Rosenkohlsuppe

Rosenkohlsuppe
Bewerte diesen Beitrag:
Rosenkohlsuppe, 4.65 / 5 (88 votes)
Rosenkohlsuppe

Nährstoffe satt: Probier unsere leckere Rosenkohlsuppe

Lust auf ein neues Winter-Rezept? Wie wär’s denn mal mit einer feinen Rosenkohlsuppe? Klingt erstmal ungewöhnlich, schmeckt aber super lecker. Wir sind eh riesige Rosenkohl Fans und essen das Gemüse gern in allen möglichen Varianten.

Rosenkohl ist seit jeher eine wichtige Nährstoffquelle während der kalten Jahreszeit. Gerade der Frost macht diese zarten Kohlröschen so aromatisch. Genau diese Widerstandskraft gibt dieses Wintergemüse an uns weiter und lässt uns voller Energie und Gesundheit den Winter überstehen.Wer dieses heimische Superfood in der kalten Jahreszeit regelmäßig konsumiert, braucht nicht auf teure Multivitaminpräparate zurückgreifen, denn der hohe Gehalt an Folsäure, Vitamin C, Vitamin K, Kalium, Schwefel, Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen versorgt die Zellen und schützt vor Infekten.

Richtig zubereitet – wie zum Beispiel mit dieser herrlichen Suppe – schmeckt Rosenkohl auch richtig lecker! Übrigens: Wenn dir diese Suppe schmeckt, dann magst du sicher auch das Rosenkohl Curry.

Das Rezept: Rosenkohlsuppe

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 400 g Rosenkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Kokosöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 0.5 TL Pfeffer
  • 1 Prise(n) Muskat
  • 2 EL Kokosmilch

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Den Rosenkohl gut waschen und abtropfen lassen. Größere Röschen eventuell halbieren.
  2. Die Zwiebel würfeln, den Knoblauch so fein wie möglich hacken.
  3. In einem Topf das Kokosöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen.
  4. Den Rosenkohl hinzufügen und noch weitere 5 Minuten lang dünsten.
  5. Das Gemüse mit der Brühe aufgießen, salzen und pfeffern und weitere 10-15 Minuten köcheln lassen, bis der Rosenkohl gar ist. Am Schluss Muskat hinzufügen.
  6. Die Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz pürieren.
  7. Wenn die Suppe zu dick ist, kann noch etwas mehr Gemüsebrühe hinzugefügt werden.
  8. Vor dem Servieren je einen Esslöffel Kokosmilch in die Suppe einrühren.

Unser Tipp

Unsere leckere Rosenkohlsuppe schmeckt auch in unterschiedlichen Geschmacksvariationen. Wie wäre es denn mit etwas Curry oder Ingwer als zusätzliche Würze oder  Speckwürfeln als fleischige Einlage?

Rosenkohlsuppe: Winterliche Nährstoffbombe

Du warst bisher kein Rosenkohl Fan? Wir wetten: Nach diesem Gericht bist du es bestimmt :) Unsere leckere winterliche Rosenkohlsuppe ist mal eine neue Idee das oft unbeliebte Gemüse zu einem neuen geschmacklichen Highlight zu verarbeiten.Vegetarisch

Dir gefallen unsere vegetarischen Rezepte? Raffiniert Kochen funktioniert auch ohne Fleisch. 45 neue Ideen für vegetarische Köstlichkeiten warten in unserem Paleo Vegetarisch Kochbuch E-Book auf dich. Hier kommt keine Langeweile auf – wie klingen Spinatwaffeln, Avocado Brownies und Blumenkohlbratlinge für dich? Für alle, die mehr Gemüse in ihren Alltag integrieren möchten. 

Geschrieben von Lisa-Marie

Lisa macht die Ausbildung zur Heilpraktikerin und Therapeutin für klinische Psycho-Neuroimmunologie. Aus diesem Fachgebiet geht auch ihre Leidenschaft für artgerechte Ernährung hervor. Ihr Wissen gibt sie in Workshops und Seminaren weiter und begeistert so viele Menschen für einen artgerechten Lebensstil. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur, treibt viel Sport und entspannt gerne beim Kochen.
Mehr Artikel von Lisa-Marie lesen

Diskutiere mit uns

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)