Avocado Schoko Mousse

Avocado-Schoko-Mousse
Bewerte diesen Beitrag:
4.41 / 5 (152 votes)

Perfekt, wenn die Lust auf Süßes einfach mal gebändigt werden will. Das Ganze ist mit nur 4 Zutaten unkompliziert und sehr schnell vorbereitet. Nach wenigen Löffeln ist der süße Zahn meistens auch schon beruhigt.

Avocado Schoko Mousse

Wenn der kleine Hunger gebändigt werden möchte: Avocado Schoko Mousse

Das Rezept: Avocado Schoko Mousse

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zubereitung

  1. In einer Küchenmaschinen Datteln und Honig zerkleinern bis eine Masse entsteht.
  2. Ausgelöffelte Avocado und Kakao hinzugeben und alles ordentlich mischen. Fertig!

Das Schoko Mousse hat es in sich

Sieht nach wenig aus, ist aber ziemlich reichhaltig und ist als Nachtisch für 2 Personen ausreichend. Es ist für all diejenigen was, die es ordentlich süß mögen. Daher glauben wir, dass das Schoko Mousse bei Kindern der Hit ist, und sofort wieder Energie spendet.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

31 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Nikki //

    Megaaa lecker, hab für zwei Personen aber 2 Avocados, 8 Datteln genommen, ein wenig Kokosmilch und KEIN Honig, war absolut ausreichend süss und den Gästen hats super geschmeckt.

    Antworten
  2. Cornelia //

    wenn ich dieses Mousse nicht hätte, würde mir paleo nicht so leicht fallen…. weil ohne Schoko gehts bei mir gar nicht. danke für das geniale Rezept

    Antworten
  3. Franzi //

    schmeckt super mit den Crêpes aus Kochbananen. Kann man auch gut stapeln (Crêpe-creme-Crêpe -creme…zum Schluss Creme oben und an den Seiten),mit Obst dekorieren und als Schokotorte servieren ;-) Hat eine ähnliche Konsistenz und kommt bei Gästen sehr gut an

    Antworten
  4. Evi //

    So was von gut und so schnell gemacht ???
    Ich hab statt Datteln auch Reife Bananen genommen. Etwas Honig und Kokosmilch.
    Für die Zugabe von Erdbeeren war es leider zu spät, denn das Mousse war aufgegessen, bevor ich daran gedacht habe ?…das nächste Mal….

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Und ein nächstes Mal wird es ja sicherlich geben ;) Genau, immer nach und nach verbessern :) Lass es dir weiterhin schmecken! LG, Anja

      Antworten
  5. Carina //

    Sehr lecker! Zu lecker um genau zu sein :) muss mich zusammen reißen dass ich mir diesen “Pudding” nicht täglich mache.

    Antworten
  6. Silke //

    Hallo! Bin noch recht neu bei der Sache und vermisse meine geliebte Schokolade?Bin aber von dieser Alternative echt begeistert. Habe zum ersten Mal eine Avocado verarbeitet. Da mein Mixer nicht der Beste ist, habe ich statt Datteln eine reife Banane verwendet. Echt lecker!! Kann ich nur empfehlen?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Silke,

      freut uns, dass du dich auf deinen Paleo-Weg begibst ;) Viel Spaß beim Entdecken weiterer cooler Rezepte!

      LG, Anja

      Antworten
  7. Darkmoon (Susanne) //

    Bei uns gibt es das klassisch als “3 Zutaten”-Dessert: Avokado, reife Banane, 100% Kakaopulver, zusammen zerkleinern, fertig. Am Ende vielleicht etwas Kokosmilch drauf, perfekt und in unter 1 Minute fertig. Ist auf jeden Fall natürlich weniger süß, weil die Datteln (frisch auch einfach köstlich *lächel*) so süß sind. Das entfällt hier. Die Süße muss aus der Banane kommen. Verhältnis Avokado/ Banane muss man für sich persönlich herausfinden…

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Susanne,

      danke für die Tipps! Findest du es nicht auch cool, wie gut man selbst die einfachen Rezepte variieren kann? :)

      LG, Anja

      Antworten
  8. Karin //

    Guten Morgen, hab das Rezept eben ausprobiert. Sooo lecker, werde beim nächsten Mal etwas weniger Honig nehmen, ist mir etwas zu süß.
    Es geht sehr schnell herzustellen.
    Danke für das Rezept.

    Antworten
  9. Katharina //

    Das ist ja so was von lecker!!! Und ruck zuck fertig. Ich bin ganz begeistert!

    Antworten
  10. Kristin //

    Mein Lieblingsrezept :) Übrigens kann man das ganze etwas abspecken indem man einfach eine geschälte Zucchini mit püriert. Die Datteln lege ich über Nacht in Kokosmilch oder Mandelmilch ein, dann lassen sie sich super pürieren!

    Antworten
  11. Jessica //

    Der absolute Knaller. Ein tolles Geschmackserlebnis und ein tolles Dessert welches super schnell gemacht ist.

    Antworten
  12. leni //

    Einfach mega lecker! Endlich hab ich ein paleorezept das bestimmt auch mein Freund überzeugt :)

    Hab es eben ausprobiert und statt dem Honig 1 Dattel mehr genommen.

    Antworten
  13. Helena //

    Sehr lecker! Ich liebe Kakao :)
    Leider hat mein Stabmixer die Datteln nicht vernünftig klein gekriegt. Ich empfehle die Datteln vorher über Nacht in Wasser einzulegen. So sind sie am nächsten Morgen super weich!

    Antworten
  14. Imi //

    Die Mousse ist einfach spitze! Mich hat heute total der “Süßjanker” gepackt und diese Mousse hat mich gerettet…nur mein Mixer hatte etwas zu kämpfen ;-) Ich habe noch einen kleinen Schuß Kokosmilch dazu gemacht…

    Antworten
  15. Sanne und Schatzi //

    Ich habe das Dessert mit einer Banane gemacht anstatt Datteln und für 1 Stunde kalt gestellt. Wir sind total begeistert von diesem Rezept. Yammi :-).

    Antworten
  16. Mathias //

    echt spitze und in 3min gemacht.
    dass so was gesundes so gut schmecken kann.

    Antworten
  17. Nicoll //

    Bei mir hat das mit dem pürieren super geklappt mit einem normalen schneidpürierer, der am Mixer ist- wie auch immer man das wirklich nennt.
    Und das schmeckt echt sehr gut. Habe auch Kokosmilch dazu gegeben, könnte mir bissel Mango noch sehr gut vorstellen, dann wird das ganze richtig exotisch.

    Antworten
  18. Mel //

    Ich habe heute dieses Mousse ausprobiert und bin begeistert. Es schmeckt sehr lecker. Zum Zerkleinern der Datteln habe ich meinen Mister Magic benutzt. Den habe ich immer zum Zubereiten der Babynahrung benutzt. Aber er kriegt einfach alles klein.

    Antworten
  19. Angelo //

    Die Mousse schmeckt sehr gut und ist sehr einfach zu machen. Wenn man dazu auch ein Schuss Kokosmilch hinzufügt, schmeckt das alles ein bisschen bananisch. Auch lecker.
    Das einzige Problem hatte ich mit dem Datteln, ich konnte die nicht gut pürieren.
    Was würdest Du als Küchengerät mir empfehlen?

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.