Mein Paleo Erfolg: Abnehmen ohne Hunger

Aus der Reihe der Paleo360 Erfolgsgeschichten

Lange Zeit war Margot stark übergewichtig. Jahrelang litt sie unter einer Essstörung. Sie hatte verlernt, wann es genug war. Ihr Cholesterinspiegel stieg. Sie nahm immer mehr zu und Diäten halfen nicht oder nur kurzfristig. Bis ihre Tochter ihr von Paleo erzählte. Abnehmen ohne Hunger – das klang toll! Sie fingen beide noch am selben Tag an. Wie sie heute zu Essen und ihrem Gewicht steht verrät sie in ihrer Erfolgsgeschichte. 

“Dann nahm ich große Müllsäcke und räumte meine Vorräte komplett aus! Was zurück blieb waren nur noch ein Paar Gewürze und Kräuter. Alles andere wanderte in den Müll!”

Mein Paleo Erfolg Margot: Abnehmen ohne Hungern

Abnehmen ohne Hunger: Margot hat es geschafft.

Hier ist Margots Geschichte:

Margot vor Paleo

Mein Name ist Margot Wegener, ich bin 64 Jahre alt und sehr übergewichtig. Bei einer Größe von 1.66 m wog ich satte 115 kg.

Als ich am 01. Oktober 2015 wieder einmal in Telgte bei meiner Tochter und bei meinen Enkelkindern war, erzählte meine Tochter Stefanie mir von Paleo. Sie wollte die 30 Tage Challenge mitmachen und fragte mich, ob ich dabei bin. Nun, mittlerweile hatte ich schon so viele Diäten ausprobiert, aber keine half mir wirklich. Statt abzunehmen hatte ich hinterher immer mehr Kilogramm auf den Hüften. Dennoch sagte ich mir: Probiere es einfach mal aus.

Wir begannen beide noch am selben Tag. Ich weiß es noch genau, Mittags gab es Schaschlik aus dem Backofen und dazu Blumenkohlpüree. An diesem Tag war ich zum ersten Mal wirklich satt, ohne mich “überfressen” zu fühlen! Und es hat mir sooooo gut geschmeckt!

Ich muss noch dazu sagen, dass ich seid Jahren an einer Essstörungen litt. Es gab für mich kein Maß mehr, wieviel ich aß. Was dann zuviel war erbrach ich eben wieder. Gesund fühlte sich das nicht an. Auch der Cholesterinspiegel war viel zu hoch. Aber es gab ja Tabletten dafür!

Und jetzt sollte alles anders werden? War für mich sehr schwer zu glauben. Abends gab es Makrele geräuchert und einen bunten Salat dazu. Es schmeckte ausgezeichnet. Morgens gab es schon Rührei mit Speck und Zwiebeln! Ich dachte immer, dass ich in Fett gebratenes nicht vertrage. Hatte immer Magenprobleme. Meine Tochter machte die Eier in Kokosöl. Habe ich noch nie gegessen. Aber ich machte meinen Teller leer. Und auch dieses mal blieb alles drin ohne dieses Völlegefühl! Zum ersten Mal seid Ewigkeiten musste ich mich nicht mehr übergeben!

So ging es die ganze Zeit, die ich bei meiner Tochter war. 14 Tage lang! In der Zwischenzeit habe ich sehr viel über Paleo gelesen, habe selber gekocht und viele Rezepte ausprobiert.

Paleo wird umgesetzt – ohne Kompromisse

Jetzt brannte ich natürlich darauf, nach Hause zu kommen, meine Schränke auszuräumen und mit neuen, guten Lebensmitteln zu bestücken. Und das machte ich auch.

Zuerst stellte ich mich auf die Waage, wollte wissen ob es etwas gebracht hat. Und siehe da, in diesen zwei Wochen habe ich ganze 3 kg abgenommen! Alles ohne zu hungern – Das war phantastisch.

Dann nahm ich große Müllsäcke und räumte meine Vorräte komplett aus. Was zurück blieb waren nur noch ein Paar Gewürze und Kräuter. Alles andere wanderte in den Müll.

Es fühlte sich sooooo gut an.s Ich freute mich darauf, jetzt endlich selber die neuen Rezepte zu kochen und dabei richtig kreativ zu würzen.

