Algensalat mit Rotkohl und Jakobsmuscheln

Rotkohlsalat mit Jakobsmuscheln
Bewerte diesen Beitrag:
4.67 / 5 (3 votes)

Ok – von der reinen Verteilung der Zutaten müsste dieser Salat eigentlich eher Rotkohlsalat heißen – da die Algen aber den unverwechselbaren Geschmack geben, haben wir uns dann doch für Algensalat entschieden. Ein gesünderes Essen als dieses kann man kaum zubereiten. Wenn es euch wie uns geht und ihr noch nie mit echtem Rotkohl gearbeitet habt, seid unbesorgt. Dieses Algensalat Rezept eignet sich auch für absolute Anfänger!

Algensalat oder Rotkohlsalat: Beides stimmt.

Algensalat oder Rotkohlsalat: Beides stimmt.

Allgemeiner Rezept-Hinweis: Möchtest du dieses Rezept Paleo-AIP konform kochen, ersetze gegebenenfalls die Nachtschatten- und Samen-Gewürze (wie Paprika, Chili-(Paste/Schote), Curry, Muskatnuss, Senf) beispielsweise mit Blatt-Gewürzen wie Basilikum oder lasse sie weg.

Das Rezept: Algensalat mit Rotkohl und Jakobsmuscheln

Für 5 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 15 Jakobsmuscheln
  • 0.5 Rotkohl (wahlweise ein Kleiner)
  • 40 g getrocknete Algen (wahlweise Wakame oder Dulse)
  • 2 Chillis
  • 1 Stück Ingwer (etwa 8 cm)
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Limetten
  • 4 EL frischer Koriander
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Orange
  • 3 EL Fischsauce
  • 1 Prise(n) Salz und Pfeffer

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Rotkohl in dünne Scheiben schneiden.
  2. Im Wok in heißem Olivenöl für etwa 15 Minuten lang andünsten. Funktioniert gut mit geschlossenem Deckel. Der Rotkohl soll eine kräftige Farbe annehmen, aber noch bissfest bleiben.
  3. Die getrockneten Algen unter fließendem Wasser abspülen und für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  4. Ingwer schälen und kleinhacken. Chilis kleinhacken, Koriander hacken, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  5. Algen, Ingwer, Chili, Koriander und Frühlingszwiebeln zum Rotkohl hinzugeben.
  6. Mit Fischsauce, Salz und Pfeffer würzen und die Limetten auspressen.
  7. Mit geschlossenem Deckel 1 Stunde ziehen lassen – am besten schmeckt der Rotkohlsalat lauwarm.
  8. Jakobsmuscheln von beiden Seiten etwa 3 Minuten lang anbraten – so dass sie innen noch nicht ganz durch sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  9. Orangenschale abreiben, Algensalat damit garnieren und Jakobsmuscheln darauf anrichten.Jakobsmuscheln in der Pfanne scharf anbraten
    Jakobsmuscheln in der Pfanne scharf anbraten
    Rotkohl: Günstig und ergiebig
    Rotkohl: Günstig und ergiebig

Unser Tipp

Ingwer schält sich am Leichtesten mit einem Metalllöffel. Klingt komisch, aber probiert es einfach mal aus!

Ein feiner Algensalat der wunderbar zu Fisch passt

Mit den Gewürzen kann man wie immer spielen, mit 2 Chilis wird der Algensalat schon recht scharf. Er eignet sich auch gut zum Mitnehmen ins Büro: Noch etwas Lachs oder Thunfisch dazu besorgen und fertig. Deshalb kann man ruhig mehr machen!

Dieses Rezept hat sogar die Cosmopolitan nachgekocht!

Du möchtest mit dem Paleo Autoimmunprotokoll deine Gesundheit verbessern, aber die Durchführung erscheint dir zu schwierig? Sicher dir unseren AIP Support und wir begleiten dich 12 Wochen lang – mit einem eigenen Kochbuch E-Book, wöchentlichen Ernährungsplänen, Einkaufslisten und allen wesentlichen Infos. Es wird lehrreich, lecker und lustig. Wir helfen dir beim Durchhalten.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.