Honig-Senf Chicken Wings

Chicken Wings
Bewerte diesen Beitrag:
Honig-Senf Chicken Wings, 4.36 / 5 (55 votes)

Eines unserer Lieblings Fingerfood Rezepte. Chicken Wings schmecken nicht nur, sie machen auch einfach Spaß beim Essen – ganz steinzeitlich mit den Händen. Mit der Honig-Senf Marinade bleiben die Teilchen schön saftig. Wie immer bei Marinaden: Umso mehr Zeit du zum Marinieren gibst, umso intensiver der Geschmack. Viel Spaß mit diesen Chicken Wings.

Chicken Wings

Dem Geschmack der Honig Senf Marinade ist schwer zu widerstehen: Chicken Wings.

Das Rezept: Honig-Senf Chicken Wings

Für 8 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 8 Chicken Wings (Schenkel funktionieren auch)
  • 3 EL scharfen Senf
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Prise(n) Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für die Marinade zusammen mischen.
  2. Die Chicken Wings in eine Plastiktüte geben, die Marinade hinzufügen und alles gut zusammen schütteln bis die Chicken Wings alle mit der Marinade überzogen sind.
  3. Für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  5. Chicken Wings auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausbreiten und für 25 bis 30 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit wenden.
  6. Die letzten 3 Minuten die Grillfunktion hinzuschalten, damit die Chicken Wings schön knusprig werden.

Unser Tipp

Wenn von der Marinade noch etwas übrig ist, bestreiche die Chicken Wings nochmal wenn du sie im Ofen wendest.

Chicken Wings: Super für die Lunchbox

Die Wings sind ein tolles Abendessen, ein Snack für einen Fernsehabend und am nächsten Tag auch kalt noch lecker zum Lunch. Also lieber gleich etwas mehr machen…

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

14 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. EliGarneli //

    Ich habe hier mal was ausprobiert: Ich habe Hähnchenfilets genommen, in der Honig-Senf-Marinade mariniert, und in den Ofen gepackt. Brokkoli gedünstet, in der Pfanne angebraten und den Rest der Honig-Senf-Marinade übergossen. LECKER!

    Antworten
  2. Maxie //

    Hallo,

    ihr verwendet häufig viel Knoblauch in euren Rezepten. Gibt es dafür Alternativen (außer ihn wegzulassen)? Ich bin so überhaupt kein Fan davon.

    Viele Grüße

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Maxie – ich würde ihn an deiner Stelle einfach weglassen. Gerne auch mehr Zwiebel verwenden, falls du diese lieber magst. LG, Anja

      Antworten
  3. Sacksche //

    Es war suuuuuper lecker! Hab ich nicht das letzte Mal gemacht. Ich suche noch eine „rote“ Marinade. Habt ihr da auch was in petto? LG und weiter so!

    Antworten
  4. Katharina //

    Diese leckeren Wings stehen nächste Woche auch auf unserer Speisekarte! Super lecker! Hat sich definitiv zu meinen Lieblingsgerichten gemausert :-) Weiter so liebes Paleo360 Team!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Na klaro, Katharina, wir machen weiter :) Danke für die Motivation. Und lasst euch schmecken.
      LG, Anja

      Antworten
  5. Smarula //

    Mein Mann hat sie heute für mich gemacht. Sie waren sehr lecker und er hat gleich mitgegessen. Das gibt es jetzt öfter bei uns.

    Antworten
  6. Smarula //

    Mein Mann hat sie heute für mich gemacht. Sie waren sehr lecker und er hat gleich mitgegessen. Das gibt es jetze öfter bei uns.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Smarula,

      super! Schaut euch gerne weiter auf unserer Seite um, es gibt noch viele weitere Rezepte zu entdecken.

      LG, Anja

      Antworten
  7. Christin //

    Sehr schmackhaft und saftig! Die haben wir heute auch gemacht…allerdings haben wir große Hähnchenschenkel genommen. Mit zusätzlich Chili/Peperoni würde es auch super passen.
    Allerdings hab ich die etwas länger als 30 Minuten im Ofen gebacken, ca. 50 Minuten.

    Antworten
  8. Margot Wegener //

    Ja, ein geniales Rezept! Hab selten so lecker gegessen und dabei auch noch abgenommen.
    Samstag verreise ich und nehme eine Lunchbox mit. Hähnchenschenkel mit dieser leckeren Marinade und Kartoffelsalat! Für mich ist das schon ein richtiges Festessen!
    Danke für diese tolle Seite! Ihr habt mein Leben verändert!

    Antworten
  9. Angelika //

    Habe diese kleinen Dinger heute das erste mal gemacht und ich muss sagen „hervorragend“. Die mach ich definitiv öfters.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)