Schoko Minz Makronen

Schoko Minz Makronen
Bewerte diesen Beitrag:
Schoko Minz Makronen, 4.79 / 5 (62 votes)

Ihr liebt Makronen – das zeigen uns die täglichen Besuche auf unser Kokosmakronen Rezept. Da haben wir uns direkt wieder in die Küche begeben, um weiter zu experimentieren :-). Und das Ergebnis war der Mühe wert: Mit Kakaopulver und frischer Minze wird das Grundrezept zu einer extrem leckeren Variante. Vor allem für Weihnachten ein raffiniertes Backrezept!

Tipp: wenn du nach mehr Plätzchen Rezepten suchst, empfehlen wir unser “Paleo Weihnachts Kochbuch“.

Schoko Minz Makronen

Das Rezept: Schoko Minz Makronen

Für 20 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Ei trennen und Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  3. Minze klein hacken und mit einem Mörser gründlich zerdrücken.
  4. Kokosraspeln, Kakaopulver, Vanille, Honig, gehackte Minze und Kokosmilch gut miteinander vermischen.
  5. Vorsichtig das steif geschlagene Eiweiß unter die Masse heben.
  6. Mit einem Löffel Makronen formen und fest andrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  7. Für 20 Minuten in den Ofen geben.

Unser Tipp

Tipp: wenn du nach mehr Plätzchen Rezepten suchst, empfehlen wir unser Weihnachts Kochbuch mit unseren Lieblingsplätzchen Rezepten, weihnachtlichen Naschereien, den besten Kuchen für den Adventssonntag, selbstgemachten Paleo Geschenken und dem perfekten Festtagsmenü.

Schoko und Minze – eine himmlische Kombination

Wer Kokos, Schoko und Minze mag, wird dieses Rezept lieben. Für uns eines der Top Weihnachtsrezepte des Jahres.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

8 Kommentare

Jetzt kommentieren
    • Anja Wagner //

      Hallo Ksenija,
      laut Rezept nicht:)
      Hoffe die Makronen gelingen und schmecken dir!
      LG, Anja

      Antworten
    • Elfie //

      Auch ohne KOKSraspeln machen die Dinger süchtig, da reichen KOKOSraspeln vollständig ;-).

      Antworten
  1. Nadine //

    ;-))) KOKSRASPELN??? Also ehrlich.
    Keine Macht den Drogen! :-)))) hab grad echt schmunzeln müssen. Rezept aber wie immer sehr gut. Grüßle N.

    Antworten
  2. Barbara Schulz //

    Klingt superlecker. Mir fehlt nur der Punkt 4.a) Eischnee unterheben ; )

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)