Paleo Frühstücks Muffin

Paleo Fruehstuecks Muffin
Bewerte diesen Beitrag:
Paleo Frühstücks Muffin, 4.64 / 5 (99 votes)

Mal wieder eine leckere Alternative für das Frühstück. Unser Paleo Frühstücks Muffin. Mit Banane, Apfel und Chia Samen. Ein Genuss.

Frühstücks Muffin

Lässt sich super vorbereiten: Paleo Frühstück Muffin

Das Rezept: Paleo Frühstücks Muffin

Für 12 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Ofen auf 175°C vorheizen.
  2. Die Banane auf dem Boden einer Schüssel mit der Gabel zu Brei zerdrücken, den Apfel reiben und beides zu den restlichen Zutaten hinzugeben.
  3. Alles gut mit einem Rührgerät vermengen und in die Muffin-Formen verteilen, sodass sie zu ca. 3/4 gefüllt sind.
  4. Die Muffins in den Ofen geben und auf der mittleren Schiene ca. 15-19 Min. backen. Wenn man einen Zahnstocher einstechen kann und er wieder sauber rauskommt, sind die Muffins fertig.

Muffin Teig

Diese Muffins sind der Hammer

Am Abend vorbereiten und am nächsten Morgen zum Frühstück. Am besten in der Tupperdose aufbewahren, damit sie frisch bleiben.

Muffin Teig

 

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen. Nico auf Google+
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

62 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Dine //

    Hab die Muffins heute zum 2. Mal gebacken und noch Blaubeeren dazu getan! Hammer LECKER!!!!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Uh, das hört sich super an! Viel Spaß beim ausprobieren weiterer Rezepte :) LG, Anja

      Antworten
  2. Melanie //

    Kann man statt gemahlener Vanille aus der Mühle auch echte Vanillestangen nehmen? Ich wollte diese öffnen und das Vanillemark herauskratzen? Wenn ja, wie ist dann die Mengenangabe aus dem Rezept abzuändern? Danke

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Melanie,

      na klar kannst du das – ich würde das Mark einer Vanillestange nehmen.

      LG, Anja

      Antworten
  3. Janina //

    Hallo liebes Paleo-Team, vielen Dank für die tollen Rezepte! Eine Frage kommt bei mir allerdings immer wieder auf, wenn es um Rezepte geht, bei denen der Backofen benötigt wird: wenn nichts weiter angegeben ist, meint ihr dann Umluft oder O/U Hitze? Liebe Grüße :) und frohe Ostern!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Janina,

      danke für das Lob! Soweit ich weiß, sind die Rezepte für Ober/ und Unterhitze ausgelegt.

      LG, Anja

      Antworten
  4. Navid //

    Hey,

    also ich hab mich an dem Rezept versucht, allerdings habe ich daraus mangels Muffinform einfach Pfannkuchen draus gemacht, hat auch super geklappt :)
    Sehr sehr geiles Rezept

    Antworten
  5. Ute //

    Oberlecker… habe die Teigmenge als Kuchen gebacken, benötigt dann natürlich deutlich mehr Backzeit.
    Sieht sehr schön auf dem Kaffeetisch aus das Küchlein.
    Dankeschön für Eure wundervollen Rezepte.

    Antworten
  6. Charlotte //

    Ich finde die Muffins auch sehr lecker habe mir nur die Frage gestellt ob man den Apfel auch gegen etwas mit weniger Fruchtzucker tauschen kann!?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Charlotte,

      was sind dein Lieblings-fruktosearmen Früchte? Probiere es mit diesen einfach mal aus :)

      LG, Anja

      Antworten
      • Charlotte //

        Das wären Blaubeeren… Ein versuch ist auf jeden Fall wert, ich werde berichten

        Antworten
  7. Mark //

    Hallo,
    ich habe zweimal das Rezept ausprobiert, aber leider gehen meine Muffins nicht wirklich auf? Sie schmecken auch sehr „fettig“, obwohl ich pingelig auf die Zutaten geachtet habe. Was mache ich wohl falsch? Evtl. mehr Backpulver?

    Antworten
  8. Jule //

    Hallo zusammen, diese Muffins sind echt der Hammer – wieviele kcal haben die ungefähr je Stück, wenn man die Mengen aus dem Rezept einhält? Danke schonmal!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Jule,

      das ist das Tolle an Paleo – du musst keine kcal zählen :) Wenn du kcal dennoch wissen möchtest pro Muffin – gib die Zutaten bei einem entsprechenden Rechner ein und teile durch die Anzahl der Muffins.

      LG, Anja

      Antworten
  9. Patrick //

    Hallo Zusammen,

    gibt es eine alternative zu Bananen? Mag die nämlich gar nicht. :)

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Patrick,

      die Konsistenz der Bananen ist in dem Rezept nicht so gut zu setzen. Probiere es aber einfach mal mit Apfelmus aus.

