Kokos-Minz Salat

Kokos Minz Salat
Bewerte diesen Beitrag:
3 / 5 (26 votes)

Ein knackiger Salat ist das Richtige, um das Immunsystem zu stärken und dich mit einer ordentlichen Ladung Vitaminen zu versorgen. Rote Bete, Karotten und Spinat – mit diesem Rezept bekommst du Power! Das Raffinierte hierbei ist die Salatsoße, deren Basis Kokosmilch und frische Minze ist. Wer nicht genug von der Kokosnuss bekommt, streut am Schluss noch Kokosraspeln über den Salat.

Kokos Minz Salat

Das Rezept: Kokos-Minz Salat

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Rote Bete schälen, vierteln und in dünne Streifen schneiden.
  2. Spinat waschen.
  3. Gurke waschen, halbieren und in Streifen schneiden.
  4. Trauben waschen und halbieren.
  5. Karotten schälen und in Streifen schneiden.
  6. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
  7. Alles in einer Schüssel zusammen mischen.
  8. Für das Dressing Minze fein hacken und mit Kokosmilch,  Zitronensaft, Essig, Honig, 2 EL Wasser und Salz und Pfeffer vermischen.
  9. Dressing über den Salat geben und nach Geschmack noch Kokosraspeln darüber streuen.

Unser Tipp

Dieser Salat eignet sich sehr gut, um Gemüse das bald verbraucht werden muss in einem leckeren Gericht unterzubringen.

Das Dressing macht den Unterschied

Das Kokosdressing passt gut zum leicht erdigen Geschmack der roten Bete. Und die Soße färbt sich leicht pink ein :-)

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

3 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Annema //

    Hallo Michaela,
    Danke für dieses leckere Rezept! Soooo lecker, mit dem Kokos und der frischen Minze… Das gibts jetzt bei uns öfter!
    Liebe Grüße, Annema

    Antworten
  2. Mone //

    Hi, gibt es eine Alternative zur Minze? Alle anderen Zutaten sind perfekt aber ich vertrage keine Minze. Vielen Dank im voraus. Liebe Grüße

    Antworten
    • Michaela Schneider //

      Liebe Mone,
      probier es doch mal mit Basilikum. Das hab ich zwar nicht probiert, aber ich kann es mir sehr gut vorstellen. Sag Bescheid, wie es geworden ist!

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.