Abnehmtipps: Warum bin ich so dick?

Dich nervt es zu denken, dass du zu dick bist? Starte mit neuem Selbstbewusstsein, Lebensgefühl und verbesserter Gesundheit – und lasse mit unseren Abnehmtipps die Gedanken um dein Gewicht jeden Tag ein bisschen mehr der Vergangenheit angehören.

Flacher Bauch und gesund abnehmen als Nebeneffekt? Richtest du dich an den Grundlagen von Paleo kann es auch für dich funktionieren: Abnehmen ohne Sport, ohne Jojo Effekt und ohne Hunger.

Jetzt Abnehmen – wir unterstützen dich mit täglichen E-Mails & leckeren Rezepten. >> Zum Abnehmen Support.

warum bin ich so dick? Abnehmtipps

Wir finden: Du bist genau richtig so wie du dich wohl fühlst.

In diesem Artikel erfährst du

  1. Warum du KEIN Ziel brauchst, um abzunehmen.
  2. Warum weder Low Carb, High Carb, Low Fat oder High Protein funktionierende Abnehmen Konzepte sind.
  3. Wie du die Einstellung zu dir und deiner Umwelt ändern kannst.

Das Grundprinzip der Paleo Ernährung (auch als Steinzeit Diät bekannt) hinterfragt die modernen Essgewohnheiten – in Bezug auf Qualität der Lebensmittel, die Art des Essens und Lebens sowie den relativen Anteil von Fetten, Zucker und Kohlenhydraten in der Ernährung.

Begib dich auf deinen Weg – wir unterstützen dich – und finde heraus, was für dich und deine Umstände funktioniert. Denn Fettpolster belasten mehr als (Hormon)-Stoffwechsel, das Herz-Kreislauf-System und Gelenke. Man verliert das Körpergefühl und den Spaß an Bewegung – man fühlt sich einfach weniger wohl. Zeit das zu ändern – und ein gesünderes Leben starten!

Setze dir KEIN Ziel

Man müsse seine Ziele nur richtig formulieren, dann läuft es mit dem Abnehmen ganz sicher – das kann man in Zeitschriften etc. lesen.

Ok, vielleicht hast du bereits formuliert: in zwei Monaten möchte ich 5 Kilogramm abgenommen habe. Mit einigen “Crash” Diäten wirst du dein Ziel erreichen.

Du wirst dich großartig fühlen – leichter und die Lieblings-Hose passt sogar wieder. Du hast dein Wunschgewicht erreicht. Doch was passiert dann?

Die Perspektive geht verloren und was dir von Beginn der Zielsetzung eine Richtung bzw. Aufgabe gab – ist verschwunden.

Wirst du nun aufhören, dich anders zu ernähren? Der Jojo-Effekt wird bald grüßen lassen!

Was würde jedoch passieren, wenn du dir das System “Gesünder Leben” als Ziel vornimmst – um dir damit bspw. eine lang im Kopf herumschwirrende Vision zu erfüllen?

Mache für dich das Unmögliche möglich – und handle jeden Tag um deinem System-Ziel ein kleines Stückchen näher zu kommen.

Lust bekommen dich gesünder zu ernähren? Auch wenn die Veränderungen dein Leben umkrempeln werden – es wird sich lohnen. Gerne unterstützen wir dich – mit dem Abnehmen Support.

Fokus auf Real Food

Dick sein hat mit fehlender Willenskraft wenig zu tun – in einer Konsum- und Überflussgesellschaft ist es für unsere Körper einfach schwer, den “Genug”-Knopf zu finden.

Die chaotische Welt der heutigen Nahrungsmittel lässt für unsere Körper bizarre Situationen entstehen, die er nicht “kennt”. Fader Geschmack, fehlende Nährstoffe, ohne Bewegungs-Aufwand zu besorgen, dauerhafte Verfügbarkeit und fehlender Bezug zu Herkunft und Herstellung von Nahrungsmitteln beeinträchtigen uns mehr als wir glauben wollen.

