Heidesand

Heidesand Plätzchen
Bewerte diesen Beitrag:
4.74 / 5 (111 votes)
Heidesand Plätzchen

Ein klassisches Weihnachtsplätzchen: Heidesand

Heidesand ist ein weiterer Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen, der in unserer Sammlung nicht fehlen darf! Mürbe und buttrig soll er sein, dabei aber nicht beim ersten Anfassen zerbröseln. Gar keine leichte Herausforderung, aber unser Werbepartner Ruut hat sich ihr gestellt. In Zusammenarbeit ist dieses leckere Rezept inklusive der wunderbaren Fotos entstanden. Das Rezept eignet sich sogar für´s Autoimmunprotokoll wenn die Butter mit Ghee ersetzt wird. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Das Rezept: Heidesand

Für 36 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf zerlassen. Sobald die Butter weich ist, die Hitze reduzieren und für ca. 10-12 Minuten kochen, bis sie hellbraun ist. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  2. Die Vanilleschote längs teilen, Vanille auskratzen und mit der gekühlten Butter mischen. Zitronenschale und Salz unterrühren. Den Honig hinzufügen. Mehl und Pfeilwurzelmehl über die Buttermasse sieben. Mit einem Löffel alles gut vermischen, ggf. auch mit den Händen alles gut kneten.
  3. Den Teig teilen und auf Backpapier in zwei ca. 20 cm lange Rollen mit 3,5 cm Durchmesser formen, jede ins Backpapier einwickeln und mindestens zwei Stunden kalt stellen.
  4. Den Ofen auf 180° C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Den gekühlten Teig auswickeln und in 8-9 mm dicke Scheiben schneiden.
  5. Kekse 10 bis 12 Minuten backen bis die Ränder leicht braun sind. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Heidesand backen

Unser Tipp

Die Heidesand Plätzchen lassen sich am Besten in einer Metalldose aufbewahren.

Heidesand – ein knuspriges Weihnachtsvergnügen

Wir haben ja schon einige Weihnachtskekse für euch ausprobiert und können sagen: Heidesand Plätzchen gehören mit zu den Favoriten.

Tipp: wenn du nach mehr Plätzchen Rezepten suchst, empfehlen wir unser Weihnachts Kochbuch mit unseren Lieblingsplätzchen Rezepten, weihnachtlichen Naschereien, den besten Kuchen für den Adventssonntag, selbstgemachten Paleo Geschenken und dem perfekten Festtagsmenü.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

2 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Mechthild B //

    Hallo,
    in der Anleitung unter 2. steht “Zitronenschale und Salz unterrühren”
    Aber leider wird in den Zutaten keine Mengenangabe für das Salz genannt.

    Antworten
  2. Anja Neumann //

    Absolut top! Sehr lecker! Einziger Nachteil..ich kann die Finger nicht aus dem Keksglas lassen ;)

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.