Basilikum-Limetten Drops

Bewerte diesen Beitrag:
3.38 / 5 (13 votes)

Die Lemon Drops sind eine Abwandlung unseres “Gummibären” Rezepts. Das Grundrezept ist das Gleiche, nur dass wir die Beeren weglassen und durch Basilikum ersetzen. Das wird allen schmecken, die es gerne sauer mögen. Für uns eine gute Möglichkeit, mehr Gelatine in den Alltag einzubauen und damit unserer Bindehaut, Knochen, Haut und Haaren etwas Gutes zu tun.

Basilikum Limetten Drops

Allgemeiner Rezept-Hinweis: Möchtest du dieses Rezept Paleo-AIP konform nachbereiten, verwende Honig sparsam oder lasse ihn gegebenenfalls einfach weg.

Das Rezept: Basilikum-Limetten Drops

Für 15 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 80 ml Limettensaft
  • 20 ml Wasser
  • 1 Handvoll frische Basilikumblätter
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Gelatine (gehäuft)

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Zitronensaft zusammen mit dem Basilikum aufkochen. Honig hinzugeben.
  2. Gelatine unter Rühren in kaltem Wasser auflösen.
  3. Zitronensaft und Basilikum pürieren, dabei die Gelatinenmasse unterrühren.
  4. Masse in eine Form gießen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Am Besten die ganze Nacht im Kühlschrank lassen.
  5. In gewünschte Form schneiden und servieren.

Unser Tipp

Bei uns setzt sich oben auf den Drops eine schaumige Basilikumschicht ab. Hat uns aber nicht gestört :-)

Lemon Drops: Erfrischend und lecker

4 Zutaten, 10 Minuten Zeit: damit entsteht eine leckere und gesunde Paleo Süßigkeit. Was will man mehr…?

Du möchtest mit dem Paleo Autoimmunprotokoll deine Gesundheit verbessern, aber die Durchführung erscheint dir zu schwierig? Sicher dir unseren AIP Support und wir begleiten dich 12 Wochen lang – mit einem eigenen Kochbuch E-Book, wöchentlichen Ernährungsplänen, Einkaufslisten und allen wesentlichen Infos. Es wird lehrreich, lecker und lustig. Wir helfen dir beim Durchhalten.

Geschrieben von Nico

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen.
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

3 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Katrin //

    Ich hab sie gestern ausprobiert, und muss sagen das sie wirklich lecker sind, auch mit dem Basilikum. Hab aber entweder zu wenig Gelantine genommen oder ich muss noch mehr nehmen. Das einzige was wirklich schade ist, das es immer kühl gelagert werden sollten, hab sie heute mit ins Geschäft genommen und nach 3 Stunden waren sie nicht mehr fest sondern einfach nur weich. Hoffe das liegt an der Gelantine, wird aber trotzdem wieder gemacht.
    Ps. Beim pürieren entsteht Schaum, kann man die masse vielleicht durch ein Sieb geben das der Schaum weg ist?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Katrin,

      danke für dein Feedback! Wenn dich der Schaum stört kannst du die Masse gern durch ein Sieb geben.

      LG, Anja

      Antworten
  2. Giel //

    Bei mir gab es kaum Schaum oben drauf und die Drops wurden wider Erwarten schön fest über Nacht im Kühlschrank. Aber sie sind wirklich sehr sauer – aber machen lustig ;)

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.