Die heutigen Umweltfaktoren sind weit von den Umständen entfernt, mit denen unser Körper und Stoffwechsel während der evolutionären Entwicklung “gelernt” hat umzugehen.

Übergewicht und gleichzeitig eine Mangelernährung können die Folge sein.

Ernährt man sich nach den Paleo Prinzipien kann man wieder einen besseren Umgang mit Lebensmitteln lernen. Unsere Lebensmittel-Liste hilft dir beim Einkaufen.

Gesünder leben heißt auch – “in Einklang” mit unseren Bakterien zu leben. Du hast richtig gelesen: Bakterien, oft nur als Auslöser von Grippe und weiteren Krankheiten bekannt sind für unsere Gesundheit und das Gewicht wichtiger, als wir denken.

Sie leben auf Haut, im Mund, im Ohr – und zu Millionen in unseren Darm. Insbesondere dein Darm-Mikrobiom kannst du durch die Ernährung beeinflussen. Über Nahrungsbestandteile wie Ballaststoffe, Oligopeptide aus Fleischfasern und sekundäre Pflanzenstoffe freuen sich die Darm-Mitbewohner!

Je gesünder du lebst und dich ernährst, umso besser können deine Darmbakterien und dein Körper sich auf einem für dich gesundes Körpergewicht einpendeln.

Du möchtest dein Wissen um eine gesündere Verdauung vertiefen? Mehr hilfreiche Informationen findest du in unserem E-Book zur Darmgesundheit.

Bring deinen Körper ins Hormon-Gleichgewicht

Entzündungsvorgänge fordern das Immun- und Hormonsystem. Man sagt: Je mehr Bauchfett, umso ungünstiger. Doch nicht nur zu prall gefüllte Fettzellen bringen den natürlichen Hormonstoffwechsel durcheinander.

Insulin, Leptin, Thyroxin, Grehlin, Melatonin, Cortisol, Testosteron, Östrogen – unser Stoffwechsel ist durch eine Vielzahl von Hormonen fein reguliert.

Zu viel Kohlenhydrate, geringe Essenspausen, chronischer Stress (den man sich oft selber macht), negative Gedankenspiralen, fehlende Aussetzung mit natürlichen Zeitgebern wie Tageslicht, fehlende Kälteimpulse, abendliche Benutzung von Bildschirmen – all diese Faktoren können unseren Hormon-Stoffwechsel “durcheinanderbringen” – und auch dazu beigetragen haben, dass du zu dick geworden bist.

Neben offensichtichen Übergewicht können Stoffwechselstörungen wie Insulinresistenz, Leptinresistenz, aber auch Schlafstörungen, dauerhafte Müdigkeit, Antriebslosigkeit uvm. die Folge sein.

Dabei reagiert der Körper so gut er kann auf die Umstände, die ihm die Umwelt liefert.

Gib deinem Körper wieder die Chance in ein Hormon-Gleichgewicht zu kommen, indem du den Einfluss unnatürlicher Umweltfaktoren verminderst!

Du interessierst dich für mehr Informationen zum Hormonstoffwechsel und verschiedenen Abnehmen Konzepten? Der Abnehmen Support kommt zusätzlich mit leckeren Rezepte und einem Monatsplan zum Abnehmen. 

Mut zu mehr Selbstbewusstsein

Nimm es wörtlich: Und sei dir deiner Selbst bewusst. Du bist ein denkendes und fühlendes Wesen. Akzeptiere dich so wie du bist – ganz ohne Wertung.

Kenne deine Eigenheiten, Stärken und Schwächen und vergleiche dich nicht mit anderen. Du bist genau so ok, so wie du bist. Auch wenn du dich gerade vermutlich zu dick fühlst.

