Rohkost Beerentorte

Bewerte diesen Beitrag:
Rohkost Beerentorte, 4.63 / 5 (16 votes)

Diese leckere Rohkost Beerentorte kommt völlig ohne Backen aus – dafür brauchst du etwas Platz in deinem Gefrierfach, denn die Beerentorte gelingt am Besten, wenn du sie für ein paar Stunden einfrieren kannst. Alles was du für dieses leckere Rezept brauchst sind Beeren, Datteln und Nüsse. Damit die Phytinsäure der Nüsse etwas abgemildert wird, haben wir alle Nüsse über Nacht eingeweicht. Tipp: Weiche die Cashews direkt separat ein, denn du verwendest sie später auch separat und musst sie sonst wieder von den anderen Nüssen trennen.

Beerentorte

Kommt praktischerweise ohne Backen aus: Beerentorte

Das Rezept: Rohkost Beerentorte

Für 8 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Mandeln, Cashews und Walnüsse über Nacht einweichen. Falls die Datteln hart sind, diese auch für einige Stunden einweichen.
  2. Mandeln und Datteln in der Küchenmaschine zu einer zähen Masse verarbeiten. Die Walnüsse hacken und mit der Masse verkneten.
  3. Springform mit Kokosöl einfetten. Jetzt die Nussmasse in die Form drücken, so dass der Boden gleichmäßig bedeckt ist und die Masse an den Seiten etwa 2 cm in die Höhe ragt. Die Springform in die Gefriertruhe stellen.
  4. Kokosfett schmelzen lassen. Zusammen mit den Cashews, einer Banane, der Vanille, dem Zitronensaft, dem Wasser und dem Honig in der Küchenmaschine zu einer glatten Creme verarbeiten. Jetzt die Beeren hinzugeben und alles solange pürieren bis die Creme schön gleichmäßig lila ist.
  5. 2 Bananen in Scheiben schneiden. Die Springform aus der Gefriertruhe nehmen und den Boden mit Bananenscheiben auslegen. Jetzt die Beerencreme auf der Bananenschicht verteilen. Die Torte kommt jetzt wieder für 2-3 Stunden in die Gefriertruhe. Sobald er hart gefroren ist, kannst du die Springform leicht lösen und die Torte auf eine Platte bewegen. Jetzt kann sie im Kühlschrank darauf warten, serviert zu werden. Beim Servieren sollte sie kühl aber nicht mehr gefroren sein. Garniere die Torte nach Belieben mit Beeren oder Nüssen.

Beerentorte

Unser Tipp

Versuche auch andere Beeren, wie Erdbeeren oder Brombeeren aus.

Beerentorte ohne Backen: Ein Genuss

Die Beerentorte klingt zwar kompliziert, ist aber eigentlich ganz einfach zusammengemischt. Bei unseren Gästen kam sie phänomenal an und wurde bis auf das letzte Stück direkt weggenascht.

Geschrieben von

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

22 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Anke //

    Hallo,
    bin Paleo-Neuling und da ich Besuch erwarte wollte ich nun mal einen Kuchen backen.
    Vorneweg: ich habe keine Küchenmaschine, sondern einen normalen Handmixer mit den üblichen Aufsätzen und einen Zauberstab habe ich auch.
    Was ich nicht verstehe bzw. glauben kann ist, wenn ich Datteln und Mandeln einweiche, wie kann ich das zu einem zähen Teig verrühren? Mit welchen Aufsatz? Hab ich dann als Teig nicht doch lauter Stückchen?
    Oder auch die eingeweichte Cashew, Banane, Vanille etc. zu einer cremigen Masse rühren… funktioniert das, nur weil die Nüsse eingeweicht wurden?
    Weil der nächste Schritt ist, die Beeren zu pürieren und unterzurühren…
    Aber vor allem bin ich skeptisch bei Datteln und Mandeln wie das funktionieren soll?
    Vielen Dank für Eure Hilfe,
    LG Anke

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Anke,

      je nach Zauberstab bekommt er es sicher hin, die Datteln und Mandel so zu zerkleinern, dass du sie gut vermengen kannst. Wenn du dir unsicher bist such dir gerne ein anderes Rezept aus, davon gibt es ja viele auf dem Blog :)

      LG, Anja

      Antworten
  2. Ines //

    Diese Torte ist der Hammer :-) Meine Gäste wissen nichts von Paleo und haben sie toll gefunden

    Antworten
  3. Dragon Mama //

    In der Zutatenliste sind Walnüsse angegeben aber bei der Verarbeitung sind sie nicht mehr ewähnt. Ich gehe davon aus, dass sie zusammen mit den Cashews und restlichen Zutaten zur glatten Masse verarbeitet werden. Gibt es einen Grund Cashews und Walnüsse zu nehmen?
    LG

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Die Walnüsse kommen bei Schritt 2 dazu. Die Walnüsse könntest du auch ersetzen, z.B mit Paranüssen oder Haselnüssen – je nach Geschmack. Die Cashews brauchst du allerdings um eine cremige Konsistenz zu bekommen.

      Antworten
  4. Denis GP //

    Wieviel Zitronensaft braucht man? Die Angabe fehlt auch…..leider…

    Antworten
  5. Kirsten Weihe //

    Das hört sich super an und wird auf alle Fälle bald probiert – wieviel Cashwes sollte man nehmen? (steht nicht in der Zutatenliste ;-)) DANKE

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Kirsten,

      wir hatten die Cashew Angabe vergessen, jetzt steht sie allerdings dabei.

      Lg Anna

      Antworten
  6. Steffi //

    Bei den Cashews is keine Mengenangabe…
    wie viel bauch ich davon?

    LG

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Steffi,

      wir hatten die Cashew Angabe vergessen, jetzt steht sie allerdings dabei.

      Lg Anna

      Antworten
  7. Micha //

    Hey, ich bin allergisch auf Bananen, gibt es da eine alternative ? Ansonsten klingt die Torte mega lecker :)

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Micha, vielleicht kannst du dir selbst eine konsistenzähnliche Mischung aus Kokosmehl und Apfelmus machen? Ansonsten bieten sich sicher auch andere Früchte an. Ananasscheiben? Pfirsich? Weintrauben? Oder einfach mehr von den getrockneten Früchten nehmen.

      Lg Anna

      Antworten
  8. daanili //

    wieviel Gramm Cashew habt ihr genommen? Steht nicht bei den Zutaten.
    Sieht auf alle Fälle sehr lecker aus. Werde ich am Wochenende nachbacken :)
    Beste Grüsse.

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Daniela,

      wir hatten die Cashew Angabe vergessen, jetzt steht sie allerdings dabei.

      Lg Anna

      Antworten
    • Anna Martin //

      Hallo,

      wir hatten die Cashew Angabe vergessen, jetzt steht sie allerdings dabei.

      Lg Anna

      Antworten
  9. Caro //

    In dem Rezept fehlt die Angabe über die Menge an Cashews.
    Freu mich die Torte selbst zu backen…

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Caro,

      wir hatten die Cashew Angabe vergessen, jetzt steht sie allerdings dabei.

      Lg Anna

      Antworten
    • Yvonne //

      Nach den cashews wollt ich auch gerade fragen…klingt so lecker, jetzt für die warmen Tage..
      Liebe Grüße

      Antworten
      • Anna Martin //

        Hi Yvonne,

        wir hatten die Cashew Angabe vergessen, jetzt steht sie allerdings dabei.

        Lg Anna

        Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)