Mandelstangen

Mandelstangen
Bewerte diesen Beitrag:
4.56 / 5 (97 votes)
Mandelstangen

Mandelstangen: Zaubere dir eine schokoladige Leckerei!

Gerade zu Weihnachten dürfen Nüsse einfach nicht fehlen! Von Walnüssen, Haselnüssen über Cashews bis hin zu Mandeln – es gibt einfach so viele tolle Plätzchen Kreationen, dass die kreativen Möglichkeiten schier unendlich sind.

Besonders mit Mandeln lassen sich viele feine und auch gesunde weihnachtliche Plätzchen und Leckereien zaubern – zum Beispiel diese tollen Mandelstangen. Das feine Aroma des Marzipans gepaart mit der herben Note der dunklen Schokolade macht dieses Rezept zu einem ganz besonderen Genuss.

Wir finden: Mandelstangen sollten auf keinem weihnachtlichen Plätzchen Teller fehlen :)

Das Rezept: Mandelstangen

Für 1 Blech // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Küchenzubehör

  • Handmixer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.
  2. Zuerst die Eiweiße mit dem Salz aufschlagen. Das Bittermandelaroma einträufeln und steif schlagen.
  3. Die gehackten Mandeln in einer Pfanne etwa 5 Minuten lang anrösten, bis sie zu bräunen beginnen. Am Schluss den Honig zugeben und unterrühren.
  4. In einer großen Rührschüssel die Mandeln, Mandelmehl und Zimt gut vermischen.
  5. Den Eischnee unter die Mehlmasse heben.
  6. Eine 26 x 20 cm große rechteckige Ofenform mit Backpapier auslegen und den Teig hinein streichen.
  7. Die Keksmasse für ca. 50 Minuten backen und danach abkühlen lassen.
  8. Währenddessen die Schokolade zusammen mit dem Kokosöl und dem Vanillepulver im Wasserbad schmelzen.
  9. Die Keksmasse vorsichtig mit einem scharfen Messer in beliebig große Streifen schneiden und zur Hälfte in die Schokolade tauchen. Zum trocknen können die Kekse auf ein Abtropfgitter gelegt werden.

Unser Tipp

Bring Variation auf den Keks-Teller – und schneide die Dreiecke statt Stangen aus dem Mandel-Teig aus. Noch schnell eine Ecke mit Schokolade überzogen – und fertig sind die Nussecken!

Weil die Mandelstangen so schick aussehen, eignen sie sich auch super zum Verschenken: Einfach zusammen mit anderen Plätzchen wie etwa Schokokipferln oder Zimtsternen kombinieren, in eine hübsche kleine Tüte mit packen und fertig ist ein süßes Geschenk für Freunde oder Kollegen.

Mandelstangen zubereiten

Mandelstangen: Ein Muss für alle Mandelliebhaber

Wer auf Mandeln und Schoko steht sollte dieses Rezept unbedingt ausprobieren! Die Mandelstangen sehen toll aus und schmecken mindestens genauso gut.

Tipp: wenn du nach mehr Plätzchen Rezepten suchst, empfehlen wir unser Weihnachts Kochbuch mit unseren Lieblingsplätzchen Rezepten, weihnachtlichen Naschereien, den besten Kuchen für den Adventssonntag, selbstgemachten Paleo Geschenken und dem perfekten Festtagsmenü.

Geschrieben von Lisa-Marie

Lisa-Marie hat sich auf die klinische Psycho-Neuroimmunologie spezialisiert. Aus diesem Fachgebiet geht auch ihre Leidenschaft für artgerechte Ernährung hervor. Ihr Wissen gibt sie in Workshops und Seminaren weiter und begeistert so viele Menschen für einen artgerechten Lebensstil. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur und entspannt gerne beim Kochen.
Mehr Artikel von Lisa-Marie lesen

Diskutiere mit uns

7 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Katrin //

    Sehr schade. Bei mir sind sie leider auch nix geworden und nicht lecker. Ich habe mich an das Rezept gehalten. Zu salzig. Es reicht eine Prise Salz. Ich hatte den Teig nur 30 min bei 150 Grad (Ober-/Unterhitze) im Ofen. Mein Ergebnis ist total hart und sehr flach. Ich empfehle entweder mehr Eiweiss zu nehmen oder wesentlich weniger Mandelmehl.

    Antworten
  2. Gabi //

    Mit “Mandelmehl”, wie oben im Rezept angegeben, wurden die Teile echt trocken und zäh. Sind etwa “gemahlene Mandeln” gemeint? Schade um die Zutaten. Ich werde die Teile kleinrappeln und über Desserts krümeln…

    Antworten
  3. Jetty //

    Kann ich die Mandelstangen auch mit Ahornsirup süßen? Ich habe neulich gelesen, dass Honig nicht so gut zum Backen geeignet sein soll weil er nicht hitzebeständig ist.
    Viele Grüße Jetty

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Jetty, da hast du vollkommen recht. Honig ist tatsächlich nicht so gut zum Erhitzen und man sollte das nicht ständig machen. Ahornsirup ist eine gute Alternative oder Kokosblütenzucker. Auch Rohrohrzucker findet bei uns mittlerweile wieder Verwendung, genau aus dem Grund dass er besser erhitzbar ist.

      Antworten
        • Jetty //

          Also: die Stangen sind soweit gelungen. Sie sind nur viel, viel dünner als auf dem Foto zum Rezept (obwohl ich eine passende Form verwendet habe) und somit sehr knusprig, bzw hart. An schneiden war nicht zu denken, konnte die Platte nur auseinander brechen.
          Vielleicht wäre mehr Eischnee von nöten gewesen (hatte Größe M) und ich hätte nicht auf Umluft backen sollen?
          Nächstes mal würde ich 10ml mehr Ahornsirup verwenden.

          Antworten
  4. María Meyer //

    Die Mandelstangen haben es mir sofort angetan, deshalb sofort gebacken. Sie sind sehr lecker, unkompliziert in der Zubereitung und toll zum Verschenken. Mir sind sie nur eindeutig zu salzig: 0,5 TL Salz, schmeckt unsüß und salzig, das ist verbesserbar das nächste Mal, sionst Top. Danke María

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)