Pfeif auf das Schönheitsideal und auf die Außendarstellung anderer Leute  – denen Selbstbewusstsein im wörtlichen Sinne fehlt. (Denn sieh dich einmal um: wie viele Leute entsprechen wirklich diesem Ideal? Und denkt nicht jeder, er wäre entweder zu dünn, zu dick oder nicht schön genug?)

Zu erkennen – “Ich habe ein Problem, möchte es lösen – und etwas dafür tun” ist ein großer Schritt. Sei dabei so ehrlich wir möglich zu dir selbst.

Wenn du Abnehmen möchtest, dann tu es nicht um jemandem zu gefallen. Tu es, da du ein Problem erkannt hast – vielleicht erkennst du, dass die überflüssigen Pfunde deiner Gesundheit schaden und dich daran hindern deine Ziele zu erreichen. Vielleicht ist dein Essverhalten auch eine Kompensation für etwas was weniger gut in deinem Leben läuft? Vielleicht isst du aus Langeweile und bist auf der Suche nach einer Aufgabe im Leben?

Weniger Selbstdarstellung, dafür mehr Selbstbewusstsein kann zur Selbsterkenntnis führen. Und dir dabei helfen, einen Weg zu finden, deine Probleme zu lösen.

Löse dich von Konzepten – Low Carb, High Fat, High Protein, …

Low Carb, High Carb, High Protein, Ketogene Ernährung – Abnehmen Konzepte gibt es viele, und vor allem kurzfristig scheinen sie zu funktionieren. Doch wie gesund sind die Konzepte für die Gesundheit wirklich, vor allem dann wenn sie zum Dogma werden, über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden und wenig Wert auf die Qualität der Lebensmittel gelegt wird?

Vermutlich werden wir es nie wissen und durch Studien klar belegen können, welches DIE Lösung für alle sein wird, um abzunehmen.

Um dem hin und her aus dem Weg zu gehen: Fokussiere dich auf eine natürlichere Auswahl der Lebensmittel – so sehr es für dich eben möglich ist.

Lerne kochen und sammle Erfahrungen im Umgang mit Essen und den Auswirkungen auf deinen Körper. Abnehmen ist mehr als ein Konzept – es ist die Einstellung zu dir und deiner Umwelt.

Löse dich von Konzepten, alten Denkweisen und schlechten Gewohnheiten. Löse dich von dem was du glaubst zu wissen – und probiere aus, was dir wirklich gut tun kann.

Mache die Dinge einfach anders als bisher und gewohnt. Du brauchst keinen speziellen Ernährungsplan und keine strikten Vorgaben- höchstens eine Orientierung.

Fokus, Fokus, Fokus

Jetzt geht es los – du möchtest gesünder essen und leben. Fokussiere dich die nächsten Wochen genau darauf.

Was hältst du davon: Einen Monat keinen Fernseher anschalten, weniger Nachrichten lesen, weniger Zeit auf Facebook und Instagram rumhängen, dich von negativen “Freunden” fernhalten, …

Gönne dir eine Auszeit von der Reizüberflutung des modernen Alltags (den wir viel zu oft als normal ansehen) und konzentriere dich auf dich und dein Vorhaben.

Kurz gesagt: Widme dich den Dingen, die du auch wirklich beeinflussen kannst und möchtest. Und erkenne welche Umstände und Gewohnheiten dich negativ beeinflussen.

Los geht´s – und setze die Abnehmtipps um

Tipps, die beim Abnehmen helfen sollen gibt es viele. Erst wenn du anfängst etwas zu TUN, wirst du auch eine Änderung erreichen können.


Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun. – Johann Wolfgang von Goethe


Du hast Lust bekommen loszulegen? YES!

Gerne unterstützen wir dich im Abnehmen Support mit täglichen E-Mails, über 40 Rezepten, Ernährungsplänen, Einkaufslisten und vielen wichtigen Hintergrundinformationen.

