Rote Bete “Nutella”

Rote Bete Nutella
Bewerte diesen Beitrag:
4.08 / 5 (99 votes)

Nutella mit roter Bete? Eine Kombination, die ihr so sicherlich noch nie ausprobiert habt, außer ihr habt unseren Rote Bete Schoko Smoothie schon entdeckt. Auch wenn ihr kein Fan von Roter Bete seid – trotzdem ausprobieren, denn der Geschmack der Roten Bete hält sich hier schön im Hintergrund und verwandelt die klassische Schokocreme in ein neues Geschmackserlebnis. Passt hervorragend zu selbstgebackenen Paleo Crackern, oder auch Paleo Brot. Für den nächsten Sonntagsbrunch sicherlich mal eine toller Hingucker!

Rote Bete Nutella

Das Rezept: Rote Bete “Nutella”

Für 300 g // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Haselnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.  Danach die Nüsse auskühlen lassen.
  3. Um die Nüsse zu „schälen“, einfach eine Handvoll Nüsse fest mit beiden Händen reiben, bis sich die Schale löst.
  4. Alle geschälten Nüsse in eine Küchenmaschine geben und für ca. 5 Minuten mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  5. Rote Bete dazugeben und mixen bis alles gut vermengt ist.
  6. Restlichen Zutaten (Kakaopulver, Ahornsirup und Vanillemark) ebenfalls dazugeben und alles zu einer cremigen Paste mixen.
  7. In ein Marmeladeglas abfüllen und im Kühlschrank lagern.

Unser Tipp

Das “Nutella” hält im Kühlschrank ca. 2 Wochen, aber es würde uns wundern wenn es tatsächlich so lange überlebt…

Rote Bete Nutella

Nutella mal anders – eine Verführung in „rot“. Diese Rote-Bete Nutella ist nicht nur ein toller Hingucker, sondern eine gesunde Alternative zur Schokocreme.

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

35 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Katy //

    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für das großartige und abgefahrene Rezept!! Ich hab den Schokoaufstrich gestern ausprobiert und bin total begeistert. Es klappte sehr gut, genau wie im Rezept beschrieben, die Konsistenz und der Geschmack sind richtig klasse!! Bin gespannt was meine Rote-Beete-ahnungslosen Gäste dazu sagen :-)

    Antworten
  2. Anja //

    Hab diesen Aufstrich gestern auch ausprobiert – mit einem Hochleistungsstandmixer. Musste dann jedoch auf einen Handpürierstab umsteigen und Wasser sowie Haselnussmilch untermischen, andernfalls wäre es einfach nicht zum pürieren gegangen.
    Habe es nun heute ausprobiert und die Konsistenz war – trotz dem Wasser und der Haselnussmilch – relativ fest.

    Anstelle von Ahornsirup hatte ich Lavendelblütenhonig mit Vanilleextrakt.

    Erstaunlich guter Geschmack und wunderschöne Farbe! Obwohl mir die Rote Beete beim Kochen ausgeblutet ist.

    Tolles Rezept!

    Antworten
  3. annette.friedrich63 //

    Ich war sehr skeptisch,vor allem wegen der Rote Beete, aaaaber ich muss sagen, dass die Creme megalecker ist. Habe schon ein paar mal genascht. Tolles Rezept, danke☺️

    Antworten
  4. Tethra //

    Hallo ihr Lieben,

    meint Ihr, dass das Rezept auch ohne Kakao schmeckt und mit Honig anstatt Ahornsirup?
    Sollte ich dann ergänzend etwas anderes hinein packen?
    Mir ist klar, dass es dann kein “Nutella” ist, aber ein leckerer Brotaufstrich wäre mal etwas. Ich mache SCD, da sind Kakao und Ahornsirup nicht erlaubt.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Tethra

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Liebe Tethra, wäre Carob für dich eine Alternative? Das können wir uns gut als Alternative zum Kakao vorstellen. Und klar, Honig kannst du auch gerne verwenden.

      Lass es dir gut gehen!
      Anja

      Antworten
      • Tethra //

        Liebe Anja,

        vielen Dank für den Tipp. Leider ist Carob genau wie Kakao bei der SCD nicht erlaubt. :-(

        Schöne Grüße
        Tethra

        Antworten
  5. Sabine //

    hallo,nach dem Paleobrot ohne Nüsse hab ich mich an das rote beete Nutella gewagt.
    es war sehr bitter trotz mehr Ahornsirup.
    habt ihr einen Tip wie das besser werden könnte.Liegt es am Kakao,Kakao zum Backen oder das die Nüsse zu sehr geröstet waren?
    hat jemand Rfahrung

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Sabine, ich kenn das auch dass Nüsse bitter werden wenn sie zu lange geröstet wurden. Gut möglich dass es daran lag. Du kannst versuchen, im Nachhinein mit etwas Kokosblütenzucker nachzuhelfen. Wär ja schade wenn dir dein “Nutella” nicht schmeckt.

