Bärlauch Mayonnaise

Bärlauch Mayonnaise
Bewerte diesen Beitrag:
4.25 / 5 (8 votes)

Habt ihr schon unser Rezept für klassische Mayonnaise probiert? Dann haben wir jetzt was Neues – mit einem kreativen Twist: Ein tolles, schnellgemachtes Rezept für Paleo Bärlauch Mayonnaise, verfeinert mit dem leicht scharfen Kraut. Wir sind große Fans davon, selbstgemachte Mayonnaise im Kühlschrank zu haben. Damit kann man dann schnell einen Kartoffelsalat zaubern, oder einfach in Gemüsesticks dippen. Wenn Bärlauch Saison hat, lassen wir keine Gelegenheit aus, ihn zu verarbeiten. Kennst du übrigens schon unsere Bärlauchsuppe?

Bärlauch Mayonnaise

Das Rezept: Bärlauch Mayonnaise

Für 130 g // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 1 Ei
  • 1 TL Senf
  • 0.5 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 ml Kokosöl
  • 1 handvoll frischen Bärlauch
  • 1 TL Honig
  • 1 Prise(n) Meersalz

Zubereitung

  1. Die halbe Zitrone auspressen. Das Ei mit dem Senf und dem Zitronensaft in einen hohen Rührbecher geben und mit den Knoblauchzehen und dem grob kleingeschnittenen Ingwer mit einem Stabmixer pürieren.
  2. Das Kokosöl schmelzen. Nun nach und nach, während der Stabmixer weiter läuft, die Fette dazugeben und den Stabmixer dabei immer wieder langsam nach oben ziehen bis eine glatte Sauce entsteht. Zum Schluss nun den Bärlauch und den Honig dazugeben und alles nochmal durchmixen.
  3. Anschließend das Ganze in ein Glas abfüllen und kühlstellen, die Mayonnaise hält sich im Kühschrank aufbewahrt mindestens 5 Tage.

Unser Tipp

Ohne den Bärlauch hat man natürlich ganz normale Mayonnaise, die zu allem passt! Andere frische Kräuter bieten sich auch an zum mitmixen.

DSC03212

Bärlauch-Mayonnaise: Mayo mal anders!

Ein leckerer Dip zu (Süß)kartoffeln, Salaten, Fleisch und Fisch. Leicht scharf, ein wenig süß und schnell selbstgemacht!

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von Anja

Anja hat Ernährungswissenschaften (B.Sc.) und Toxikologie (M.Sc.) studiert und beschäftigt sich seit 2015 mit dem Paleo-Gedanken und Paleo-Lebensstil, der ihr unter anderem ein wunderbares Mindset für den Alltag, ihre Arbeit und auch den Ausdauer- und Kraftsport bringt. Alles in allem beschäftigt sie wie der Mensch wieder einen integrativen Lebensstil mit der Natur leben kann – unter Einbezug auch moderner Errungenschaften.
Mehr Artikel von Anja lesen

Diskutiere mit uns

Ein Kommentar

Jetzt kommentieren
  1. Jonas //

    Ist meiner Meinung nach viel zu dünnflüssig für einen Dip. Habe noch eine Avokado dazu gemixt, um eine bessere Konsitenz zu bekommen. Hierfür braucht man aber einen guten Mixer, da sich sonst das Öl von der Avokado-Masse absetzt.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)