Gerösteter Fenchel

gerösteter Fenchel
Bewerte diesen Beitrag:
4.62 / 5 (45 votes)

Uns ist klar: Viele von euch sind nicht gerade große Fenchel Fans. Aber: Gebt dem Fenchel nochmal eine Chance! Fenchel wird viel als Heilpflanze eingesetzt und hilft v. a. bei Halsschmerzen und Husten, sorgt aber auch für eine gute Verdauung. Gerösteter Fenchel aus dem Ofen schmeckt herrlich mild – wir haben ihn mit Balsamicoessig angemacht und mit gehackten Cashews garniert. Eine super leckere Beilage zu Fleisch und Fisch. Gerösteter Fenchel ist außerdem super wenn Gäste zu Besuch sind, denn er lässt sich gut vorbereiten und wird im Ofen gegart.

gerösteter Fenchel aus dem Ofen

Das Rezept: Gerösteter Fenchel

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Fenchel waschen und den Strunk herausschneiden. Stiele abschneiden. In grobe Würfel schneiden.
  3. Fenchel in einer Schüssel mit Essig, Öl und Salz und Pfeffer mischen.
  4. Auf einem Backblech ausbreiten und für 25 Minuten in den Ofen geben.
  5. Cashews grob hacken (wir haben die Küchenmaschine verwendet, geht aber auch mit einem Messer)
  6. Fenchel mit Cashews bestreut servieren.

Unser Tipp

Experimentiere mit weiteren Gewürzen, z.B Chili, Paprikagewürz oder Koriander.

Gerösteter Fenchel: Eine tolle Beilage

Simpler geht es kaum – Fenchel waschen, würzen und ab in den Ofen. Diese Beilage wird auch deine Gäste überzeugen: Fenchel ist nicht nur gesund sondern auch enorm lecker.

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

6 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Cathrin //

    Ich mach Fenchel in der Pfanne mit Zwiebel, Knoblauch und Herbes de Provence angebraten….auch super lecker!

    Antworten
    • Manuela //

      Ich würde ihn vorher blancieren. Dann auf einer speziellen Grillpfanne könnte ich mir gut vorstellen. Bitte kein Alu verwenden! In der aktuellen Schrot und Korn gibt es dazu Tipps.

      Antworten
  2. Manuela //

    Habt ihr schon mal Fenchel mit Kohlrabi gedünstet? Ich war auch nicht unbedingt ein Fan von Fenchel, aber die Kombi ist echt der Hit. Ich habe mit Butterbrotsalz (Meersalz mit Kräuter) und Chilli gewürzt. Das Gibt es jetzt öfter.

    Antworten
  3. Torsten Fleischer | Personal Trainer Berlin //

    Hallo Michaela,
    danke für das Rezept. Das klingt sehr lecker. Lustigerweise haben wir gestern auf dem Wochenmarkt reichlich schönen Fenchel eingekauft – so dass wir das heute testen können. Ich könnte mir vorstellen, dass leicht angeröstete Fenchelsaat ebenfalls gut dazu passt, was meinst Du?
    LG Torsten

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.