Bananen Pancakes

banana pancakes
Bewerte diesen Beitrag:
4.65 / 5 (112 votes)
banana pancakes

Bananen Pancakes aus 2 Zutaten: Die machen wir öfters!

Du kommst morgens schwer aus dem Bett? Dann brauchst du vielleicht einfach nur den richtigen Anreiz – zum Beispiel diese leckeren Bananen Pancakes.

Sie sind schnell mit nur 2 Zutaten gezaubert und bringen selbst einen Morgenmuffel aus dem Bett! Die Variante mit der Erdbeersauce ist natürlich etwas aufwändiger, aber das kann dann ja für´s Wochenende reserviert bleiben. Unter all unseren Pfannkuchen Rezepten ist dieses hier das Einfachste.

Das Rezept: Bananen Pancakes

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Für die Pancakes die Bananen und Eier in einem Mixer cremig schlagen.
  2. In einer beschichteten Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und die erste Teigportion hinein gießen. Bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten auf jeder Seite backen.
  3. Für alle weiteren Pancakes (je nach Größe 4-6 Stück) ebenso verfahren.
  4. In den Wartezeiten die Erdbeersauce vorbereiten. Dazu alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer Sauce pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger Kokosmilch zugeben.
  5. Kurz vor dem Servieren die Erdbeersauce über die Pancakes gießen.

Unser Tipp

Diese Pancakes lassen sich wunderbar am Abend vorbereiten und schmecken auch kalt am nächsten Tag noch lecker. Das Wenden der Pancakes klappt am Besten wenn du beim Ausbacken den Deckel auf die Pfanne aufsetzt. So stockt das Ei besser.

Bananen Pancakes: einfacher als man denkt

Es braucht nur wenige Zutaten und wenig Zeit, um diese leckeren Pfannküchlein zu zaubern. Ob als süßer Mittagssnack oder zum ausgedehnten Sonntagsfrühstück – sie passen einfach immer!

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von Lisa-Marie

Lisa macht die Ausbildung zur Heilpraktikerin und Therapeutin für klinische Psycho-Neuroimmunologie. Aus diesem Fachgebiet geht auch ihre Leidenschaft für artgerechte Ernährung hervor. Ihr Wissen gibt sie in Workshops und Seminaren weiter und begeistert so viele Menschen für einen artgerechten Lebensstil. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur, treibt viel Sport und entspannt gerne beim Kochen.
Mehr Artikel von Lisa-Marie lesen

Diskutiere mit uns

20 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Karl //

    Super lecker, euer Rezept! Danke von mir und meinen Kleinen. Die haben sich super gefreut!

    Antworten
  2. Lena //

    Mixer … ich schätze mal, das sollte so eine klassische Küchenmaschine sein, die Eier wirklich schaumig macht? ich hab nur einen Hochleistungssport-Standmixer (ohne viele Funktionen) – funktioniert das damit überhaupt? Oder dann besser die Eier von Hand schlagen?

    Antworten
  3. Sandra //

    Hi,
    ich hatte letzten Sonntag die Bananenpancakes ausprobiert. Ich hatte für vier Personen hochgerechnet und die doppelte Menge benutzt. Wahrscheinlich waren meine Bananen zu groß und meine Eier zu klein, jedenfalls ließen sich die Pancakes nicht wenden. Es war wie Muß. Was habe ich falsch gemacht?

    LG Sandra

    Antworten
    • Lisa-Marie Winter //

      Hallo liebe Sandra,
      das hört sich tatsächlich danach an, als wären zu wenig (bzw. zu kleine) Eier verwendet worden! Es braucht eine gewisse Menge an Eiweiß, damit die Pancakes auch stocken.
      Gib uns gerne Bescheid, wie es beim nächsten Versuch geworden ist! :-)
      LG Lisa

      Antworten
  4. Simone //

    Super lecker! Konsistenz und Suesse genau mein Geschmack. Gab es am naechsten Tag gleich wieder.

    Antworten
  5. Gosia //

    Hallo, vielleicht ist es bei 2 Zutaten schwierig aber kann man die Eier durch irgendwas ersetzen? Soll man einen Versuch mit VegEgg überhaupt wagen?

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Gosia, VegEgg kennen wir nicht. Wir folgen da eher dem “real food” Ansatz und bleiben beim Original :-) Was aber nicht heißt dass es für dich nicht funktinieren kann. Du kannst dich auch mal durch unsere veganen Rezepte klicken, da sind auch süße Sachen dabei: https://www.paleo360.de/tag/vegan Vielleicht wirst du da eher fündig? Liebe Grüße!

      Antworten
  6. Saskia //

    Ich habe das Ganze mal mit sehr reifen Kochbananen versucht, da ich die gerade da hatte und sie Dringend weg mussten. Das wurde bei mir eher ein Kaiserschmarm :’D, aber unheimlich lecker. Da ich nen Leckermäulchen bin, habe ich noch 4 Datteln dazugegeben, das Ganze dann allerdings ohne die Erdbeersoße gegessen. Fazit: Mega lecker :).

    Antworten
    • Michaela Richter //

      :-) Da ist uns ein Fehler passiert. Wir hatten 8 Erdbeeren in der Sauce, aber du kannst natürlich auch mehr benutzen. Lass es dir schmecken!

      Antworten
  7. Sabine //

    Hallo,
    was bedeutet denn bei den Bananenpancakes: eine Prise Erdbeeren?
    Könntet ihr das bitte in Gramm oder Anzahl angeben. Das klingt nämlich super lecker-wie all eure Rezepte. Bin ein echter Fan und habe alle Rezeptbücher von euch. Weiter so:))

    Antworten
  8. Petra //

    Hallo ihr Lieben, da hat sich doch aber der Fehlerteufel eingeschlichen, oder? Eine Prise Erdbeeren? Wie viel ist es denn wirklich? Liebe Grüße Petra

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.