Butternut Kürbissuppe mit Hackfleisch

butternut kürbis suppe
Bewerte diesen Beitrag:
4.66 / 5 (110 votes)

Gehört ihr auch zu denen die sich das ganze Jahr auf die Kürbiszeit freuen? Also ich oute mich hiermit offiziell als totaler Kürbis Fan! Irgendwie assoziere ich Kürbis immer mit den ersten herbstlich-grauen, aber gemütlichen Abenden zu Hause, an denen man sich mit einem guten Buch auf die Couch kuschelt. Oder mit dem wohligen Gefühl von einem langen Herbst Spaziergang nach Hause zu kommen und dann ein schönes Abendessen bei Kerzenlicht zu genießen. Unbezahlbar!

butternut kürbissuppeWärmt auf und hält satt: Die Butternut Kürbissuppe

Herbst ist zwar nicht in allen Aspekten unbedingt meine Lieblings-Jahreszeit (ich bin echt eine Frostbeule!) aber mal ehrlich: für eine leckere Kürbissuppe nehm ich auch gerne mal einen regnerischen November Tag in Kauf. Doch Kürbissuppe ist nicht gleich Kürbissuppe! Und je öfter ich dieses Gericht gegessen habe, desto mehr bekam ich das Bedürfnis nach Variation.

Doch die Krux an der Geschichte: zugegebenermaßen sind Kürbis, Kokosmilch und Ingwer einfach ein geschmackliches Dream-Team deluxe. Und ein weniger an Gewürzen ist oft mehr. Was also tun? Genau – für ein leckeres Extra sorgen. Zum Beispiel Hackfleisch! Diese Kombination ist wirklich der Hammer – simpel, sättigend und einfach auch für viele Leute umzusetzen. Das schön krümelig gebratene Hackfleisch wird einfach als Topping auf die Butternut-Kürbissuppe  gegeben. Yummy! Ich esse dann mal – und hoffe dass die nächste Kürbis Saison ganz schnell kommt.

Und wie genießt du deine Kürbissuppe? Schreib uns gerne einen Kommentar!

Das Rezept: Butternut Kürbissuppe mit Hackfleisch

Für 4 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 1 Butternut Kürbis
  • 4 cm Ingwer
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Kokosöl
  • 200 ml Kokosmilch
  • 400 ml Knochenbrühe
  • 2 Prise(n) Salz, Pfeffer
  • 400 g Hackfleisch

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Butternut Kürbis schälen und in grobe Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und grob hacken. Ingwer schälen und grob hacken.
  3. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin für 2-3 Minuten anbraten.
  4. Kürbiswürfel in den Topf hinzugeben und alles zusammen nochmal anbraten.
  5. Mit Brühe und Kokosmilch aufgießen. 20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.
  6. Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Während die Suppe kocht, Hackfleisch in einer Pfanne in Kokosöl krümelig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Suppe mit Hackfleisch garniert servieren.

Unser Tipp

Wer keine Knochenbrühe hat, kann die Suppe auch einfach mit Wasser angießen. In diesem Fall die Butternut Kürbissuppe dann etwas stärker würzen.

Du hast keine Zeit Brühe selber zu kochen? Bei BROX kannst du 18 Stunden ausgekochte Knochenbrühe aus Bio Weiderinder Knochen inzwischen auch online kaufen. Hier Brühe bestellen

Knochenbrühe von BROX

Butternut Kürbissuppe: macht satt und schmeckt

Für uns das ideale Herbstessen. Gut finden wir, wie schön sich die Suppe variieren lässt, z.B mit zusätzlichen Karotten oder Sellerie.

Du kochst gerne saisonal und mit regional verfügbaren Zutaten? Dann sieh dir unser saisonales Rezepte Magazin an – hier bekommst du monatlich die besten Rezepte inklusive Saisonkalender. Von Kohl im Januar, über Erdbeeren im Mai, bis zu Wurzelgemüse im Dezember. Koche mit den Jahreszeiten, jeden Monat neu!

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

12 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Claudi //

    Die Suppe ist toll! Relativ schnell zubereitet und dann echt lecker.
    Ich habe noch etwas Topinambur (Die letzte Gartenernte) verwendet und vorm Pürieren ein bisschen Gemüse abgenommen, um zusätzlich zum Hack ein bisschen was zum Beißen zu haben.
    Abgeschmeckt außerdem mit ein bisschen scharfem Curry.
    Das kann was!

    Antworten
  2. Niki //

    Diese Suppe ist wirklich sehr einfach zuzubereiten, ich bin begeistert! Das nächste Mal werde ich allerdings mehr Ingwer verarbeiten, da ich es noch schärfer, bzw. pikanter mag. Auch die im Rezept angegebene Knochenbrühe habe ich zum ersten Mal gemacht und finde sie passt hervorragend zur Suppe! Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
  3. Dina //

    Ich liebe Suppen!
    Und dieses Rezept ist total lecker und gleichzeitig schnell zuzubereiten.
    Vielen Dank:-)

    Antworten
  4. Jessica //

    Ein einfaches und schnelles Rezept. Eigentlich eine sehr klassische Kürbissuppe, aber mit dem Hackfleisch mal etwas anderes.

    Antworten
  5. Astrid //

    Mein Mann der nie nach Rezept kochen wollte hat die Suppe gestern gemacht und es hat fantastisch geschmeckt. Hatten heute den Rest und haben noch etwas Chilli Flocken drüber gestreut bei der bitteren Kälte war es uns schnell warm. Klasse Rezept

    Antworten
    • Anja Wagner //

      (: Schön, danke euch! Lass es dir und deinem Mann weiterhin gut schmecken.

      Antworten
  6. Katja Weber //

    Heute habe ich diese Suppe gemacht. Nach Rezept, außer dem Ingwer, der war alle. Im Gewürzschrank gekramert fand ich Szechuanpfeffer. Nach Belieben damit gewürzt muss ich sagen der absolute Hit. Das Hackfleisch dazu, es ist total schmackhaft. Daumen hoch!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Yes, cool, dass die Zubereitung des Rezeptes deinem Gaumen gut tat :) LG, Anja

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.