Schnelle Süßkartoffelpfanne mit Ei

Suesskartoffelpfanne Ei
Bewerte diesen Beitrag:

Zwei Lebensmittel die ich fast immer auf Lager habe sind Süßkartoffeln und Eier. Wenn es schnell gehen muss und satt machen soll eignen sich die beiden Zutaten hervorragend für eine schmackhafte Mahlzeit. Besonders Abends nach dem Training wenn wenig Zeit und Motivation für das Kochen aufwändiger Gerichte bleibt, liefert diese Kreation gesunde Kohlenhydrate, wichtige Proteine und gute Fette.

Schnelle Suesskartoffelpfanne Ei

Wenig Aufwand und vollwertige Kombination: Süßkartoffelpfanne mit Ei

Das Rezept: Schnelle Süßkartoffelpfanne mit Ei

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Süßkartoffel schälen und mit der Küchenmaschine oder der Reibe in dünne Streifen schneiden.
  3. 1 EL Kokosöl in der (ofenfesten) Pfanne schmelzen und die Süßkartoffelstreifen in die Pfanne geben.
  4. Für 3-4 Minuten anbraten und gelegentlich umrühren. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und einem Gewürz deiner Wahl abschmecken.
  5. Eier vorsichtig über die Süßkartoffelpfanne geben und dann die gesamte Pfanne in den Ofen geben.
  6. Für ca. 6-8 Minuten (bis zur gewünschten Konsistenz der Eier) backen lassen und anschließend servieren.

Unser Tipp

Passt auch als Beilage zu einem frischen, irischen Hüftsteak ganz hervorragend.

Wir finden dass unser Paleo schön scharf Gewürz der Pfanne einen tollen Twist verleiht: Kein Wunder mit Paprikaflocken, Tellicherry Pfeffer, Chili, Knoblauchflocken und den Geheimzutaten Zimt und Kurkuma…

Einfach, einfacher, Süßkartoffelpfanne

Das bekommt selbst der Kochanfänger hin. Solange man nicht die Pfanne im Ofen vergisst kann hier eigentlich nichts schief gehen. Also: Süßkartoffeln und Eier immer vorrätig haben!

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen. Nico auf Google+
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

19 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Tini //

    Ich finde das Rezept super lecker! Wie sind denn die Nährwertangaben?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Tini – sehr cool! Die Nährwertangaben haben wir nicht berechnet. LG, Anja

      Antworten
  2. Alex //

    Hallo,

    Ich mag diese Homepage mit all Ihren Tipps und Rezepten, danke dafür :-) Zu dem Rezept, Welches Küchengerät benötigt man um die Süßkartoffeln wie auf dem Foto zu schneiden? Bei mir werden das, wenn ich es mit dem Messer mache, eher ungleichmässige klumpen :-D

    Antworten
    • Ilenia //

      Ich benutze dafür bei meiner Küchenmaschine, genau wie bei Kartoffelpuffer, die Reibescheibe.

      Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Alex,

      danke für das Lob, das motiviert :) Benutze für das Rezept gerne einen Gemüsehobel bzw eine Raspel!

      LG, Anja

      Antworten
  3. Christiane //

    Vielen Dank für das schnelle Rezept. Mein Mann und ich tasten uns gerade an Paleo heran und haben das Rezept probiert mit Gemüsebeilage und es war einfach lecker und so einfach! Als Wedges mag ich Süßkartoffeln nicht so gerne aber in der Form wird das Rezept sicher öfter geben.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Das freut uns :) Viel Erfolg und Spaß auf eurem Paleo- Weg :)

      LG, Anja

      Antworten
  4. Andrea //

    Sehr witzig, dass ich das grad finde.
    Habe erst gestern gekochte Süßkartoffel und Rührei gegessen und fand das sehr lecker (die Kombi hatte ich quasi spontan probiert).

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Andrea,

      cool! Schau dich gerne weiter um und teste weitere Rezepte aus, die du nicht bereits spontan probiert hast :P Wenn du magst:)

      LG, Anja

      Antworten
  5. Clemens //

    Danke für das rezept- is momentan abends mein renner nach dem training. Hat es mal jemand mit normalen kartoffeln ausprobiert?

    Antworten
    • Nico //

      Falls du die Kartoffel ganz fein raspelst, dann empfehle ich das auswringen der Kartoffeln bevor du sie anbrätst. Eine Kombination aus Süßkartoffeln und Kartoffeln macht sich immer gut. Auch wegen der ergänzenden Vitamin Werte.

      Antworten
  6. Monika Menzel //

    gaaanz lecker, meine Tochter hatte mir die empfohlen. LG Monika

    Antworten
  7. Egner //

    ich hab das ganze mit geraspelter Zucchini dazu probiert, war echt sehr lecker!

    Antworten
  8. David //

    Sehr leckere Kombination. Ich habe es als Rührei Variation gemacht. Habe die Süßkartoffel sehr fein gerieben und das ganze kross gebraten, dann die Eier untergemischt. Top!

    Antworten
    • Lynn //

      Danke für die Eierspeis-Idee :)
      Hab ich heut auch gemacht. Kurkuma dazu und es wird richtig lecker exotisch :D

      Antworten
      • Lynn //

        Das ist mein neues „Hab-Hunger-muss-essen-jetzt-sofort-Gericht“ :)

        Hab heute ein Putenschnitzel kurz angebraten, dann die Süßkartoffel daneben und schließlich das Ei über alles drüber. Deckel zu. Fertig. Lecker!

        Antworten
  9. Sebastian //

    man kann das mit dem ofen auch umgehen: großen glasdeckel auf die pfanne und zuschauen wie sich eine schicht aus eiweiß über dem eigelb bildet … geht so schneller, sieht witzig aus und das eigelb bleibt weich, weil es schneller geht ;)

    Antworten
  10. Patrick //

    Ein ausgezeichnetes Gericht. Lediglich habe ich dies in einer Abwandlung probiert: Olivenöl, alles weiter in der Pfanne anbraten (optisch kann es nicht ganz mithalten, aber man muss den Ofen nicht extra befeuern). Ein kleines Gedicht. Danke für das Rezept. Gern empfehle ich es weiter.

    Antworten
  11. Tina //

    Mhhhh die Pfanne schmeckt sowas von lecker – da ich keine backofenfeste Pfanne besitze, hab ich einfach die Süsskartoffeln angebraten, danach etwas zur Seite geschoben und zwei Spieleier parallel gebacken.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)