Welche Rolle weitere Faktoren wie Bewegung sowie Schlaf spielen und warum übermäßiger Konsum und Kalorien zählen gestern war, erfährst du in dem Artikel zum einfach gesund abnehmen.

Können dir die Tipps zum Abnehmen weiterhelfen? Was sind deine Erfahrungen und Schwierigkeiten, wenn es darum geht den Lebensstil gesünder zu gestalten?

Bewerte diesen Beitrag:
4.65 / 5 (103 votes)

Geschrieben von Anja

Anja ist Ernährungswissenschaftlerin und beschäftigt sich schon eine Weile mit dem Paleo-Lebensstil, welcher ihr mehr als nur Energie für Alltag und Sport bringt. Sie weiß, Paleo birgt für jeden die Möglichkeit seine individuelle Ernährung zu finden - mit dem Ziel eines neuen Körpergefühls und langfristiger Gesundheit. Und genau das ist ihre Motivation ihr Wissen an andere weiterzugeben.
Mehr Artikel von Anja lesen

Diskutiere mit uns

34 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Sabine Kremser //

    Liebes Paleo 360 Team, ich hätte großes Interesse am Abnehm-Support, wüsste aber gerne, ob ich hier dann auch Rezepte für jeden Tag bekomme. Wenn ja, jeweils für Frühstück, Mittag/Abendessen? Oder ist dies der Ernährungsplan auf Eurer Website? Vielen Dank! Liebe Grüße, Sabine

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo liebe Sabine – Im Abnehmen Support ist ein kompletter Ernährungsplan mit Einkaufsliste für die vier Wochen enthalten, den du als Dokument erhältst. Natürlich kannst die Mahlzeiten gerne nach Belieben austauschen auch mit den Inspirationen die auf unserem Blog findest. Lass es dir gerne schmecken und liebe Grüße!

      Antworten
  2. Sandra //

    Hallo liebes Paleo Team
    Habe jetzt seit drei Wochen auf Paleo umgestellt und auch gleichzeitig mit Sport angefangen. Ich muss sagen die Umstellung fiel mir sehr leicht und ich habe mehrere Bücher Artikel gelesen und mich in Foren eingelesen.
    Trotzdem habe ich bis jetzt nichts abgenommen obwohl ich sowohl Nüsse als sich Süsskartoffeln erstmal verbannt habe. Woran mag das liegen? Ich bin wirklich etwas frustriert.

    Antworten
  3. Christoph //

    Liebe Michaela, liebes paleo360-Team!

    Nach nunmehr 22 Wochen nach meiner Umstellung auf Paleo bin hin und weg von diesem Konzept, da es vollends ‘eingeschlagen’ hat bei mir…
    Bessere Konzentration, keine Stimmungsschwankungen mehr, bestes Fit-Gefühl, bessere Haut und zu guter letzt: 21 Kilo weniger!!

    Ich bin so glücklich auf euch gestoßen zu sein und möchte mich mal insgesamt herzlich bedanken! Es ist eine großartige Mission und sie gehört verbreitet!

    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute!

    Christoph

    PS: an all die Unentschlossenen da draußen: PROBIERT ES EINFACH AUS! Seid im KOPF BEREIT dafür und freut euch über die Ergebnisse! Toitoitoi! ;) Ch.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Christoph,

      vielen Dank für deine coole Nachricht, sowas motiviert uns weiterzumachen :) Dir weiterhin viel Spaß mit dem besseren Lebensgefühl.

