Gefülltes Schoko Erdbeer Eis

Erdbeereis Rezept
Bewerte diesen Beitrag:
4.75 / 5 (53 votes)

Eis, Eis, Eis – Baby. Egal ob Kokos-Limetten-Eis, Erdbeereis, Schoko-Popsicles oder Zitroneneis – diesen Sommer wollen wir so richtig genießen.

Um unser Können zu erweitern, haben wir es gewagt, zwei unserer Lieblingseissorten – Schokolade und Erbeere – zu kombinieren. Wir finden: ein gelungenes Experiment!

gefülltes Erdbeer Eis

Zweifacher Erdbeer Eis Genuss: Erst fruchtig, dann cremige Schokolade.

Das Rezept: Gefülltes Schoko Erdbeer Eis

Für 6 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Küchenzubehör

  • je 6 Becher in zwei verschiedenen Größen
  • Eisstiele
  • Stabmixer

Zubereitung

  1. Erdbeeren waschen und putzen. Stiele entfernen.
  2. Banane schälen und kleinschneiden.
  3. Minzblätter zupfen.
  4. Erdbeeren, Banane und Minze mit dem Stabmixer fein pürieren.
  5. Die größeren Becher bis zur Hälfte mit der Erdbeermasse füllen.
  6. Die kleineren Becher mittig hineindrücken, so dass die Erdbeermasse in den Zwischenraum am Rand gedrückt wird.
  7. Für ca. 3 Stunden ins Gefrierfach stellen.
  8. Avocado halbieren und Fruchtfleisch auslöffeln.
  9. Avocoado zusammen mit Kokosmilch, Kakao und Honig mit dem Stabmixer fein pürieren.
  10. Die kleineren inneren Becher entfernen (dazu kurz etwas warmes Wasser einfüllen) und das Loch mit der Schokomasse füllen.
  11. Jezt Stiele einstecken und nochmal für ca. 3 h ins Gefrierfach stellen
Erdbeereis Zutaten

Unser Tipp

Dir ist das Füllen zu kompliziert? Man kann das Eis auch in mehreren Schichten kombinieren und in einem Rutsch einfrieren. Dann hat man ein Streifenmuster.

gefülltes Erdbeereis

Schoko-Erdbeer Eis: Lässt kaum Wünsche offen

Schoko oder Erdbeer? Da war keine Entscheidung gefragt, wir haben einfach beides kombiniert. Mhhhmmm – alleine der Gedanke daran, wie das Eis im Mund schmilzt …

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

2 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. ena //

    Hi :)
    Nicht nur hier ist Kokos eine beliebte Zutat. Was aber, wenn man Kokos schlecht verträgt?
    Was eignet sich hier als Ersatz? Kann ich Hafermilch nehme?
    Liebe Grüße,
    Ena

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.