Kurkuma Kartoffeln

knusprige Kurkuma Kartoffeln
Bewerte diesen Beitrag:
4.53 / 5 (122 votes)
knusprige Kurkuma Kartoffeln

Knusprig und schön golden, das sind die Kurkuma Kartoffeln

Kurkuma – das essbare Gold.

Viele unglaubliche Geschichten von Heilwirkungen ranken sich um die gelbe Wunderknolle und auch wir lieben und verwenden sie in der Küche, z.B in der Goldenen Milch oder im Kurkuma Eintopf. Aber ist an diesem Kurkuma-Hype auch wirklich etwas dran? JA!!

Diese unglaubliche Wurzel – auch Gelbwurz genannt – wird in Südostasien bereits lange verwendet, um viele Symptome zu behandeln. Ihre Wirkstoffe wirken antioxidativ und dämmen Entzündungen im Körper ein. Beide Faktoren sind heute bereits als Ursachen für viele moderne Krankheiten bekannt.

Regelmäßig in den Speiseplan integriert, kann Kurkuma also tatsächlich richtig viel Gutes im Körper bewirken.

In diesem Rezept haben wir das gelbe Superfood Pulver mit Kartoffeln kombiniert (und ja, Kartoffeln finden wir absolut ok). Schaut super schön aus und schmeckt lecker!

Das Rezept: Kurkuma Kartoffeln

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 gehäufter TL Kurkuma
  • 1 TL Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180°-200°C vorheizen (je nach verwendeten Öl anpassen).
  2. Die Kartoffeln waschen und in mundgerechte Würfel schneiden. Kleine Kartoffeln können im Ganzen gelassen oder halbiert werden.
  3. Das Olivenöl mit dem Kurkuma, Salz und Pfeffer verrühren und mit den Kartoffeln vermischen.
  4. Die Kartoffelecken auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auflegen und 30-40 Minuten lang backen, bis sie innen weich und außen golden knusprig sind.
Kurkuma Kartoffeln Rezept

Unser Tipp

Je nach Kartoffelsorte empfiehlt es sich, die Kartoffeln vorher zu schälen. Umso größer die Kartoffeln und umso härter die Schale, umso besser schälst du sie.

Kurkuma Kartoffeln: ein echtes Superfood

Kurkuma färbt nicht nur jede Speise in ein schönes Gelb, sondern ist auch noch richtig gesund und lecker. Grund genug, um es regelmäßig zu konsumieren – zum Beispiel mit diesem Ofenkartoffel Rezept!

Dir gefallen unsere vegetarischen Rezepte? Raffiniert Kochen funktioniert auch ohne Fleisch. 45 neue Ideen für vegetarische Köstlichkeiten warten in unserem Paleo Vegetarisch Kochbuch E-Book auf dich. Hier kommt keine Langeweile auf – wie klingen Spinatwaffeln, Avocado Brownies und Blumenkohlbratlinge für dich? Für alle, die mehr Gemüse in ihren Alltag integrieren möchten. 

Geschrieben von Lisa-Marie

Lisa-Marie hat sich auf die klinische Psycho-Neuroimmunologie spezialisiert. Aus diesem Fachgebiet geht auch ihre Leidenschaft für artgerechte Ernährung hervor. Ihr Wissen gibt sie in Workshops und Seminaren weiter und begeistert so viele Menschen für einen artgerechten Lebensstil. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur und entspannt gerne beim Kochen.
Mehr Artikel von Lisa-Marie lesen

Diskutiere mit uns

2 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Sascha //

    Wundere mich etwas, dass kaltgepresstes Olivenöl verwendet wird (ist ja auch verlinkt), und dann 200 ° in den Ofen?

    Olivenöl nativ extra kann man bis zum sogenannten Rauchpunkt von rund 180° C erhitzen. Der Rauchpunkt ist die Temperatur bei der eine deutliche sichtbare Rauchentwicklung beginnt. Hier ist ausdrücklich der Rauch und nicht der Wasserdampf über der Pfanne oder im Ofen gemeint.

    Der Rauchpunkt ist von der Art es Olivenöls abhängig:

    Der Rauchpunkt von klarem Olivenöl nativ extra liegt bei 180° C.
    Naturtrübes Olivenöl nativ extra hingegen sollte wegen der enthaltenen Schwebstoffe nicht über 130° C erhitzt werden.
    Raffiniertes Olivenöl kann sogar bis 230° C erhitzt werden, allerdings sind diese Öle nicht zum gebrauch in der Küche geeignet, da sie geruch- und geschmacklos sind.

    Quelle: https://www.oelea.de/faq/wie-stark-kann-man-olivenoel-erhitzen

    Antworten
  2. Jessica //

    Hmm lecker. Einfach und schnell und passt zu vielen anderen Gerichten.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)