      LG, Anja

      Antworten
  4. bina2307 //

    Ich bin seit Freitag auf Paleo. Ich ernähre mich schon länger low carb (wenn dann Vollkornbrot oder Dinkelbrot am Vormittag) und mache auch regelmäßig Sport. Ich habe ca. 4 kg zugenommen wobei es auch sicher an Muskelmassenaufbau liegt allerding passe ich nicht mehr in meine Sommerhosen und würde gerne diese überschüssigen Kilos loswerden. Seit Freitag esse ich nach Paleo…kein Getreide, keine Milchprodukte, kein Zucker. Ich esse aber schon Beeren oder am Nachmittag einen Pfirsich, habe auch ein Paleo Brot nachgebacken und z.B. die Kokoskugeln. Ich esse einfach unheimlich gerne Süßes aber eben auf die gesunde Art. Sollte ich das wirklich alles weglassen oder ist ok dadurch dass ich 3x die Woche Sport mache und am Abend eher nichts esse?!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Bina, dein Interesse für Paleo freut uns! Wenn ich Lust auf etwas Süßes habe, esse ich gerne Obst – Beeren oder auch Apfel, Nektarine etc.. Gerne auch mit Zimt – das “süßt” nochmal extra und schmeckt ziemlich gut :)

      LG, Anja

      Antworten
  5. KaLi //

    Hallo liebes Paleo-Team!

    Seit einer gefühlten Ewigkeit bin ich auf der Suche nach der passenden Ernährungsumstellung für mich und glaube endlich das richtige gefunden zu haben! Allerdings habe ich da noch zwei Fragen, die ich auf anhieb in keinem Artikel bei euch finden konnte…
    … 1. Wie lange sollte die Pause zwischen den Mahlzeiten sein?!
    Denn als Krankenschwester komme ich fast nie zu festen Uhrzeiten zu meiner Pause. Da ist eher so, “ess oder verhunger” wenn man sich die Zeit nicht irgendwann im Dienst nimmt.
    … 2. In dem Ratgeber zur Schilddrüse geht es ja hauptsächlich um Erkrankungen des Organs. Hat es Auswirkungen wenn man seit 10 Jahren keine Schilddrüse mehr hat und die Hormone komplett als Tabletten einnehmen muss?!

    Hoffe ihr könnt mir helfen!! Danke schon mal im voraus!!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Kali,

      iss gerne wenn du Hunger bzw auch die Zeit dazu hast. Längere Pausen zwischen den Mahlzeiten sind besser, aber verhungert und ohne Energie ist im Dienst ja auch nicht so gut.
      Wenn die Schilddrüse fehlt sind Medikamente leider ein lebenlang notwendig!

      Viel Spaß mit Paleo!

      LG, Anja

      Antworten
  6. Luzifer82 //

    Hallo ihr Lieben!
    Ich bin ein Paleo Neuling und bin durch meinen Trainer auf diese Ernähtungsweise gestoßen. Ich bin 34, ein Sport Muffel, aber eine Naschkatze vom Feinsten! Ich bin stark übergewichtig und habe dieses Jahr beschlossen, das zu ändern. Als Freunde von mir zu Beginn des Jahres ihren eigenen funktional sports club eröffnet haben, war ich einer der ersten Kunden dort. Inkl Ernährungsberatung, welches auf Paleo beruht, habe ich jetzt in 8 Wochen über 3 kg abgenommen und fühle mich besser den je!! Ich liebe Paleo und habe mich schon voll damit arrangiert, zu Geburtstagen (es waren 4 in den 8 Wochen) meinen eigenen “Kuchen” mitzunehmen. Ich werde zwar ständig mit blöden Kommentaren gestichelt, wenn ich an meinem geliebten Käsekuchen vorbei gehe oder das Brot liegen lasse, dass ich für alle anderen gebacken habe, aber das lässt mich jetzt schon kalt! Sollen die doch ihren “Schrott” essen oder ihre light Limos trinken und dann heulen, Ihnen ginge es schlecht. Ich bin so glücklich und so aktiv geworden!!! Keine ständigen Bauchschmerzen, endlich kann ich schlafen!!!
    Ich will damit nur sagen,
    Danke Nico und Michaela! Über eure Seite bin ich auf das erste Buch von Nico gestolpert, hab es mir erst zum einlesen von meiner Freundin geliehen und sofort am selben Tag gekauft! Super!! Die beste Entscheidung meines Lebens, mich nach Paleo zu ernähren!

