Kartoffelsuppe

Kartoffel Suppe
Bewerte diesen Beitrag:
4.56 / 5 (104 votes)

Kartoffelsuppe ist aus der klassischen deutschen Suppe kaum wegzudenken, es gibt sie in unzähligen Varianten und Interpretationen. Manchmal gibt es klare Kartoffelsuppe mit Würstchen, dann wieder eine edle cremige Version. Unsere Lieblings Variante besticht mit einem frischen Geschmack durch Fenchel. Auch wenn ihr Fenchel vielleicht sonst nicht gerne mögt – gebt ihm in diesem Gericht eine neue Chance! Er ergänzt sich mit der Kartoffel einfach toll.

Ihr wundert euch dass wir mit Kartoffeln kochen? Fakt ist, dass die Kartoffel lange missverstanden wurde. Wir lieben sie als regionalen Kohlenhydrat Lieferant und haben der Frage “Sind Kartoffeln gesund?” sogar einen eigenen Artikel gewidmet.

Los geht´s also mit der Kartoffelsuppe. Bei uns wird püriert und statt Würstchen gibt es Speck und geröstete Frühlingszwiebeln oben drauf. Mhhhhh….

Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe schmeckt uns am Besten mit Speck – keine Überraschung oder?

Das Rezept: Kartoffelsuppe

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln und Zwiebel schälen und grob würfeln.
  2. Fenchel halbieren, den Strunk keilförmig entfernen und grob in Streifen schneiden.
  3. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel glasig anschwitzen, dann Kartoffeln und Fenchel hinzugeben. Alles etwa 2 Minuten lang gemeinsam anbraten.
  4. Mit der Brühe ablöschen. Gegebenenfalls noch etwas Wasser nachgießen, so dass das Gemüse gerade so bedeckt ist. Deckel auf den Topf setzen und für 30 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
  5. Während die Suppe köchelt, den Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Speck herausnehmen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und im Speck-Fett in der Pfanne anrösten. Speck in Streifen schneiden.
  6. Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Senf, Muskat und Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Vor dem Servieren mit Speck und Frühlingszwiebeln bestreuen.

Unser Tipp

Wenn man die Suppe lieber vegetarisch mag, röstet man statt Speck einfach Champignons in der Pfanne an und gibt sie über die Suppe.

Du hast keine Zeit Brühe selber zu kochen? Bei BROX kannst du 18 Stunden ausgekochte Knochenbrühe aus Bio Weiderinder Knochen inzwischen auch online kaufen. Hier Brühe bestellen

Knochenbrühe von BROX

Kartoffelsuppe: super einfach, super lecker

Die besten Rezepte sind doch immer diejenigen ohne viel Aufwand. Die leckere Kartoffelsuppe wärmt und versorgt dich direkt mit Energie.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

4 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Sibylle Bock //

    Hallo ihr Lieben
    Ich möchte gern wissen ob ich Buchweizen verwenden kann. Es ist ja kein Getreide und ich vermisse ab und an die Nudeln.
    Vielen Dank Sibylle

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Sibylle, wir schließen vorsichtshalber auch alle Pseudegetreide aus – zumindest am Anfang. Viele vertragen es aber gut und können es ab und zu gut in ihre Ernährung einbauen. Probier doch mal Reisnudeln, auf die greif ich manchmal zurück :-)

      Antworten
  2. Alwine //

    Kurze Frage: Kartoffeln sind ja verschieden groß – wäre es möglich, eine g/kg-Angabe zu erhalten?

    Danke
    Alwine

    Antworten
    • Iris Schober //

      Die haben wir leider nicht – nimm einfach mittelgroße Kartoffeln, das passt dann in jedem Fall :)
      Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.