Blumenkohl Salat

Bewerte diesen Beitrag:
4.44 / 5 (62 votes)

Schon gewusst: Blumenkohl kann man roh oder gekocht essen. Er ist generell leicht verdaulich und enthält (wie fast alle Kohlsorten) viel Vitamin C. Wir haben deshalb einen Blumenkohl Salat ausprobiert, bei dem der Blumenkohl nur kurz gedünstet wird und noch sehr bissfest bleibt. Wer mag kann den Blumenkohl auch ganz roh lassen – dann empfehlen wir, ihn mit der Sauce gut durchziehen zu lassen, vielleicht sogar über Nacht. Der Salat kann also sehr gut vorbereitet werden und ist zum Mitbringen, z. B. für die nächste Grillparty ideal.

Blumenkohl Salat

Das Rezept: Blumenkohl Salat

Für 4 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 1 Blumenkohl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Handvoll Koriander
  • 1 Handvoll Kürbiskerne
  • 1 Handvoll getrocknete Goji Beeren
  • 4 EL Olivenöl
  • 0.5 kleine Zwiebel
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 Prise(n) Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Blumenkohl in kleine Röschen teilen und kurz bissfest dünsten.
  2. Zwiebel abziehen und in dünne Streifen schneiden.
  3. Zitronensaft, Olivenöl, Apfelessig und Salz und Pfeffer zu einem Dressing anrühren.
  4. Blumenkohl mit den restlichen Zutaten mischen und mit dem Dressing gut durchziehen lassen.

Unser Tipp

Statt Goji Beeren können auch getrocknete Cranberries oder Kirschen verwendet werden.

Blumenkohl Salat: Schnelles Rezept für den Alltag

Für uns ist das Rezept eine gute und schnelle Beilage wenn nicht mehr viel im Haus ist. Die getrockneten Früchte und der Koriander machen das Rezept richtig interessant – hier kann aber sicher auch mit anderen Zutaten experimentiert werden.

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)