    Das wollte ich nur fix loswerden ;-)

    Lieben Gruß
    Jessy

    Antworten
  7. bender //

    netter Artikel !
    ABER ein popup mit nL zwang der nicht wegklickbar ist nur durch neuladen der Seite diese wieder zum lesen freigibt ist eine echt Belästiung! ändert das bitte!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo!
      Danke für dein Feedback! Was für ein Gerät und Browser benutzt du denn um unsere Website anzuschauen? Vielleicht können wir zielgerichtet etwas verbessern.

      LG, Anja

      Antworten
  8. David //

    Hallo,
    ich habe nun ein etwas anders Problem,, ich möchte eine Paleo Diät durchführen , da ich häufig Magenprobleme und einen Blähbauch habe und etwas empfindlicher auf manche Speisen reagiere, ich treibe viel Sport und, bin zufrieden mit meiner Figur und möchte nicht abnehmen. Meine Sorge ist, dass ich durch die Paleoumstellung automatisch abnehme, lässt sich das vermeiden? Ich habe mir schon einen großen Sack Süßkartoffeln gekauft und esse viele Nüsse, habt Ihr noch eine Empfehlung welche Kohlenhydrate bzw Alternativen ich zu mir nehmen kann. Da ich viel Sport treibe, esse ich auch viel und habe nur bei Gemüse Salat und Ei kein bzw kaum ein Sättigungsgefühl. ich wäre sehr dankbar für den einen oder anderen Tip. Danke

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo David,

      versuche viele gesunde Kohlenhydrate in deine Ernährung einzubauen, also Süßkartoffeln, Kartoffeln, Kürbis, Bananen, Mango (zucker- und stärkehaltige Obst- und Gemüsesorten), evtl auch weißer (!) Reis :)
      Auch viele gute Fettquellen (Avocado, Lachs etc.) wirken dem Abnehmen entgegen.

      LG Malika

      Antworten
  9. Karen //

    Hallo, habe mit Paleo im Juli angefangen und bisher ziemlich leicht 7 kg verloren. Nun hats gestoppt, schon seit 2 Wochen keine Veränderung im Gewicht. Mache aufgrund einer schlimmen Kniearthrose keinen Sport, auch vorher nicht, bin aber auf der Arbeit ständig aktiv mit gehen aufstehen usw. kann es sein, dass der Korper nun Muskeln aufbaut?

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Karen,

      der Spiegel hat mehr Aussagekraft als die Waage, da es natürlich sein kann, dass dein Körper Muskeln aufbaut. Dass dein Gewicht stagniert kann aber auch an der Ernährung liegen. Versuche auf stärkehaltige Obst- und Gemüsesorten zu verzichten, wenn du Abnehmen im Fokus hast und greife nur selten zu Paleo-Junk-Food wie Muffins, Kuchen etc!

      Viel Erfolg noch!

      LG Malika

      Antworten
    • Stefan Heinrichs //

      Schlimme Kniearthrose ist m.M., wenn Du nicht, altersbedingt, der normalerweise bis 65 Lebensjahre ausweichbaren Operation, mit all ihren Unwägbarkeiten positiv gegenüberstehst. Nach einer Recherche wirst Du feststellen, das dieselben Ärzte dies so weit wie möglich herauszögern. Placebo-Operationsgruppen liegen mit wirklich operierten Patienten gleichauf. Falls es persönlich nicht mehr geht, würde ich zum Physiotherapeuten gehen. Nach einer einzigen Sitzung hatte ich keine Beschwerden mehr. Muss aber min. 1 mal im Jahr wieder hin.Da Du das schon gemacht hast und dich möglicherweise noch zu jung für die Operation fühlst, nimm den Vorsatz Fahrrad zu fahren ernst. Alles Gute

