Zitronen-Knoblauch Brokkoli

Brokkoli
Bewerte diesen Beitrag:
4.29 / 5 (17 votes)

Dieses Brokkoli Rezept ist eine wunderbare Beilage mit nur 4 Zutaten – wenn es mal schnell gehen soll. Brokkoli ist besonders reich an Mineralstoffen und Vitaminen und darf daher gern öfters auf dem Speiseplan auftauchen. Übrigens: Beim Brokkoli sind nicht nur die Röschen essbar, sondern auch die Blätter. 

Brokkoli

Allgemeiner Rezept-Hinweis: Möchtest du dieses Rezept Paleo-AIP konform kochen ersetze Ghee beispielsweise durch Kokosöl.

Das Rezept: Zitronen-Knoblauch Brokkoli

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 500 g Brokkoli (1 Kopf)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 EL Ghee
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Prise(n) Salz

Zubereitung

  1. Brokkoli in Röschen teilen und für 7 Minuten kochen oder dünsten.
  2. Während der Brokkoli gart Zitronenschale abreiben, z.b. mit einer Käsereibe oder einem Julienne Schäler.
  3. Knoblauch pressen.
  4. Brokkoli abtropfen lassen. Im Topf Ghee zerlaufen lassen, Knoblauch anbraten und Brokkoli zurück geben.
  5. Zitrone über dem Brokkoli auspressen und die Zitronenschale hinzugeben. Nach Bedarf salzen.

Unser Tipp

Mandelsplitter passen bestimmt auch sehr gut dazu.

Zitronen-Knoblauch Brokkoli = Universalbeilage

Das passt eigentlich immer… Der Brokkoli schmeckt herrlich frisch und saftig.

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

4 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Lea //

    Habe heute diese Rezept nach gekocht nur mit Blumenkohl anstatt Brokkoli. Ich muss sagen – Sau lecker!!! Gefällt mir und das wird es nun öfter geben

    Antworten
  2. Eva //

    Sehr lecker! Ich habe noch Mandelsplitter ohne Fett leicht angeröstet und drüber gestreut. Passt prima dazu.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.