Zuerst kaufte ich neu ein! Kokosöl, Ghee, Mandelmus, frisches deutsches Gemüse, ein bisschen Obst, Äpfel, Bananen, frische Ananas, nichts mehr aus der Dose. Pilze, Speck, Eier vom Markt, Fleisch und Fisch. Es war ein ganz großes Erlebnis für mich.

Mein Einkauf sah so ganz anders aus als sonst. So viel frische Artikel hatte ich noch nie eingekauft! Es machte mir immer mehr Spaß! Und es veränderte sich auch etwas in meinem Bewusstsein. Wenn ich heute die Werbeprospekte von den Discountern ansehe, blättere ich durch und sehe plötzlich, was alles so unnötig geworden ist. Joghurt, Milch, Marmelade, Pizza, Fertiggerichte, Nudeln, die ganzen Fix Produkte, Chips, Süßigkeiten und und und! Nichts von all dem braucht der Mensch wirklich!

Fleisch, Fisch, Eier und Gemüse kaufe ich zweimal in der Woche vom Markt. Da habe ich meinen Bauer, dem ich vertraue! Ich esse nicht mehr so viel Fleisch, dafür aber gutes Fleisch! Da weiß ich, dass es den Tieren auch gut gegangen ist und sie den Himmel und die Weiden gesehen haben.

Abnehmen ohne Hunger – Margot nach Paleo

Mir geht es rundum gut! Sehr gut sogar, denn mittlerweile habe ich meine Schallmauer durchbrochen und wiege unter 100 kg! Das ist das allergrößte für mich! So ganz nebenbei sind in den guten sechs Wochen 15 kg gepurzelt! Einfach so! Und ich fühle mich frisch, munter und ausgeglichen! Wer weiß? Vielleicht wird es ja auch mit meiner Schuppenflechte wieder besser?

Meine Essstörung ist wie weggeblasen. Plötzlich vertrage ich auch Lebensmittel, die ich vorher gemieden habe. Gänsebraten, Tomaten, Gurken, Aal und Makrele und vieles mehr. Heute bin ich der festen Überzeugungen, dass es an dem Übermaß kohlehydrathaltiger Lebensmitteln lag, Nudeln, Reis, Klöße und so weiter. Auch Brot und Brötchen kaufe ich nicht mehr. Wenn ich mal Brot essen möchte, backe ich mir ein Paleobrot oder das Kräuterbrot selber. Da weiß ich was drin ist und es macht nach einer kleinen Scheibe schon satt.

Ich habe durch Paleo eine ganz neue Lebensqualität gewonnen. Zudem konnte ich abnehmen ohne Hunger. Paleo ist ein ganz großer Segen für mich!

Danke dass es Euch gibt!

Und danke an meine Tochter Stefanie, die mir von Paleo erzählte.

Ich danke Euch von ganzem Herzen und möchte auch anderen Mut machen, sich gesünder zu ernähren. Wir haben ALLE nur diesen einen Körper!

Was ist deine Geschichte?

Schreib uns eine E-Mail mit deiner Geschichte und Bildern. Wir freuen uns, wenn du mit deiner eigenen Erfahrung andere motivierst auf einen langfristig gesunden Lebensstil umzustellen.

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Bewerte diesen Beitrag:
4.33 / 5 (30 votes)

Geschrieben von Fabian

Fabian wandert gerne in der Natur, schwitzt bei Crossfit und entspannt bei einem guten Roman (von Paulo Coelho). Er ernährt sich natürlich Paleo und liebt asiatisch. Sein Ziel ist, seine Mitmenschen zu inspirieren bewusster zu essen und zu leben.
Mehr Artikel von Fabian lesen

Diskutiere mit uns

4 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Plinus //

    Hallo Margot!

    Falls du noch mitliest: wie geht es dir inzwischen? Konntest du die Ernährungsweise aufrecht erhalten?

    LG Plinus

    Antworten
  2. lea //

    Durch meinen Job bleibt wenig Zeit für Sport, dank dieser Formel konnte ich trotzdem mein gewünschtes Gewicht erreichen.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Schön zu lesen, dass du ohne Hunger abnehmen konntest, Lea :)

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.