      Antworten
  10. Vivien //

    Hey Zusammen! :)

    Ich hab auch mal ne Frage, vllt könnt ihr mir helfen.
    Ich ernähre mich jetz auch schon eine Zeit (knappes vierteltes Jahr) paleo und fühl mich damit auch super. Früh gibts meistens ein Rührei aus 4-5 Eiern, mittags Fleisch oder Fisch mit Kaisergemüse und abens meist nochmal Gemüse und etwas gekochten Schinken oder etwas derartiges!
    Einmal in der Woche gönn ich mir zwei Süßkartoffeln und ne Tasse Kaffe mit Mandel- oder Kokosmilch. Nüsse gibts so gut wie gar nicht.
    Ich mache 4-5mal die Woche Sport, alles von Kraft- bis Intervalltraining :)
    Leider nehme ich trotz allem kein Gramm ab, weder auf der Waage noch, nach Maßband. Mir ist aber auch aufgefallen, dass ich selten über 1500kcal am Tag komme, mit einem Sporttag erst recht nicht. Liegt es daran, dass ich nicht abnehme oder was mach ich denn falsch?
    Bin 1.65cm groß und wieg 65kg und ich hätte gerne wieder unter 60kg.
    Danke, für die Hilfe schon mal! :)

    LG

    Antworten
    • Tanja //

      Hallo Vivien,
      mir geht es ganz ähnlich. Da kann man schon verzweifeln…
      Leider hat das Paleo-Team Dir wohl keine Antwort abgegeben. Schade. Dann hätte ich auch davon profitieren können :-)
      Aber vielleicht müssen wir uns noch etwas in Geduld üben. Oder sind bei Dir die Pfunde langsam gepurzelt?
      LG
      Tanja

      Antworten
    • Meli //

      Hallo ihr Lieben!

      Ich bin überhaupt kein Experte, aber vielleicht treibt ihr teilweise auch zu viel Sport. Der Körper benötigt Ruhe. Mein Lauftrainer sagt, Pausen sind auch Training :)

      Bei denjenigen, bei denen die Abnahme klappt, sei gesagt, wenn das Gewicht mal eine Weile stagniert: Der Körper baut mit der Zeit Muskeln auf bei regelmäßigem Sport. Also nicht verzweifeln.

      Weiterhin viel Erfolg euch allen & ruhig mal einen Gang zurückschalten. Das Wichtigste: Hört auf euren Körper :)

      Liebe Grüße!

      Antworten
  11. Samy //

    Hey. Ich habe letztes Jahr ca Juli/August meine Ernährung umgestellt. Seit dem lebe ich nach paleo ( bis auf Weihnachten, da gabs mal Käse). Ich hatte in der Umstellungsphase, d.h in den ersten 30 Tagen auch nichts abgenommen. Aber es ging mir so gut wie niemals zuvor. Deswegen habe ich weiter gemacht. Und plötzlich, einfach so habe ich abgenommen. Weiß jetzt nicht mehr genau wie lange es gedauert hat bis die Waage runter ging, aber sie zeigte immer weniger. Monat für Monat. Nun sind es schon 7kg. Ohne Hungern, ohne sport. Einfach so- nebenbei. Und plötzlich muss ich feststellen dass ich Größe 36 tragen kann (vorher 40/42). Ich werde definitiv nie wieder in mein altes Essverhalten zurück fallen. Dafür geht es mir einfach zu gut. Für all die, die glauben mit paleo mal gerade eben so 10 kg in 10 Wochen ab zu nehmen: vergisst es! Ihr habt euren Körper so lange geärgert um die kilos drauf zu bekommen, da müsst ihr auch etwas Geduld haben um sie wieder runter zu bekommen. Ansonsten bleiben euch noch die unzähligen Diäten mit anschließendem jojo- Effekt. Oder dann doch lieber langsam, genussvoll und dauerhaft. Aber es lohnt sich!

