Gefüllter Kürbis

Gefüllter Kürbis
Bewerte diesen Beitrag:
4.35 / 5 (51 votes)

Kürbis eignet sich hervorragend zum Füllen mit Hackfleisch und ein paar guten Gewürzen. Das Kürbisfleisch gibt Flüssigkeit und ein gutes Aroma ab. Ein wahres Gedicht in Kombination mit den richtigen Gewürzen.

Gefüllter Kürbis

Das Rezept: Gefüllter Kürbis

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 2 kleine Kürbisse (Hokkaido)
  • 400 g Hackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 200 g Spinat
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 TL Currypulver
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise(n) Salz und Pfeffer
  • 0.5 kleine Chilischote
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 60 g Cashewkerne
  • 1 Ei
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Kokosöl

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Kürbisse waschen, den Deckel abschneiden und entkernen. Mit einem Messer das Kürbisfleisch herausnehmen, sodass überall ein dünner, gleichmäßiger Rand bleibt. Ausgehöhlte Kürbisse für 30 Minuten in den Ofen geben.
  3. Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken. Die Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Cashewkerne grob hacken.
  4. In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und kurz andünsten. Hackfleisch dazugeben und mit anbraten. Das Kürbisfleisch und die Karotten hinzufügen, Gewürze ebenfalls dazugeben und alles zusammen bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten dünsten. Den Spinat und die Cashewkerne dazugeben und nochmals für ca. 3 Minuten weiterdünsten.
  5. Das Ei mit der Gemüsebrühe verquirlen und mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie würzen.
  6. Die Kürbisse herausnehmen, mit dem Hackfleisch-Gemüse füllen und mit der Sauce übergießen. Deckel drauf geben und für weiter 15 Minuten backen.

Unser Tipp

Sellerie schmeckt in der Hackfleischsauce auch sehr gut – einfach klein würfeln und zusammen mit den Kürbiswürfeln mit andünsten.

Gefüllter Kürbis – auch mit anderen Kürbissen sehr lecker

Auch mit anderen essbaren Kürbisarten schmeckt dieses Gericht super lecker. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt – einfach ausprobieren.

Du kochst gerne saisonal und mit regional verfügbaren Zutaten? Dann sieh dir unser saisonales Rezepte Magazin an – hier bekommst du monatlich die besten Rezepte inklusive Saisonkalender. Von Kohl im Januar, über Erdbeeren im Mai, bis zu Wurzelgemüse im Dezember. Koche mit den Jahreszeiten, jeden Monat neu!

Geschrieben von Nico

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen.
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

3 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. carolioli //

    Das Rezept ist wirklich super lecker, aber selbst bei den kleinsten Hokkaidos reicht es definitiv für 4 Personen. Wir haben nicht mal was dazu gebraucht. Tipp: Hokkaido aushöhlen ist kein Spass. Ich hab nur die Kerne raus und ihn dann erst Mal in den Ofen gestellt. Nach ca 20 min lässt sich das Fleisch gut rauskratzen und ab in die Pfanne zum Rest.

    Antworten
  2. Marion //

    Hallihallo. Möchte die Tage zum ersten Mal in meinem Leben was mit Kürbis kochen und bin dabei auf dieses Rezept gestoßen.

    Da steht, das sei für 1 Person, aber mal ehrlich: 2 Kürbisse, sowie 400g Hackfleisch und auch die 60g Cashewkerne erscheinen mir für 1 doch extrem viel. Ist es nicht doch eher für 2 Personen berechnet?
    Liebe Grüße, Marion

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Marion,

      und wir hat dir der Kürbis geschmeckt? :) Und danke für den Hinweis, da war ein Fehler im Rezept.

      LG, Anja

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)