Curry Ketchup

curry ketchup
Bewerte diesen Beitrag:
4.40 / 5 (95 votes)
curry ketchup

Dieser Curry Ketchup ist würzig, tomatig, süßlich und leicht scharf

Der beste Ketchup ist selbstgemachter – denn da kann man Schärfe, Süße und Würzigkeit selber bestimmen. Vielleicht kennt ihr und mögt ihr ja schon unsere klassische Ketchup Variante. Dieser wollten wir eine weitere Version hinzufügen: Curry Ketchup mit einer fruchtigen Variante kommt besonders bei den Kids in unserem Umfeld gut an. Und auch wir machen davon immer gleich einen ganzen Topf – heiß in Bügelgläser abgefüllt hält der Ketchup nämlich mehrere Wochen.

Das Rezept: Curry Ketchup

Für 1.5 Liter // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 1 l passierte Tomaten
  • 6 Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 kleine Ananas
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 80 g Tomatenmark
  • 5 EL Ahornsirup
  • 2 EL Zitronensaft
  • 5 EL Apfelsaft
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Currypulver
  • 2 cm Ingwer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise(n) Chili

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schälen und danach grob hacken.
  2. In Olivenöl anschwitzen. Dann Tomatenmark zugeben und alles zusammen weiter anrösten lassen.
  3. Ananas schälen, den Strunk entfernen und in grobe Stücke schneiden. Spitzpaprika und Tomaten grob würfeln.
  4. Alle Zutaten in den Topf geben und gemeinsam etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Mit dem Stabmixer oder im Mixer pürieren.
  6. Curry Ketchup für etwa 2 h auf kleiner Hitze köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  7. Mit Currypulver, Zitronensaft, Chili, Ahornsirup und Salz final abschmecken.

Unser Tipp

Beim Einkochen ist es geschickter keinen Deckel auf dem Topf zu lassen. Damit der heiße Ketchup nicht spritzt stülpen wir ein feines Küchensieb über den Topf.

Curry Ketchup: für Fleisch oder Ofengemüse

Curry Ketchup darf in unserer Grillrunde nicht fehlen. Aber auch für den letzten Schliff beim Ofengemüse ist er perfekt. Wir mögen Curry Ketchup natürlich besonders zu Spareribs.

Dir gefallen unsere vegetarischen Rezepte? Raffiniert Kochen funktioniert auch ohne Fleisch. 45 neue Ideen für vegetarische Köstlichkeiten warten in unserem Paleo Vegetarisch Kochbuch E-Book auf dich. Hier kommt keine Langeweile auf – wie klingen Spinatwaffeln, Avocado Brownies und Blumenkohlbratlinge für dich? Für alle, die mehr Gemüse in ihren Alltag integrieren möchten. 

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.