Rote Beete Blumenkohl Couscous

Blumenkohl Couscous Rezept
Bewerte diesen Beitrag:

Blumenkohl gehört zu dem von uns am meisten gekochten Gemüse – er ist einfach unglaublich vielseitig. Ob als Blumenkohl Reis, Blumenkohl Püree, Blumenkohlauflauf oder Blumenkohl Risotto. Da war es Zeit, dass wir uns auch an ein Blumenkohl Couscous wagen. Das Besondere an diesem Blumenkohl Couscous Rezept: Durch eine ordentliche Portion Rote Beete bekommt es eine tolle Farbe und einen ganz besonders milden Geschmack. Das i-Tüpfelchen sind die Mandeln im Blumenkohl Couscous.

Blumenkohl Couscous

So vielfältig kann Gemüse sein: Blumenkohl Couscous

Das Rezept: Rote Beete Blumenkohl Couscous

Für 3 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 1 Blumenkohl
  • 2 rote Beete (vorgekocht)
  • 60 g Mandeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Prise(n) Salz, Pfeffer
  • 2 EL Ghee

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Blumenkohl in der Küchenmaschine zu Reisgröße verkleinern. Das klappt am Besten, wenn die Küchenmaschine immer maximal zu 1/3 gefüllt ist! Blumenkohlreis beiseitestellen.
  2. Zwiebel und Knoblauch abziehen und hacken (funktioniert auch in der Küchenmaschine). Mandeln ebenfalls grob hacken.
  3. Eine rote Beete in der Küchenmaschine zu Brei pürieren. Die zweite rote Beete würfeln.
  4. In einer großen Pfanne Ghee erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Blumenkohlreis hinzufügen und alles gemeinsam andünsten. Dann rote Beete Püree und Würfel ebenfalls hinzugeben.
  5. Mandelsplitter unterheben und mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Unser Tipp

Garniere das Couscous mit Mandeln oder auch frischen Kräutern.

Blumenkohl Couscous: gut als Beilage und Hauptgericht

Das Blumenkohl Couscous schmeckt nicht nur als Beilage, sondern auch ganz allein für sich sehr sehr lecker. Super Tipp für die Lunchbox!

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

2 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Evie //

    Wieder einmal: ein superleckeres Rezept. Habe den Fake-Couscous gestern gemacht, mit etwas Skepsis zuerst, muss ich zugeben. Hat super geschmeckt. Was mich besonders erstaunt ist hat ist: 1. dass es tatsächlich Couscous sehr ähnlich schmeckt (so wie ich ihn in Erinnerung habe) und 2. es super sättigt!! Dachte erst, och, das bisschen Gemüse, wird man doch nicht satt von? Doch, wird man! Das werde ich auf jeden Fall wieder machen.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Evie,
      freut uns, dass es dir so gut geschmeckt hat! Mal sehen wie oft dieser Couscous auf deinem Speiseplan landet ;)
      LG Anja

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)