      LG, Anja

      Antworten
  10. Tanja //

    Genial!!!! Ein Frühstücks-Hit für die ganze Familie! Wir lieben sie!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Corina,

      probiere es einfach mal aus und berichte uns davon :)

      LG, Anja

      Antworten
  11. Josie //

    Die Muffins sind ja wohl der Hammer! Total einfach und schnell, die kann man abends so easy zubereiten. Großes Kompliment für das Rezept und gerne mehr davon!

    Antworten
  12. Sandra //

    Diese Muffins sind der Renner bei jeder gesunden Jause in der Schule meiner Tochter! Danke!

    Antworten
  13. Carolin //

    Hallo. Ich habe ne Frage zu den Bananen. Gaebe es ne Alternative? Meine Mutter darf sie nicht essen, und jetzt sehe ich, dass Bananen relativ oft beim Backen genuetzt werden. Danke schon mal

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Karolin, du kannst aus Apfelmus und Nussmehl (beispielsweise Kokosmehl) eine Art Brei machen, der von der Konsistenz den Bananen sehr ähnlich sein sollte.

      LG Anna

      Antworten
    • Anna Martin //

      Hi Carolin, du kannst aus Apfelmus und Nussmehl (beispielsweise Kokosmehl) eine Art Brei machen, der von der Konsistenz den Bananen sehr ähnlich sein sollte.

      LG Anna

      Antworten
  14. David //

    Hat jemand eine alternative zu Nuss Mehl? Da ich gegen Nüsse allergisch bin kann ich viele Sachen nicht essen weiß aber nicht ob ich es irgendwie ersetzen könnte. Würde mich über Vorschläge freuen.

    Gruß David

    Antworten
    • Carina //

      Verträgst du ERDMANDELN?! Ich habe die Muffins mit 100g Erdmandeln und 25g Kokosmehl gemacht und sie sind super geworden! Die Chia Samen hab ich vorher eingeweicht.

      Antworten
  15. Annemarie //

    Ich muss schon sagen, die sind unglaublich lecker! Halt mal was anderes wenn man nicht immer das gleiche Frühstücken möchte. Ich habe bis jetzt nur gute Erfahrungen mit euren Rezepten gemacht.

    Antworten
  16. Sabine //

    Hallo Zusammen,
    die Rezepte hören sich alle sehr lecker an. Ich lebe nur in einer Kleinstadt und müsste mir viele Dinge in Internet (Chia-Samen) bestellen. Das finde ich sehr lästig-
    Geht es nicht etwas einfacher und gewöhnlicher? Wäre für Tipps echt dankbar.

    Liebe Grüße Saabine

    Antworten
    • David //

      Ich hab die Woche beim kaufen Chiasamen im kaufland gesehen. Vieleicht hast du ja eins in deiner Nähe. Steht bei den Trockenfrüchten.
      Ich hoffe ich konnte dir helfen

      Gruß David

      Antworten
    • Fabienne //

      Chiasamen werden tierisch überbewertet. Leinsamen sind billiger, tausendmal regionaler und besitzen so ziemlich die gleichen Inhaltsstoffe. Alle Rezepte mit Chiasamen kannst du durch Leinsamen ersetzen.

      Antworten
      • Pixie //

        Danke für den Hinweis. Leinsamen mag ich gerne und hab ich immer im Haus. Chia Samen sind mir auch viel zu teuer, superfood hin oder her.

        Antworten
    • Bea //

      Chiasamen gibt es jetzt auch bei Netto, orangene Tüte, der Preis ist ok.

      Antworten
  17. Anna //

    Also die Muffins sind der Wahnsinn ;)

    Hab statt den gemahlenen Mandeln Walnüsse rein gegeben. Super lecker. Meine Mama hat die Muffins auch schon gemacht sind einfach der Hammer :)

    ich liebe sie!!!

    Antworten
  18. Jojo //

    Vielen Dank für dieses super Rezept! Ich habe sie schon ein paar mal gebacken.
    Um etwas Abwechslung rein zubekommen, lasse ich den Zimt weg und füge noch einen guten Esslöffel ungesüßten Kakao, gehackte Datteln und/oder gehackte Walnüsse hinzu. Gibt dem Muffin nochmal einen neuen Charakter! ;-)

    Antworten
  19. Katrin //

    Die Muffins sind mein idealer Begleiter in’s Büro. Zusammen mit frischem Gemüse, wie Karotten, Rucola, Kohlrabi und Obst, freue ich mich jetzt auf mein Bürofrühstück: es schmeckt ,ist gesund, glutenfrei und zuckerfrei. Phantastisch, einfach der Knaller, so dass ich demnächst eine ganze Ladung Muffins für die Kollegen backen muss !!!

    Antworten
  20. Jessica //

    Eigentlich ganz lecker, aber irgendwie sind die Muffins nicht ganz mein Fall. Vielleicht liegt es an den Chia Samen, die ich vorher noch nie verwendet habe.

