Panierter Fisch in Kokos

panierter fisch rezept
Bewerte diesen Beitrag:
4.77 / 5 (82 votes)
panierter fisch rezept

In Kokos panierter Fisch: Saftig, knusprig, lecker

Du magst keinen Fisch? Dann probier mal dieses Rezept für panierten Fisch aus! Die Kokospanade schmeckt herrlich exotisch, leicht knusprig und hält den Fisch schön saftig. Dieses Rezept überzeugt auch langjährige Fischverweigerer. Außerdem empfehlen wir es auch für Kinder, da es klassischen Fischstäbchen im Aussehen recht nahe kommt. Wenn ihr weißen Fisch ohnehin mögt, versucht euch auch mal am Kabeljau mit Orangen-Macadamia Kruste.

Allgemeiner Rezept-Hinweis: Möchtest du dieses Rezept Paleo-AIP konform kochen beachte: Kokosprodukte sollten auf Grund ihres Inulin-Gehaltes nur in Maßen (je nach individueller Verträglichkeit) genossen werden.

Das Rezept: Panierter Fisch in Kokos

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Fisch waschen, trocknen und gegebenenfalls von Gräten befreien. In Filets schneiden.
  2. Die Panierzutaten in 3 tiefen Tellern anrichten: In einem Teller Kokosmehl, Ingwerpulver und Salz vermischen. In einen zweiten Teller Kokosmilch füllen. In den dritten Teller Kokosraspeln geben.
  3. Jetzt die Fischstreifen in folgender Reihenfolge panieren: Erst in Kokosmilch wenden, dann in Kokosmehl, zurück in die Kokosmilch und zum Schluss in den Teller mit Kokosraspeln geben. Die Panade darf schön dick werden.
  4. Kokosöl in Pfanne erhitzen. Dann den panierten Fisch darin anbraten, je nach Dicke für etwa 5 Minuten. Wenn die Kruste schön braun geworden ist, wenden und die andere Seite braten. Man sollte den Fisch nur einmal wenden, da er sonst die Kruste verliert.
kokospanade

Unser Tipp

Mach die Panade schön dick und verwende beim Anbraten richtig viel Kokosöl. So brät der panierte Fisch schön durch, ohne dass die Kruste anbrennt.

Panierter Fisch in Kokosmantel reizt alle Sinne

Wer gern leicht exotisch isst wird dieses Rezept lieben. Wir werden es sicher noch öfter kochen!

Du möchtest mit dem Paleo Autoimmunprotokoll deine Gesundheit verbessern, aber die Durchführung erscheint dir zu schwierig? Sicher dir unseren AIP Support und wir begleiten dich 12 Wochen lang – mit einem eigenen Kochbuch E-Book, wöchentlichen Ernährungsplänen, Einkaufslisten und allen wesentlichen Infos. Es wird lehrreich, lecker und lustig. Wir helfen dir beim Durchhalten.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

4 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Jessica //

    Tolles Rezept. Die Mango Salsa ist ein Knaller! Die Panade ist mit Hühnchen mit Sicherheit auch lecker.

    Antworten
  2. Bianca //

    Das Rezept klingt super. Würde das allerdings gerne im Backofen machen. Auf wieviel Grad und wie lange würdet ihr das drinnen lassen?
    Vielen Dank! :)

    Antworten
  3. Jelena //

    Hallo zusammen!

    Also habe das Rezept heute ausprobiert. Habe anstatt Kokosmehl gemahlene Mandeln benutzt – hat super geklappt.
    Vielen Dank für dieses exotische und herausragende Rezept! Es war echt eine Freude für den Gaumen. ;-)
    Zunächst war ich skeptisch, ob die Kombination schmecken kann, doch da ich erst letztens beim Inder eine super-leckere Magosoße mit Hühnchen probiert hatte, wagte ich mich an dieses Rezept.
    Danke im Allgemeinen für eure sehr informative Seite!

    Liebe Grüße
    Jelena

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.