Rosenkohl mit Apfel und Bacon

Rosenkohl
Bewerte diesen Beitrag:
4.49 / 5 (74 votes)

Als Paleolaner weißt du es längst: Everything is better with bacon! Da schmeckt sogar plötzlich Rosenkohl, falls du ihn bisher verweigert hast. Viele mögen den leicht bitteren Geschmack von Rosenkohl nicht, aber bei diesem Gericht schmeckt man das kaum raus.

Rosenkohl enthält besonders viel Vitamin C, Zink und Ballaststoffe. Außerdem wirkt er sich positiv auf den Entgiftungsstoffwechsel aus, was das Krebsrisiko senken kann. Da die Rosenkohl Zeit zwischen September und Januar ist, heißt es jetzt: Zugreifen! Bist du auch so ein Rosenkohl Fan: Dann probiere gleich weiter mit dem Rosenkohl Salat und der Rosenkohlsuppe.

Rosenkohl

Unschlagbare Kombination: Rosenkohl mit Apfel und Speck

Das Rezept: Rosenkohl mit Apfel und Bacon

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 500 g Rosenkohl
  • 6 Scheiben Bacon (Speck)
  • 2 Äpfel
  • 0.5 Gemüsezwiebel
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Rosenkohl waschen, vom Strunk befreien und halbieren.
  2. Bacon und Zwiebeln gemeinsam anbraten, bis die Zwiebeln glasig und der Bacon knusprig sind.
  3. Zwiebeln und Bacon aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  4. Rosenkohl bei mittlerer Hitze im Baconfett anbraten. Bei Bedarf noch Ghee oder Kokosöl zugeben. Etwa 15 Minuten bei zugedeckter Pfanne braten lassen, hin und wieder wenden.
  5. In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, entkernen und in Würfel schneiden.
  6. Bacon, Zwiebeln und Apfelstücke in die Pfanne hinzugeben und nochmal etwa 5 Minuten zusammen braten.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Unser Tipp

Den Rosenkohl kann man gegebenenfalls vorkochen. Wir mögen ihn knackig – da war die Zubereitung in der Pfanne in Ordnung.

Rosenkohl mit Apfel und Speck schmeckt wunderbar

Bei uns war die Portion eine Beilage und dafür war es ganz schön viel, wir haben aber alles komplett verputzt! Wir sind außerdem sehr davon angetan, dass man so wenig Zutaten braucht und das Ganze super leicht zuzubereiten ist. In dieser Kombi kann es Rosenkohl öfters geben…

Du kochst gerne saisonal und mit regional verfügbaren Zutaten? Dann sieh dir unser saisonales Rezepte Magazin an – hier bekommst du monatlich die besten Rezepte inklusive Saisonkalender. Von Kohl im Januar, über Erdbeeren im Mai, bis zu Wurzelgemüse im Dezember. Koche mit den Jahreszeiten, jeden Monat neu!

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

21 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Willi //

    Heute gekocht und muss sagen das Rezept hat meine Erwartung übertroffen👍

    Antworten
  2. Marina //

    Weiß jemand eine Sorte Bacon ohne Natriumnitrit ? Bzw wo ich allgemein Wurst ohne das bekomme?

    Antworten
  3. Pixie //

    Tolles und vor allem leichtes Rezept. Das wird zum WE gleich mal ausprobiert.

    Antworten
  4. Jessica //

    Die Kombi ist genial. So schmeckt Rosenkohl wirklich jedem. Bei mir gab es Lamm dazu. Köstlich.

    Antworten
  5. Angelika //

    Ich liebe Rosenkohl und da hat das Rezept echt nen Preis verdient. Die Kombi mit Apfel und Bacon war neu für mich aber unheimlich lecker.

    Antworten
  6. Swenja //

    hallo, das hört sich so lecker an, kann ich auch mit Schilddrüsenunterfunktion Rosenkohl essen? In dem Power Guide: Schilddrüse steht nur ” verschiedene Kohlarten ”

    Viele Grüße

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hallo Swenja,
      Rosenkohl entähält auch goitrogene Substanzen, ja. Wenn du ihn isst, solltest du das nicht sehr häufig tun und ihn wenn dann gut kochen (was man ja ohnehin damit meistens macht), da die Goitrogene dadurch an Wirksamkeit verlieren.
      Ich hoffe, die Antwort hilft dir. Viele Grüße
      Anna

      Antworten
  7. silke //

    Super Kombi, habe den Rosenkohl im Schnellkochtopf gemacht nach 2 Minuten war er fertig, nur ein Tipp für Eilige

    Antworten
  8. Michael //

    Super schmackhaft und herzhaft. In der Kombination mit Äpfel und Bacon eine klasse Idee und die beste Alternative zum normal gekochten Rosenkohl. Ich lasse alles ca. 30 Minuten in der Pfanne dann ist es für mich/uns nicht so bissfest.

    Antworten
  9. Stephan //

    Wow, super Idee. Total einfach und gleichzeitig seht lecker. Überraschend fand ich die Komination aus den süßen Täfeln und dem eher bitteren Rosenkohl. sehr empfehlenswert. Danke

    Antworten
  10. Maria //

    Köstlich! Ein richtig leckeres Wintergericht … Wird ins “Stammrepertoire aufgenommen!!!

    Antworten
  11. Frank //

    Heute nachgekocht, ein Steak dazu! Super lecker! Das koche ich jetzt öfter ;-)

    Antworten
  12. Theresa //

    Hat jemand einen tipp wo ich in Deutschland Bacon her bekomme in dem kein Zucker ist ? Wäre wirklich um jede Hilfe dankbar (:

    Antworten
    • Rebel Flixx //

      … genau das wüsste ich auch gerne! Schon eine Möglichkeit zum Kauf gefunden?!

      Antworten
    • Mama Dani //

      habe letztens bei real welchen bekommen OHNE dextrose sowie OHNE zucker… frag mich jetzt aber nicht wie der hieß o.O

      Antworten
    • Hanni //

      Glaube die eigenmarke vom Edeka hat einen Bacon, wo kein Zucker drin ist….aber einige zusatzstoffe….hab allerdings auch noch keinen Bacon gefunden, der keine zusatzstoffe enthält😡….aber immerhin einen wo kein Zucker drin ist😃

      Antworten
  13. olga //

    Ungläubig ausprobiert und restlos begeistert! Sensationellst und das als nicht-Paleolaner ;)

    Antworten
  14. frauke //

    Super lecker. Haben heute anstatt Speck Maronen genommen. Würdiger Speckersatz. :-)

    Antworten
  15. Helena //

    Super lecker – habe noch grüne Bohnen dazu getan, dafür etwas weniger Speck. Sehr, sehr gut, obwohl ich gar nicht sooo gerne Rosenkohl esse. Den gibts jetzt dann doch öfter :)

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.