Apfel-Zimt Fruchtriegel

Apfel Zimt Fruchtriegel
Bewerte diesen Beitrag:
4.14 / 5 (58 votes)

Paleo konforme Snacks sind nicht leicht aufzutreiben. Selbst ist der Mann (bzw. die Frau) und zaubert sich einen leckeren Fruchtriegel ganz einfach in der eigenen Küche. Dazu brauchen wir nur ein paar leckere Trockenfrüchte, Nüsse und ein wenig Zimt. Der Fruchtriegel kommt ganz ohne Backen aus und ist vor allem für Sportler (hoher Energiegehalt) geeignet.

Apfel Zimt Fruchtriegel

Power für unterwegs: Fruchtriegel

Das Rezept: Apfel-Zimt Fruchtriegel

Für 8 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 125 g Mandeln
  • 125 g getrocknete Äpfel
  • 150 g getrocknete Datteln (entsteint)
  • 1 Stück Ingwer (daumengroß)
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Zimt

Zubereitung

  1. Die Mandeln in der Küchenmaschine, mit einem Mörser oder mit einem Wiegemesser zerkleinern, so dass unterschiedliche große Stücke entstehen (max. 0,5 cm). Getrocknete Äpfel (Apfelringe) in kleinere Stücke zerschneiden (max. 1 cm). Den Ingwer schälen.
  2. Die Datteln gemeinsam mit Ingwer, Zitronensaft, Wasser und Zimt in die Küchenmaschine (oder den Standmixer) geben und zerkleinern, bis eine zähe Paste entstanden ist.
  3. Die Paste mit den Apfelstücken und den Mandeln in einer großen Schüssel mit den Händen zu einen einheitlichen Masse gründlich verkneten.
  4. Eine Flache Form mit Backpapier auslegen und die Masse darin in Form drücken (je nach Wunsch 1-2 cm dick).
  5. Wenn du es noch abwarten kannst die Form für ca. 1-2 Stunden zum Aushärten in den Kühlschrank stellen. Anschließen herausnehmen und in Riegel schneiden.

Unser Tipp

Packt dir die Riegel separat ein (z.B. in Butterbrotpapier) um sie besser mitnehmen zu können ohne dir die Finger schmutzig zu machen.

Ein Fruchtriegel der es in sich hat

Wir lieben die Kombination von Apfel und Zimt. Und auch wenn Zimt einer Blutzucker-regulierende Wirkung nachgesagt wird solltest du dich beim Verzehr dieser Riegel etwas zügeln. Vor allem die Datteln enthalten jede Menge Fruchtzucker.

Du suchst unkomplizierte Rezepte zum Mitnehmen oder für die Lunchbox? Dann schau dir mal unser Unterwegs Kochbuch E-Book an – das enthält 50 Rezepte voller kreativer neuer Paleo Ideen für deinen Alltag. Ab jetzt bist du unterwegs gewappnet mit Matcha Gummies, Frühstücks Wraps und Superfood Riegeln. Für alle, die einen einfachen Alltag wollen ohne Abstriche bei der Ernährung zu machen, egal ob Berufstätige, Eltern, Sportler oder Studenten. 

Geschrieben von Nico

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen.
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

19 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Martina //

    Ich finde die Riegel super und sowieso die meisten Rezepte hier.
    Ich verpacke die Riegel (auch andere) einzeln in Frischhaltefolie – so halten sie super lange und sind praktisch zum Mitnehmen. Ich gebe auch immer noch 2 TL geschmolzenes Kokosöl dazu, damit die Riegel stabiler werden.

    Antworten
  2. M.B //

    Kann man die getrockneten Äpfel auch durch andere getrocknete Früchte ersetzen, z.B. Mango/Rosinen?

    Antworten
  3. Margot Wegener //

    Liebes Paleo-Team!

    Paleo ist für mich ein Segen!
    Seid Jahren litt ich an einer Essstörung. Musste mich nach jeder Mahlzeit übergeben, wegen Völlegefühl. Mittlerweile wog ich bei einer Körpergröße von 1.66 m, 115 kg. Tendenz steigend.
    Seid dem 01. Oktober 2015 esse ich Paleo konform. Habe die Schallmauer durchbrochen und wiege nun unter 100 kg. Und auch die Essstörung ist nicht mehr da! Ihr habt hier so tolle Rezepte, die sich lohnen nachzukochen!
    Ich möchte mich bei Euch, für diese Seite, einmal recht herzlich bedanken!
    Bin 64 Jahre alt und fühle mich wieder jung und frisch. Hab schon viele Komplimente bekommen!
    Ich bleibe dabei…..Paleo ist ein Segen für mich!
    DANKE!
    Euere Margot

    Antworten
    • Anja //

      Liebe Margot,

      GERNE! :) Toll zu hören wie du deine Lebensqualität verbessern konntest. Mach weiter so und berichte uns gerne weiter davon! Wenn du Lust hast kannst du dich mit deiner Erfolgsstory gerne an fabian@paleo360.de richten.

      LG, Anja

      Antworten
  4. silke //

    Hallo zusammen, was kann ich denn statt der Trockenfrüchte nehmen? Habe Fi..

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Silke,
      mh da fällt mir auf Anhiebt nichts ein, da die Trockenfrüchte ja eine Art Bindung herstellen, damit der Riegel nicht auseinanderfällt.
      Vielleicht einfach normale Apfelstücke?

      Viele Grüße
      Anna

      Antworten
    • Lisa //

      Diese Riegel sind absolut fantastisch! Ich hab die Datteln durch Feigen ersetzt und noch ein paar Gojibeeren dazu getan. Ingwer ist nicht so meins, hab ihn daher weggelassen und nen ganz kleinen Löffel Honig genommen, damits besser klebt.
      Ganz toll! Vielen Dank!!!

      Antworten
  5. Bilgin //

    Danke für das Rezept. Sehr lecker und eine gute Alternative zu den teuren Raw Bite.

    Antworten
  6. amie //

    Ich finde die Riegel super lecker, gerade mit dem Ingwer. Ich lagere sie im Kühlschrank in einer Dose… und nach 2 Wochen sind die immer noch lecker. Durch die Süße sind sie gut haltbar.

    Antworten
  7. Lisa //

    Ja klar, werde ich gerne berichten, habe mir vorgenommen die riegel in einer woche zu machen da ich sie als snack für eine flugreise mitnehmen werde :-)

    Antworten
  8. Lisa //

    Ist der ingwer wichtig für die konsistenz der dattelmasse oder kann ich auch nur ein wenig ingwerpulver hinzufügen?

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Lisa,

      mit Ingwerpulver sollte es auch funktionieren :)
      Du kannst uns gerne Feedback geben, wenn du es ausprobiert hast!

      LG Malika

      Antworten
      • Lisa //

        Mit ingwerpulver klappts super, jedoch finde ich die riegel arg süß :-)

        Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)