Rote Bete Eiscreme

rote bete eis
Bewerte diesen Beitrag:
4.75 / 5 (67 votes)
rote bete eis

Rote Bete Eiscreme? Klingt verrückt, lohnt aber den Versuch!

Mit roter Bete lässt sich unheimlich vielseitig kochen. Wir lieben sie im klassischen Rohkostsalat aber auch als Rote Bete Brownies. Sie sorgt für Saftigkeit und eine gewisse natürliche Süße. Für unsere Rote Bete Eiscreme haben wir sie mit Schokostückchen kombiniert und feiern das Ergebnis als großen Erfolg.

Das Rezept: Rote Bete Eiscreme

Für 400 ml // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Haselnüsse wenn möglich über Nacht einweichen.
  2. Alle Zutaten außer der Schokolade im Mixer zu einer Masse verarbeiten.
  3. Schokolade hacken und unter die Masse rühren.
  4. Rote Bete Masse in die Eismaschine füllen. Nach Angaben des Gerätes zu cremigem Eis verarbeiten (bei uns: 60 Minuten).
  5. Mit einem Eislöffel Kugeln formen.

Unser Tipp

Natürlich kannst du das Rote Bete Eis noch mit Zimt oder Vanille verfeinern.

Rote Bete Eiscreme: Ein tolles Experiment

Lass dich ein und benutze Gemüse auch mal auf ungewöhnliche Art und Weise. Die Rote Bete Eiscreme ist nicht nur farblich toll sondern schmeckt!

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

6 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Torsten Fleischer //

    Hallo Michaela, das klingt nach einem interessanten Rezept. Zum Glück ziehen die Temperaturen ja an, so dass eine köstliche Abkühlung willkommen ist. Danke für das Rezept.
    LG Torsten

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Zorica, ohne Eismaschine wird es leider nicht cremig. Du könntest die Masse aber auch in Popsicle Formen füllen und hättest dann ein Eis am Stiel.

      Antworten
      • Zorica //

        Liebe Michaela,
        hab herzlichen Dank für deine Antwort und die Idee :-)
        Viele Grüße aus Wien, Zorica

        Antworten
  2. Rebecca //

    Das passt ja perfekt ich habe mir nämlich erst Anfang der Woche eine Eismaschine gekauft und wollte sie jetzt am Wochenende ausprobieren.
    Da ich Rote Bete liebe wird das der erste Versuch werden.
    Dann steht dem sonnigen Wochenende und meiner Qualitytime auf dem Balkon ja nichts mehr im Wege.
    Danke dafür!

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.