hinzu kommt, dass mein Mann (der hat tagtäglich mit Wasser und Filterung zu tun) dringend abgeraten hat, da sich relativ schnell Bakterien in diesen handelsüblichen Wasserfiltern fangen.

    Antworten
  53. Michael //

    Vielen Dank für das Rezept! Werde es mal ausprobieren, auch wenn ich beim morgendlichen Verzicht auf das Frühstück auch so schon keinen Hunger bis zum Abendessen verspüre…

    LG
    Micha

    Antworten
  54. Michael //

    Hallo Nico,

    Der Link zu den Espressokocher führt zu Guatemala Kaffeebohnen.

    Habe heute einen Espressokocher von Cilio bekommen, leider wird die Tasse nur zur hälfte bzw. 1/3 voll ( je nach Tassengröße). Welche Größe bzw. welchen Kocher benutzt du??

    Habe bei Amazon noch einen Cilio Espressokocher für 9 Tassen gefunden…den würde ich ggf. auch noch bestellen, wichtig wäre mir halt nur, dass ich mindestens 2 Tassen machen kann

    Antworten
    • Niko Vidovic //

      Die besten Espressokocher sind die von der italienischen Firma Bialetti (übrigens die „erste Espressomaschine der Welt“ (Siebträger)! Ich habe eine 1er, 2er und 4er Kanne, damit gelingt der Espresso oder Kaffee immer und schmeckt (wichtig gute Qualität der Bohnen) perfekt :-) !!! Versuchs mal mit ner Bialetti…die anderen sind leider Schrott, habe selber lange ausprobiert! Gruß Niko aus Köln

      Antworten
  55. Nicole //

    Hier mal meine Erfahrungen mit gefiltertem Wasser. Ich benutzte jahrelang auch diverse Wasserfilter wie z. B. Britta.
    Aber seit 2 Jahren habe ich eine Filteranlage, mit diversen Filtern unter meiner Spüle. Diese filtert alles heraus was nicht so hineingehört . Die Filter Wechsel ich 1 x im Jahr. Und es ist auch nicht viel teurer als den monatlichen Filterwechsel von den Herkömmlichen Wasserfiltern. Ich kann dies nur empfehlen. Und für nur 99,-€ kann man sich nicht beklagen. Die Elektrogeräte werden es Euch auch danken und ich habe seit dem keinerlei Ablagerungen im Wasserkocher

    Antworten
    • Eva //

      Oh, so etwas möchte ich auch, dürfte ich von Dir erfahren, um welches Fabrikat und Modell es sich dabei handelt?

      Liebe Grüße Eva

      Antworten
      • Nicole //

        Hallo Eva,
        leider ist es durch den Einbau nicht ersichtlich, um welche Firma es sich handelt. Aber bei ebay, unter: Umkehrosmose, gibt es viele Angebote.
        Manchmal gibt es auch Verkäufe vor Ort.
        Z. B. in Berlin. Weis ja nicht wo Du wohnst. LG

        Antworten
  56. Toni //

    Hey,

    ich benutze auch den Britta Wasserfilter. Allerdings ist der ja aus Plastik. Wie bewertet ihr die Gefahr, dass das Wasser dadurch mit Weichmachern „verseucht“ wird?

    Antworten
  57. Anna //

    Hallo Nico,

    danke für das Rezept, ich habe das schon ausprobiert und der Kaffe hält wirklich lange satt. Ich nutze jedoch jeweils 1 EL Butter/Kokosöl.

    Meinst du tatsächlich 25 EL Kaffee bei den Zutaten?

    Dann wäre bei mir eine einwöchige „Wachphase“ mit an die Decke hüpfen angesagt ;-).

    LG

    Anna

    Antworten
  58. Mary //

    Toller Beitrag :-)
    Wie genau definierst du gefiltertes Wasser? Ich bin dem Link gefolgt, konnte mir jedoch keine Antwort erschließen.
    Danke.

    Mary

    Antworten
  59. Marvin //

    Ich finde denn Kaffee toll ich benutze viele tipps von dave aspery
    denn kaffee trinke ich nur als genuss nicht um wach zu werden
    welche kaffee sorte benutzt du so im alltag?

    Gruß

    Marvin

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)