Spargel-Garnelen-Pfanne

Spargel Garnelen Pfanne
Bewerte diesen Beitrag:
3.92 / 5 (25 votes)

Heute gab´s den Spargel in einer etwas ungewöhnlichen Variante, dafür sehr sehr lecker. Dieses Spargel Rezept hab ich wieder im Büro aufgeschnappt und mit leichter Paleo Abwandlung nachgekocht.

Spargel Garnelen Pfanne

Coole Kombination: Spargel Garnelen Pfanne

Allgemeiner Rezept-Hinweis: Möchtest du dieses Rezept Paleo-AIP konform kochen, verwende Honig sparsam oder lasse ihn gegebenenfalls einfach weg.

Das Rezept: Spargel-Garnelen-Pfanne

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 10 Stück mittelgroße weiße Spargelstangen
  • 200 g Garnelen (oder Shrimps)
  • 3 EL natives Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL frische gehackte Kräuter, z.B. Rosmarin und Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Honig nach Geschmack
  • 1 Prise(n) Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Spargel sorgfältig schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Zusammen mit den Garnelen in etwas Olivenöl anbraten.
  3. In einer Tasse das restliche Olivenöl mit dem Zitronenschaft, den Kräutern, Knoblauchzehen und dem Honig mischen und in die Pfanne geben. Für etwa 5 – 10 Minuten alles zusammen anbraten und mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Die Spargel-Garnelen-Pfanne ist eine tolle Vorspeise

Das Gericht schmeckt je nach Kräutern und Knoblauch sehr intensiv. Uns hat es begeistert!

Du kochst gerne saisonal und mit regional verfügbaren Zutaten? Dann sieh dir unser saisonales Rezepte Magazin an – hier bekommst du monatlich die besten Rezepte inklusive Saisonkalender. Von Kohl im Januar, über Erdbeeren im Mai, bis zu Wurzelgemüse im Dezember. Koche mit den Jahreszeiten, jeden Monat neu!

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

4 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Antje //

    Der Tag “Rezepte bei Histaminintoleranz” passt hier leider nicht so gut – leider vertragen wir HITler weder Garnelen noch Zitronensaft. Da die individuelle Verträglichkeit bekanntlich verschieden ist, ruhig ausprobieren – klingt sehr lecker. Ich vertrage es jedoch leider nicht :/

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Antje,

      danke für deinen Input – und das Gefühl habe ich auch: HIT ist sehr individuell. Dein Hinweis kann anderen helfen. Und es gibt sicherlich weitere Rezepte für dich die passender sind.

      LG, Anja

      Antworten
  2. Petra Kollert //

    Hmmm.. Das klingt lecker. Ich habe das Rezept gleich mal ausgedruckt und werde es am Wochenende mal ausprobieren!
    Vielen Dank dafür!
    Herzliche Grüße
    Petra

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.