Salted Caramel Eiscreme

salted caramel eis
Bewerte diesen Beitrag:
4.64 / 5 (94 votes)
salted caramel eis

Wer kann bei Salted Caramel Eiscreme schon nein sagen?

Salted Caramel Eiscreme könnte gut unser Trend des Sommers werden. Cremig, natürlich süß mit dem gewissen Kick durch das Salz. Yesss please… Du brauchst nicht viele Zutaten – um eine Eismaschine kommst du allerdings nicht drum rum. Die Investition lohnt sich aber schnell, wie z.B auch unsere Cookies Eiscreme beweist.

Das Rezept: Salted Caramel Eiscreme

Für 500 ml // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Cashews vorher einweichen – wenn möglich über Nacht, aber mindestens 2 Stunden.
  2. Kokosmilch und Cashews zusammen mit der Vanille im Mixer zu einer glatten Masse verarbeiten.
  3. Masse in die Eismaschine füllen und nach Angabe des Herstellers zu Eis verarbeiten (bei uns etwa 60 Minuten).
  4. Eis in eine längliche Form geben.
  5. Datteln, 2 EL Kokosmilch und Salz im Mixer pürieren. Die Dattelmasse auf die Eiscreme streichen.
  6. Jetzt kann das Eis im Eisfach weiter gekühlt werden – oder du formst mit einem Eislöffel direkt Kugeln zum Sofortverzehr!
salted caramel kugel

Unser Tipp

Wenn du das Eis weiter einfrierst, schließe die Form entweder mit einem Deckel oder einer Klarsichtfolie.

salted caramel eiskugeln

Salted Caramel Eiscreme: cremiger Genuss

Zum Fazit fällt uns nur ein Wort ein: Mmmmmmhhhhh

Dir gefallen unsere vegetarischen Rezepte? Raffiniert Kochen funktioniert auch ohne Fleisch. 45 neue Ideen für vegetarische Köstlichkeiten warten in unserem Paleo Vegetarisch Kochbuch E-Book auf dich. Hier kommt keine Langeweile auf – wie klingen Spinatwaffeln, Avocado Brownies und Blumenkohlbratlinge für dich? Für alle, die mehr Gemüse in ihren Alltag integrieren möchten. 

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

11 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Cornelia //

    Hi, ich habe leider keine Eismaschine aber den Thermomix… ich werd die Masse einfach tiefkühlen und vor dem Essen mit dem Thermomix cremig aufschlagen… hat hier schon jemand Erfahrung gemacht?

    Antworten
  2. Nicole //

    Hallo ,
    schmeckt das Eis arg nach Kokos oder eher bedeckt?Kann man Kokos sonst auch durch Mandeldrink ersetzen?

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Nicole, wir fanden es nicht so Kokoslastig. Klar kannst du auch Mandelmilch nehmen, dann wird es allerdings aufgrund des geringeren Fettgehalts nicht so cremig.

      Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Rebecca, das klappt bestimmt! Wenn dich die Maschine anspricht – Go for it. Unsere Rezepte sind eigentlich für alle Maschinen geeignet. Halte dich dann bei der Gefrier-/Rührzeit an die Angaben des Herstellers, kann gut sein dass sich die Zeiten je nach Maschine unterscheiden.
      Liebe Grüße, Michaela

      Antworten
  3. Vera //

    Das Eis ist so lecker und ich echt happy. Denn ein Sommer ohne gutes Eis, ist nur halb so schön. Also wer Eis mag sollte im eine Eismaschine investieren.

    Antworten
    • Anna //

      Hab ich mich auch schon gefragt.. denke ich werde es einfach so machen, dass ich am Anfang alle 20 Minuten umrühre… hab ich schon mal bei einem normalen Kokseis gemacht und hat super funktioniert. Ist zwar nicht sooo cremig geworden, aber hat nichts am Geschmack geändert :)

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.