    Antworten
  21. Monika //

    Finde die Muffins super lecker habe aber den Apfel nicht gerieben sondern in feine Stifte geschnitten und noch eine Handvoll Rosinen dazu dann sind sie sehr saftig und fruchtig.

    Antworten
  22. Vanessa //

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für das leckere Rezept.
    Ich habe die Muffins genau nach Anleitung gebacken aber leider wird der Teig nicht durch. Sie waren mindestens 10 Mintuen länger drin. Für 12 Stück erscheint mir die Menge des Teiges auch zu wenig, da ich nur 12 sehr kleine Muffins rausgekommen habe.
    Danke für euren Tipp!!
    Viele Grüße
    Vanessa

    Antworten
  23. Jacko //

    Da ich eine Nuss- und Mandeallergie habe, wie kann ich sie ersetzen? Würde gerne dass Rezept ausprobieren?

    Liebe Grüsse

    Antworten
    • David //

      Ich habe das selbe Problem. Wenn du, da deine Frage ja schon älter ist, eine alternative kennst würde ich mich über eine Antwort freuen. Du hast wahrscheinlich auch eine Kreuzallergie zu vielen Früchten. Auch die kann einem bei paleo die Schweißperlen auf die Stirn treiben wenn man die wenigen Dinge aussuchen muss die man essen kann. Viele Gerichte scheitern an meiner Allergie. (Gräser, rohe Karotten, Nüsse, Mandeln, Früchte wie Apfel, Beeren, Pfirsich, Kirschen, Pflaumen, Erdbeeren… Allein das zubereiten der rohen Frucht schlägt schon an.
      Vieleicht hat jemand Tipps.
      Gruß David

      Antworten
  24. Simone Keller //

    Leider bleiben meine immer im Papier kleben. Habt ihr das Problem auch?

    Antworten
  25. Nicole //

    ❤️lichen Dank für dieses leckere Rezept! Habe noch einen Apfel mehr dazugegeben, sodass dieser Geschmack dominiert. Zum „Eindicken“ hab ich dann einfach einen halben EL Chia mehr in den Teig gemacht.
    Mmmmmh, lecker!

    Antworten
  26. Jessica //

    Ich hab noch Cranberrys in den Teig gegeben, ist nochmal eine Süße Überraschung ;)

    Antworten
  27. Mone //

    Für wieviele Personen ist das Rezept bzw. wieviele Muffins sind pro Person empfohlen (hab 8 Stück aus dem Teig bekommen).
    Danke im Voraus :-)

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Simone,

      das Rezept ist für 4 Portionen gedacht. Also wenn du 8 Muffins rausbekommst, kriegt jeder 2 :)
      Lassts euch schmecken!

      LG Malika

      Antworten
  28. Jenny //

    Die Muffins waren wirklich sehr lecker!! Waren super schnell gemacht und machen wirklich lange satt!

    Antworten
  29. Bea //

    Hallo,

    Mich interessiert welche Alternative es zu Weinstein Backpulver gibt, da ich auf sämtliche Sachen mit Mais verzichten möchte.
    Grüße Bea

    Antworten
    • amie //

      Ich bevorzuge auch Natron und einen El. Apfelessig beim backen. Das klappt bei allen Backrezepten super.

      Antworten
  30. Maja //

    Hallo

    vielen Dank für dieses tolle Rezept – ich liebe die Muffins!

    Zum Ausprobieren habe ich mal folgendes versucht:
    – Banane und 1/2 Apfel püriert
    – 1/2 Apfel klein geschnitten und zusammen mit Mandelsplitter zum Teig hinzugefügt
    – ein bisschen Honig, Dattel und Kokosraspeln zur Süßung

    .. Traumhaft lecker!!

    Danke & ich freue auf mehr tolle Rezeptideen!

    Liebe Grüße,
    Maja

    Antworten
  31. Janine //

    Hallo, eine Frage: geht das Apfel-Muffin-Rezept auch ohne die Chia-Samen? Oder werden diese ggf. Zur Bindung gebraucht? Wodurch kann man sie ersetzen?

    Danke für eine Antwort

    Antworten
    • Jacki //

      Hallo, hab die Muffins auch schon ohne die Samen gemacht. War kein Problem!

      Antworten
  32. Melanie //

    Also diese kleinen Muffins sind echt Hammer. Hab den Fehler gemacht und sie ohne Förmchen gebacken. Sind leider doll kleben geblieben.
    Tat dem leckeren Geschmack aber keinen Abbruch ;-)

    Antworten
  33. Karen //

    Guten Tag,

    im Rahmen meiner Ernährungsumstellung und dahingehend der Recherche im Internet bin ich auch auf Ihre´Seite gestoßen.

    Sehr informativ – tolle Rezepte – super geschrieben!

    Ich kann für mich nur sagen:
    man muß essen, um abzunehmen (wenn das ein Fokus ist)!
    man muß kochen mögen!

    Herzliche paleotische Grüße
    Karen

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)