      Antworten
  6. maleen //

    Die Nutella ist ein Traum! Keiner glaubt mir, dass da rote Beete drin ist! Danke für das grandiose Rezept!
    Eine Frage: Wie lange ist die Nutella haltbar??

    Antworten
  7. Rebecca //

    Und wieder muss ich Danke sagen, für dieses absolut geniale Rezept.
    Das Röstaroma ist super und die Konsistenz total cremig. Schmeckt hervorragend zum Kürbisbrot allerdings wird dieses Schmankerl ein besonderes Highlight bleiben….
    Ich muss halt auf meine Linie achten ;)

    Antworten
  8. Chrissi //

    Kann man statt Haselnüsse auch Cashewnüsse nehmen? Bin allergisch auf die.
    LG

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Chrissi, dann würden wir eher Mandeln empfehlen, da ein nussiges Aroma ja schon gewünscht ist. Wenn du Cashews nimmst wird es allerdings ultra cremig – was ja auch ganz nett ist :-)

      Antworten
  9. Svenja //

    Es gibt nichts besseres! Hätte ich nie g dacht! Habe allerdings etwas mehr Ahornsirup rein gemacht :)

    Antworten
  10. Gertrud Schmalenbach //

    Hallo, ist es wirklich nötig die Nüsse zu schälen?

    Antworten
  11. Claudia //

    Hab es jetzt schon öfters für den Kindergarten machen müssen, fürs gesunde Frühstück die Kids sind restlos begeistert

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Schön zu lesen, dass das Rezept auch bei den Kids gut ankommt :) LG, Anja

      Antworten
  12. miriam //

    Also ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber diese “Nutella” ist köstlich!
    Ich habe aber anstatt Ahornsirup Honig genommen, da ich keinen Sirup mehr hatte :P

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Yay – dass es für dich “köstlich” war liest man doch gerne ;)

      Antworten
  13. EliGarneli //

    Wie genial ist das denn… Habe mir das Rezept schon mehrmals angeschaut und heute ausprobiert. Meine Güte wie lecker!!! DANKE für dieses Rezept!

    Antworten
  14. Maria //

    Lecker! Habe aber den Ahornsirup weggelassen und stattdessen 5 Datteln hinzugegeben.
    Und es stimmt: Das hält keine zwei Wochen im Kühlschrank ;-)

    Antworten
  15. Lana //

    Ich war auch skeptisch, aber die rote Beete schmeckt man wirkluch nicht. Super Rezept! Ich habe es im Blender mit viel Mühe gemixt, musste zwischendurch etwas Wasser dazugeben, aber vielleicht nur 3 EL. Einem Kind schmeckt es auch, dem anderen leider nicht. Tha! Bleibt mehr für mich :)

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hehe – cool, dass es dir – und einem Kind – geschmeckt hat :) Viel Spaß beim Ausprobieren weiterer Rezepte :)

      LG, Anja

      Antworten
  16. Nadine //

    Ich war sehr skeptisch – aber das schmeckt hervorragend! Ich hab es mangels Standmixer mit einem leistungsstarken Pürierstab gemacht. Hat zum Glück geklappt, bringt aber selbst den Zauberstab an seine Grenzen…

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Nadine,

      danke für dein Feedback! Schön, dass es dir so gut schmeckt :) Um die Geräte zu schonen, ist es vielleicht besser die Nüsse vorher einzuweichen, hmm.

      LG, Anja

      Antworten
  17. Antje //

    Super lecker der Schoko-Aufstrich (tu mich mit dem Wort Nutella schwer). Hat ganz einfach funktioniert ist einfach nur lecker.
    Danke!
    LG Antje

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hehe, verständlich, dass Nutella nicht das erste ist was einem bei einem Rote Bete Aufstrich einfällt :P Schön, dass es dir geschmeckt hat.

      LG, Anja

      Antworten
  18. Phillip //

    Das Rezept sieht sehr interessant aus! :) Mal sehen, werde es vielleicht bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren nachzumachen. Eigentlich ein Muss als Nutella Fan :D

    Antworten
  19. Lisbeth //

    Hallo!
    Dieses Nutella schmeckt einfach himmlisch!
    Leider viel zu gut, um es regelmäßig zu genießen, aber für besondere Gelegenheiten eine perfekte Alternative zum “E-Nummern-Nutella”!! Habe statt Ahornsirup Apfeldicksaft genommen.

    Kinder und Erwachsene sind begeistert!

    Nur ein kleines Anliegen: Ihr bringt sooo viele süße Rezepte. Habt ihr noch zB Salatdressings für jeden Tag oder Eintöpfe auf Lager?

    Liebe Grüße Lisbeth

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.