Grünkohlpesto

Grünkohlpesto
Bewerte diesen Beitrag:
Grünkohlpesto, 4.80 / 5 (80 votes)
Grünkohlpesto

Grünkohl in seiner komprimiertesten Form: Als Grünkohlpesto

Dieses Pesto ist die perfekte Möglichkeit, endlich mehr vom herbstlichen Kraftpaket – dem Grünkohl – in den Speiseplan zu integrieren.

Das Grünkohlpesto eignet sich als Sauce für Gemüsenudeln, zu Fleisch und Fisch oder ganz einfach in das morgendliche Rührei gerührt.

Das Rezept: Grünkohlpesto

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 80 g Mandeln
  • 100 g Grünkohl
  • 10 g Petersilie
  • 150 ml Olivenöl
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Prise(n) Salz und Peffer zum Abschmecken

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Den Grünkohl vom Stiel zupfen und gründlich waschen.
  2. Knoblauch schälen und grob hacken.
  3. Alle Zutaten zusammen in den Mixer geben und solange mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wir persönlich mögen eine kernige Struktur.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Grünkohlpesto Rezept

Unser Tipp

In einem luftdicht verschlossenen Glas hält das Pesto bis zu einer Woche im Kühlschrank.

Dieses Pesto lässt sich wunderbar abwandeln. Wem es zu viel Grünkohl ist fügt einfach noch Spinat hinzu. Statt Mandeln funktionieren auch Sonnenblumenkerne oder Walnüsse hervorragend.

 Grünkohlpesto: nährstoffreicher Alleskönner

Wir lieben Grünkohl, egal in welcher Form. Doch ein Pesto ist wohl die beste Methode, um Grünkohl vielseitig einsetzbar zu machen! Dieses einfache Pesto wertet geschmacklich viele Herbstgerichte auf.

Du kochst gerne saisonal und mit regional verfügbaren Zutaten? Dann sieh dir unser saisonales Rezepte Magazin an – hier bekommst du monatlich die besten Rezepte inklusive Saisonkalender. Von Kohl im Januar, über Erdbeeren im Mai, bis zu Wurzelgemüse im Dezember. Koche mit den Jahreszeiten, jeden Monat neu!

Geschrieben von Lisa-Marie

Lisa ist Personal Trainerin und angehende Heilpraktikerin. Ihr Therapiekonzept basiert auf der klinischen Psycho-Neuroimmunologie, welche sich mit den Zusammenhängen der Organe und Systeme im Körper und die Auswirkung des Lebensstils darauf beschäftigt. Aus diesem Fachgebiet geht auch ihre Leidenschaft für artgerechte Ernährung hervor. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur, treibt viel Sport und entspannt gerne beim Kochen.
Mehr Artikel von Lisa-Marie lesen

Diskutiere mit uns

Ein Kommentar

Jetzt kommentieren
  1. Koprostase.net //

    Hey Lisa-Marie,

    vielen Dank für das geniale Rezept!
    Ich werde jetzt noch schnell losgehen, und die nötigen Zutaten besorgen :-)

    Ich bin riesig gespannt, wie es schmecken wird!

    Liebe Grüße

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)