Glutenfreie Crêpes

glutenfreie crepes
Bewerte diesen Beitrag:
4.72 / 5 (102 votes)
glutenfreie crepes

Glutenfreie Crêpes: Ein Gedicht für das gemütliche Frühstück (Fotos: © kitchenstories)

Bist du auch ein Fan von ausgiebigem gemütlichem Frühstück? Vielleicht mit einem Bulletproof Coffee, einer Goldenen Milch oder einem grünen Smoothie in der Hand? Oder du suchst ein alternatives Rezept zu den klassischen Pfannkuchen? Die hauchdünnen Crêpes werden dich sicher nicht enttäuschen.

In unserem Video in Zusammenarbeit mit unseren Freunden von kitchenstories seht ihr ganz genau wie Michaela die Crêpes ausgebackt. Die wunderschönen Fotos sind ebenfalls von kitchenstories geschossen.

Das Rezept: Glutenfreie Crêpes

Für 8 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Eier in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen schaumig schlagen.
  2. Kokosmilch, Pfeilwurzelmehl, Kokosmehl und Salz hinzufügen und alles gut durchmischen.
  3. Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und etwa 2 EL Teig von der Mitte aus in der Pfanne verteilen.
  4. Deckel auf die Pfanne setzen und etwa eine Minute lang backen lassen, bis sich der Crêpe gut lösen lässt. Crêpe wenden und auf der andere Seite ebenfalls anbraten.
  5. Teig nach und nach ausbacken, dabei je nach Bedarf weiteres Kokosöl zugeben.
crepes wenden

Unser Tipp

Richte die Crêpes mit gewürfeltem Obst / Beeren und etwas Ahornsirup an und bestreue sie ganz am Ende mit Zimt.

glutenfreie crepes rezept

Glutenfreie Crêpes: hauchdünn und fein

Mit diesem Rezept starten wir ganz französisch in den Tag. Die Crêpes lassen sich ganz nach Geschmack füllen und dekorieren. Probier mal Mandelmus, Kokosrapel oder gehackte Mandeln.

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

7 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Sabrina //

    Habe sie anstatt mit Pfeilwurzelmehl mit Tapioka Stärke gemacht! Oh meint Gott sind die lecker :) das beste Frühstück von euch neben den Apfelküchlein :)

    Antworten
  2. Helen //

    WOW toll!!!

    Perfekt für meine Nicht-Paleo-Familie.
    Die Crèpes schmecken so lecker, das werden sicher mal endlich alle essen und keiner wird merken, dass es Paleo ist :-)

    Hatte nicht mehr genug Pfeilwurzelmehl und habe deshalb etwas Flosamenschalen verwendet.Klappt super :-)

    Antworten
    • Melanie //

      Hi, danke fuer den Hinweis. Kennst du noch andere Alternativen fuer Pfeilwurzelmehl? Ich bin gerade in China und bekomme hier viele Zutaten leider gar nicht oder nur fuer ein Vermoegen.
      LG, Lu

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.