Mango Chutney

Mango Chutney
Bewerte diesen Beitrag:
4.64 / 5 (25 votes)

Das Mango Chutney ist eine gute Option, wenn man noch eine fruchtige Sauce oder einen Dip zum Essen reichen möchte.

Mango Chutney: fruchtiger Dip

Das Rezept: Mango Chutney

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Mango und Paprika in sehr kleine Würfel schneiden. Zwiebel, Knoblauchzehe und Ingwer hacken.
  2. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Zehe für etwa 2 Minuten abraten. Dann Paprika und Mango hinzugeben.
  3. Mit Limettensaft, Currypulver und Chilli würzen. Das ganze etwa 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Mango und Paprika sollen richtig weich werden.
  4. Kokosmilch hinzugeben und noch mal alles für etwa 5 – 10 Minuten einkochen lassen.

Eine fruchtige Alternative zum Ketchup

Passt gut zu Fleisch, als Alternative zum Ketchup wenn man es gerne fruchtig mag. Das Mango Chutney kann kalt und warm serviert werden.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

3 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Eva //

    Ein tolles Rezept!! Habe allerdings alles ein klein wenig püriert ;-) Kann es wärmstens empfehlen. Werde ich mir auf Vorrat machen und ab in den Kühlschrank. Auch ein super Geschenk für Menschen, die sich für gesunde und leckere Ernährung interessieren…

    Antworten
  2. Corina //

    Kann ich das Chutney im Kühlschrank ein, zwei Wochen aufbewahren? Evtl. in einem Einmachglas?

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.