Schokoprinten

Schokoprinten Rezept
Bewerte diesen Beitrag:
4.65 / 5 (51 votes)

Diese Paleo Schokoprinten sind herrlich voll im Geschmack und der perfekte Beweis dafür, dass man mit Paleo-Zutaten unglaublich leckeres Backwerk herstellen kann! So macht die Weihnachtsvorfreude richtig Spaß.

Schokoprinten

Das Rezept: Schokoprinten

Für 8 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Aus allen Zutaten außer den geschälten Mandeln einen knetbaren Teig herstellen.
  2. Diesen kurz kühlstellen, ausrollen und in Rechtecke schneiden oder mit den Händen zu Vierecken formen und auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech legen.
  3. Mit den geschälten Mandeln belegen, diese dabei etwas festdrücken. Die Printen nun etwa 12 Minuten bei 180° backen und vor dem Bestreichen auskühlen lassen.
  4. Nun von unten mit der im Wasserbad geschmolzenen Schokolade in einem beliebigen Muster bestreichen und nochmal auf einem Stück Backpapier abkühlen lassen.
Schokoprinten Paket

Unser Tipp

Auch ohne Schokolade sind diese Printen toll, wie wäre es dafür zum Beispiel mit ein paar gehackten Datteln im Teig?

Paleo Schokoprinten

Schokoprinten – mmh!

Diese Schönheiten sind ein Star unter den Weihnachtsplätzchen. Aber sie sind nicht nur gut anzuschauen, sondern auch verführerisch lecker, ein perfektes i-Tüpfelchen auf jedem Weihnachtsteller!

Tipp: wenn du nach mehr Plätzchen Rezepten suchst, empfehlen wir unser Weihnachts Kochbuch mit unseren Lieblingsplätzchen Rezepten, weihnachtlichen Naschereien, den besten Kuchen für den Adventssonntag, selbstgemachten Paleo Geschenken und dem perfekten Festtagsmenü.

Geschrieben von Svenja

Svenja ernährt sich seit 4 Jahren nach Paleo und hat schon 3 Kochbücher geschrieben. Sie war Köchin im ersten Paleo-Restaurant der Welt, dem Sauvage, und ist auch bei anderen Paleorestaurants bei der Entwicklung von Rezepten sehr gefragt. Sie betreibt ihren eigenen Blog und fotografiert leidenschaftlich gerne.
Mehr Artikel von Svenja lesen

Diskutiere mit uns

14 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Mike F. //

    Ja ich habe diese Kekse jetzt, Ende September, gebacken :D Weihnachtsvorfreude ahoj! (Aber sie schmecken auch jetzt einfach wunderbar)
    Allerdings war der Teig bei mir sehr flüssig, deshalb habe ich mit einem Teelöffel kleine Klekse auf das Backblech gemacht und darauf die Mandeln gelegt. Auch auch funktioniert und ich habe ca. 13 Stück rausbekommen :)

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Super :) Danke für dein Feedback und dem Tipp mit dem Teelöffel :) LG, Anja

      Antworten
  2. Raimund //

    Hallo zusammen,

    ich habe schon mehrere Plätzchenrezepte ausprobiert und mir immer die Frage gestellt ob ich die Butter oder Ghee erst schmelzen muss oder nicht. Bisher habe ich gute Erfahrungen mit schmelzen gemacht. Wie macht ihr es?

    Liebe Weihnachtsgrüße an alle!

    Antworten
  3. Ines //

    Ich habe es leider nicht hinbekommen, dass man den Teig ausrollen kann. Auch mehr gemahlene Haselnüsse hat nichts genützt !

    Antworten
  4. Christin //

    Die Kekse sind zu empfehlen! schön schokoladig herb und nicht zu süß!
    Erster Kommentar eines Nicht-Paleoaner als er einen probierte: “Hm..ist da gar kein Zucker drin?” Es hat ihm auf Grund dessen nicht wirklich geschmeckt und hat wieder zu den normalen Plätzchen mit Zucker, Mehl und Butter gegriffen. Erstaunlich wie man so geprägt wird…aber mich erfüllt es mit Stolz, von dem süßen Zeug überhaupt nicht mehr angetan zu sein.
    Danke für das Rezept!!

    Antworten
  5. Ulrike //

    Super, aber wie bekommt man sen Teig ausgerollt, ohne dass er an der Rolle kleben bleibt?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Ulrike,
      hast du schon einmal probiert den Teig gekühlt und zwischen Frischhaltefolie auszurollen?
      LG, Anja

      Antworten
  6. Moni //

    Kann man die Printen auch mit gemahlenen Mandeln machen? Mein Mann hat leider eine Nuss Allergie

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Maikel,
      die Printen sehen gut aus! Kannst deiner Tochter gerne ein Lob dafür ausrichten :)
      LG Anja

      Antworten
  7. Jessica //

    Der Teig war viel zu weich als das man ihn hätte ausrollen können. Ich hab kleine Häufchen mit Hilfe eines Löffels aufs Backpapier gesetzt und gebacken. Geschmacklich sind die Schokoprinten sehr lecker aber auch nach dem Backen noch sehr weich.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Jessica,
      die Festigkeit des Teigs kann man mit der Menge der gemahlenen Nüsse gut beeinflussen :) Maikel empfiehlt das auch. Gut, dass sie dennoch geschmeckt haben!
      LG Anja

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.