    Antworten
  12. Carmen //

    Ich ernähre mich seit Juli nach Paleo. Ab und zu noch mit kleinen Ausrutschern über den Sommer. Doch seit November konsequent. Bisher habe ich 15kilo abgenommen, schlafe besser, sport macht wieder Spaß und ich fühle mich fitter und viel motivierter als vorher. Top !!!!

    Antworten
    • Bianca //

      Hallo Carmen, wie hast du angefangen, deine Ernährung auf Paleo umzustellen? Kannst du ein gutes Buch dazu empfehlen?
      Lg Bianca

      Antworten
  13. Eileen //

    Ich habe, bis ich mit Paleo angefangen habe, Kaloriengezählt und rund 1200 Kalorien pro Tag zu mir genommen.. Sport mache ich 5-6 Mal die Woche..
    Paleo mache ich jetzt seit 18 Tagen.
    Ist es normal, dass ich kein Gewicht verliere?

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Eileen,

      1200 Kalorien sind schon sehr wenig! Dein Stoffwechsel passt sich an die Energiezufuhr an und senkt seinen Verbrauch, um Energie zu sparen. D.h. dass dein Stoffwechsel sich möglicherweise schon so an die niedrige Kalorienzufuhr gewöhnt hat, dass du nun nicht mehr weiter abnimmst (Dein Körper ist im Notfall-Sparmodus). Du musst deinem Körper mindestens die Energie geben, die er für die Erhaltung der Körperfunktionen (Grundumsatz) benötigt!

      LG Malika

      Antworten
      • Eileen //

        Also denkst du, dass wenn mein Körper sich wieder an eine normale Kalorienzufuhr gewöhnt hat, ich auch endlich anfange wieder abzunehmen?
        Liebe Grüße :-)

        Antworten
  14. Julia //

    Habe am Montag den 15.09.14 mit mehr Sport und Paleo angefangen und hatte eine Woche Später bereits 6kg verloren..bin stolz und sehr motiviert!

    Antworten
    • Milena //

      Nehme an das du ne Menge extrazelluläre Flüssigkeit verloren hast was am Anfang sein kann wenn man die Kohlehydrate reduziert u Sport macht … Auch ist die Gefahr groß das der Körper seine Energie aus der Muskulatur zieht wenn du nicht genügend u regelmäßig isst . Es gibt ein Messverfahren BIA das dir Auskunft über deine Körperzusammensetzung geben kann , da siehst du dann nach der zweiten Messung inwieweit sich deine Körperzusammensetzung nach Ernährungs Umstellung u regelmäßig Sport verändert hat .

      Antworten
  15. Babett //

    Ich bin jetzt bei Tag 20 meiner Challenge und habe noch kein Gramm abgenommen :-( Was mache ich falsch? Esse ich zuviel Obst, zuviel Fett, zu viele Nüsse?

    Antworten
    • Ella //

      Geduldig sein, es braucht Zeit bis der Körper sich selbst heilt und der Stoffwechsel sich verändert.

      Antworten
  16. Selina Schneider //

    Habe letztes Jahr viel durch gesunde Ernährung und Sport abgenommen. Dann wollte meine Mutter das ich wieder “normal” esse und nudeln und Brot standen wieder auf dem Speiseplan. Ich habe dadurch wieder zugenommen und fühle mich jetzt unwohl. Ich versuche wieder gesund zu essen aber habe das Gefühl das es zum wieder abnehmen nicht wirklich schnell hilft. Klar weiß ich das gesunde Ernährung nicht nur zum abnehmen dient sondern zum Allgemeinwohl aber dennoch würde ich gerne wieder abnehmen. Geht das nach diesem Jo-Jo Effekt überhaupt? Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

    Antworten
    • Stefan Heinrichs //

      Wenn deine Mutter wie ein Model aussieht, dann frag Sie, wie Sie es macht.

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.