Goldene Milch

goldene milch rezept
Bewerte diesen Beitrag:
4.50 / 5 (121 votes)

Augen auf für das neue Trendgetränk: Goldene Milch bzw die Kurkuma Latte ist neuerdings in aller Munde. Kurkuma hält endlich wieder Einzug in die Küche – ob in Pulverform oder frisch. Bestimmt hast du die kleinen Knollen auch schon beim Biohändler entdeckt und dich gefragt, wie du sie am Besten verarbeiten kannst. Da kommt die Goldene Milch genau recht! Kurkuma werden übrigens antientzündliche Eigenschaften nachgesagt, und die Leber soll er beim Entgiften auch unterstützen. Grund genug also, den Kaffee gern mal gegen eine goldene Milch zu tauschen.

Goldene Milch

Goldene Milch oder Kurkuma Latte – das neue Trendgetränk schmeckt

Und so funktioniert´s:

Das Rezept: Goldene Milch

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Ingwer und Kurkuma schälen und grob schneiden.
  2. Kokosmilch und Mandelmilch in einen Topf geben.
  3. Ingwer, Kurkuma, Zimt und gemahlene Nelken hinzufügen. Alles mischen und 5 Minuten erwärmen.
  4. Alles miteinander pürieren und auf 2 Gläser aufteilen. Mit frischem Pfeffer bestreuen und nach Geschmack mit Honig süßen.
goldene milch rezept

Unser Tipp

Falls du keinen frischen Kurkuma findest, funktioniert das Rezept auch mit Kurkuma Pulver.

Goldene Milch: ein neuer Klassiker

Bevor man es nicht ausprobiert hab, kann man sich schlecht vorstellen, wie lecker Goldene Milch ist – würzig und gleichzeitig süß. Ihr solltet ihr auf jeden Fall eine Chance geben!

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

17 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Melanie //

    Benötigt Kurkuma eigentlich einen “Spaltungspartner”, (so wie Möhren mit einem Tropfen Öl gegessen werden soll) damit es wirken kann?

    Antworten
  2. Steffi //

    Hallo liebes Paleo-Team, nehmt ihr da einfach die Aroy-D Kokosmilch aus dem tetrapak / der Dose? Ich dachte, die wäre eher zum Kochen gedacht als zum Trinken? Kommt mir so fett vor. Gibt es im Milchregal nicht auch Kokosmilch in den Liter-Beuteln die geeignet wären, oder sind die voll mit “schlechten” Sachen? Mandelmilch finde ich zwar gut, aber nur mit Mandel wird mir auch zu streng im Geschmack. Würde Haselnussmilch oder Macadamiamilch gehen? Danke und liebe Grüße, Steffi

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Steffi, lies bei den Kokosmilchen einfach die Label. Es sollte nur Kokosmilch und Wasser enthalten sein, sonst nichts. Alternativ funktionieren auch alle andere Nussmilchen. Mir persönlich schmeckt Cashewmilch auch sehr gut. Liebe Grüße!

      Antworten
  3. Sabine //

    Super Getränk, wenn man den Tee mal satt hat!
    Habe es mit zwei Msp Kurkumapulver gemacht (Pfeffer nicht vergessen – die beiden steigern ihre Wirkung nämlich gegenseitg) und zum Schluss noch einen Teelöfel Kokosöl dazugegeben. (mache ich mir persönlich auch in de Tee) Den Honig sollte man erst dazugeben, wenn man das Getränk ohne Probleme trinken kann (ca.40 Grad), sonst gehen die guten Eigenschaften verloren.
    Tolles Ergebnis – die goldene Milch kommt def. auf meine Paleo-Lieblings-Liste!

    Antworten
  4. Anna //

    Total lecker! Ich liebe Chai Latte sehr. Daher hat mir diese würzige jedoch zugleich süße goldene Milch sehr geschmeckt :-) Danach sieht meine Küche zwar immer recht chaotisch aus aber ich mache immer etwas auf Vorrat :-)

    Antworten
  5. Alexandra Kuderer //

    Hallo Ihr Lieben, statt Kokosmilch kann man einfach nur Mandelmilch, Hafermilxh, Soyamilch nehmen. Ihr könnt auch noch mit Wasser verdünnen.

    Zum Honig kann ich nur sagen, dass das nicht zu empfehlen ist gor heiße Getrönke, da es krebserregende ist. Wissen viele immer noch nicht und denken Sie tun was Gutes für Ihren Körowr statt Zucker oder Süssstoff, ist jedoch bewiesen.

    Ich hatte eine leicht gesüßte Mandelmikch genommen, nur die Hälfte an Kurkuma wie im Video angegeben und das war absolut süß genug.

    Ansonsten kann ich Xucker oder Kokossirup als relativ gesundes Spssungsmittel empfehlen.

    Lg Alexandra

    Antworten
  6. Désirée //

    Ich habe die Goldene Milch heute gemacht. Sehr lecker aber eine absolute sauerei. Ich habe gelbe Finger, die Zunge ist gelb. Habe frischen Kurkuma gekauft und wusste nicht,dass dieser so abfärbt. Anonsten Pulver schreiben oder bei frischem Kurkuma schreiben bitte Einmalhandschuhe tragen!

    Antworten
  7. sandra.ide1972 //

    Ich würde gerne die Goldene Milch ausprobieren, hätte da aber vorab mal eine Frage. Was ist dasbfür eine Kokosmilch die ihr in vielen Rezepten verwendet. Ist das die aus der Dose, oder gibt es da noch was anderes? Ich habe zwar heute was von Alpro gesehen, da war aber auch Reismilch mit drin!

    Antworten
  8. Gitta //

    Hallo!
    Schöne Rezepte und für mich sehr frustrierend weil fast überall Kokos in irgeneeiner Form drin ist und ich es nicht vertrage……..wodurch könnte ich hier die Kokosmilch ersetzen? Mandelmich pur ist mir zu marzipanig süß!
    Liebe Grüße

    Antworten
  9. Frank //

    Ein Teelöffel Kurkuma ist viel zu viel, ein bis zwei Messerspitzen sollten reichen.
    LG

    Antworten
  10. Rene //

    Bei uns in der Provinz würde man dieses Rezept mit “O-ba-geil” bewerten. Schmeckt sehr gut. Hätte ich nicht erwartet. :)

    Danke und weiter so.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Yes Yes Yes :) Stay tuned für weitere “o-ba-geile” Rezepte ;) LG, Anja

      Antworten
  11. Jessi //

    Hey vielen Dank für das Rezept…allerdings bräuchte ich noch eine Angabe, wie viel Kurkuma Pulver ich nehmen sollte, wenn ich keinen frischen habe. 1 TL??
    LG Jessi

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Ja,gerne mal mit einem Teelöffel Kurkuma Pulver probieren :)
      LG, Anja

      Antworten
  12. Rene //

    Wie groß sind 1, 2 “Stück” Ingwer und Kurkuma bzw. wieviel in Pulverform? Gerade Kurkuma ist sehr intensiv im Geschmack, sodass man sehr leicht zu viel erwischt.

    Vielen Dank für die Rezeptideen und macht weiter so. :)

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Rene, die Stückgröße von Ingwer und Kurkuma kannst du in etwa aus dem Video abschätzen. Ich würde es mit einem Teelöffel Kurkuma probieren. LG, Anja

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.