Frühstücksauflauf

Frühstücksauflauf
Bewerte diesen Beitrag:
3.85 / 5 (26 votes)

Hier haben wir ein Frühstücksrezept, das sich perfekt eignet, wenn ihr am Tag davor Ofengemüse hattet – dann einfach die Reste zusammen mit Ei und Speck ab in den Ofen und fertig ist der Frühstücksauflauf. Wenn wir Freunde zum Brunch zu Besuch haben, ist der Frühstücksauflauf auch jedes Mal ein Hit.

Frühstücksauflauf

Wohl eine der gesündesten Resteverwertungen: Frühstücksauflauf

Das Rezept: Frühstücksauflauf

Für 6 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 0.5 Blumenkohl
  • 0.5 Brokkoli
  • 0.5 Zucchini
  • 4 Pilze
  • 9 Eier
  • 1 TL Paprikagewürz
  • 2 Prise(n) Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Gemüse waschen und klein schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech für 20 Minuten in den Ofen geben bis das Gemüse weich ist.
  3. Eier verquirlen und mit Paprikagewürz, Salz und Pfeffer würzen.
  4. Gemüse in eine Auflaufform geben und mit der Eiermasse übergießen. Für 30 Minuten in den Ofen geben bis die Eier gestockt sind.

Unser Tipp

Variiere das Gemüse – hier passt alles rein was weg muss, z.B auch Auberginen, Tomaten oder Spinat.

Frühstücksauflauf: die perfekte Resteverwertung

Gemüse muss aufgebraucht werden: Nichts wie her mit dem Frühstücksauflauf. So lecker war Resteverwertung noch nie.

 

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

5 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Julia //

    Habe das Rezept gestern Abend ausprobiert. Es ist sooo lecker. Nur leider sind 60 Minuten sind zu lang, wenn man Hunger hat ;-)
    Könnte man sich die ersten 20 Minuten, die das Gemüse im Ofen braucht, um weich zu werden, nicht eigentlich sparen? Das Ganze muss danach doch sowieso wieder für 30 Minuten in den Ofen. Dann wird das Gemüse doch auch gar.?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Julia, genau – je nach Gemüse funktioniert das sicher auch so gut :) Probiere es gerne mal aus. LG, Anja

      Antworten
  2. Nadine //

    Danke für das Rezept. Auf die naheliegensten Sachen kommt man manchmal einfach gar nicht. Tomate mit Ei ist gern mal mein Frühstück, aber der Auflauf war heute ein richtig toller Start in den Tag. Super lecker.

    Antworten
  3. Iris //

    Natürlich beschäftige ich mich schon lange damit, meine Familie gesund zu ernähren und zu bekochen. Unser Speiseplan enthielt sebstgebackenes Brot, aus selbstg3mahlenem Korn, Lebensmittel möglichst ohne Zusatzstoffe, nicht viel Fleisch. Trotzdem gab es immer diesen Heißhunger auf Süßes zwischendurch. Zwei Familienmitglieder sind adipös und durch eine Ernährungsberater in sind wir auf Paleo gekommen. Seit 6 Wochen ernähren wir uns nun so und sind sehr glücklich über das Wohlbefinden: schon allein keinen Heißhunger mehr auf Süßes zu haben. Und wer es nötig hat , eben schon 5 Kilo weniger , ohne zu hungern. Gefällt uns.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.