Low Carb Tortillas

Tortillas
Bewerte diesen Beitrag:
Low Carb Tortillas, 4.70 / 5 (20 votes)

Wir lieben einfache Gerichte mit wenig Zutaten, die schnell und unkompliziert fertig sind. Außerdem essen wir gern Mexikanisch. Schade, dass uns da Bohnen, Tacos und Weizentortillas oft einen Strich durch die Rechnung machen. Also kochen wir eben selber: Und zwar mit Kohl statt mit Mehl – fertig sind die Paleo Tortillas. Ist nicht nur gesünder sondern schmeckt auch besser und ist noch dazu low carb. Und beim „mit den Händen essen“ gibt es die gewohnte Sauerei. Macht Spaß!

Tortillas

Das Rezept: Low Carb Tortillas

Für 4 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 8 blätter Urkohl (oder Weißkohl)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 600 Rinderhackfleisch
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 rote Paprika
  • 4 Tomaten
  • 1 TL Thymiangewürz
  • 1 TL Paprikagewürz
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Majoran
  • 2 Prise(n) Salz und Pfeffer
  • 1 Avocado
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Limettensaft
  • Prise(n) Chilipulver
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 1 Limette

Zubereitung

  1. Gemüsezwiebel schälen und hacken. Knoblauch abziehen und hacken.
  2. Paprika waschen, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Tomaten in Würfel schneiden.
  3. Zwiebel und Knoblauch in Kokosöl glasig braten. Hackfleisch hinzugeben und braun krümelig anbraten. Mit Thymian, Paprika, Majoran, Cayennepfeffer und Salz würzen.
  4. Tomaten und Paprika hinzugeben und alles zusammen aufkochen lassen.
  5. Kohl blanchieren: Die einzelnen Kohlblätter abspülen und etwa 2 Minuten in kochendes Wasser legen, bis sie leicht weich sind, aber noch ihre Struktur behalten.
  6. Guacamole anrühren: Fruchtfleisch der Avocado mit Limettensaft und gewürfelter Schalotte vermischen. Mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise Chili abschmecken.
  7. Zum Anrichten das Hackfleisch in ein Kohlblatt setzen und mit Guacamole dekorieren. Koriander darüberstreuen und Limette leicht über dem Tortilla ausdrücken.

Unser Tipp

Es funktionieren fast alle Kohlsorten: Ob Spitzkohl, Weißkohl, Chinakohl oder Wirsing – lediglich beim Blanchieren darauf achten dass die Blätter noch knackig bleiben.

Paleo Tortillas: wir lieben mit den Händen essen

Kleiner Tipp: Falls die Tortillas anfangs zu heiß zum halten sind, einfach zuerst mit Guacamole und dann mit Hackfleisch füllen.

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

3 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Anni //

    Heute mit Eisbergsalat ausprobiert und es war ein Gedicht… Richtig lecker und saftig und yam yam yam …

    Antworten
  2. Katrin //

    Coole Idee! Ich könnte mir auch vorstellen, dass man auch rohe Eisbergsalatblätter gut zum wickeln nehmen kann, dann sind die Wraps außen schön knackig frisch :-D

    Antworten
    • gerda //

      Den Gedanken hatte ich auch schon
      Ausserdem verbrennt man sich dann nicht die finger

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)