Cashewmilch

Cashewmilch
Bewerte diesen Beitrag:
4.45 / 5 (53 votes)

Mit nur wenigen Zutaten lässt sich ab sofort dein laktosefreier Milch-Ersatz im Handumdrehen zubereiten. Der milde, leicht süße und nussige Geschmack der Cashewmilch passt hervorragend zu Paleo Müsli. Gemixt mit ein paar frischen Früchten könnt ihr damit ein wunderbar erfrischendes Frühstück zaubern.  Eignet sich aber auch zum Verfeinern von Smoothies und Suppen hervorragend. Am Besten gleich als Wochen-Vorrat zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. So habt ihr schon eine super Basis für euer Frühstück, wenn’s mal wieder etwas schneller gehen muss.

Cashew-Milch

Das Rezept: Cashewmilch

Für 1 Liter // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Cashewnüsse in einem Behälter über Nacht (mindestens 10 Stunden) einweichen.
  2. Cashewnüsse gründlich mit klarem Wasser abspülen.
  3. Cashewnüsse mit dem Wasser und Vanillepulver in einen Mixer geben und kräftig mixen.
  4. Je nach Geschmack noch etwas Ahornsirup zum Süßen hinzufügen.
  5. Am Besten in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von ein paar Tagen aufbrauchen.

Unser Tipp

Je nach Stärke eures Mixers bleiben eventuell noch kleine Stücke von den Nüssen übrig, die ihr mithilfe eines Nussmilchbeutels oder mit einem sehr feinem Sieb entfernen könnt.

Cashewmilch

Wenn ihr die Milch etwas cremiger bevorzugt, einfach etwas weniger Wasser verwenden. Natürlich könnt ihr die Cashew-Milch ganz nach eurem Geschmack mit Zimt, Kakaopulver, etc. verfeinern.

 

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

11 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Claudia //

    Kann ich die Nussstücke aus dem Beutel z.B. als ‘Mehl’ noch nutzen oder werft ihr die in den Müll?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Genau, gerne als “Mehl” benutzen :) Das kannst du beispielsweise zum Backen von Kuchen oder bspw. Waffeln mit verwerten. LG, Anja

      Antworten
  2. Claudia //

    Hi, wollte mal wissen, ob ihr was mit den ‘Resten’ aus der Cashewmilch anfängt, die beim Herstellungsprozess im Sieb bleiben?
    Danke und Grüße

    Antworten
  3. Mike F. //

    “gründlich mit klarem Wasser abspülen” – “mit dem Wasser… mixen”
    Nehmt ihr zum mixen dann das neue, frische, Wasser? Oder was, in dem die Cashews eingeweicht wurden?

    Antworten
  4. Peter //

    Eignet sich diese Cashewmilch auch als Basis zur Herstellung von Joghurt?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Peter,

      zur Joghurtherstellung brauchst du etwas was die Milchsäurebakterien verstoffwechseln können – entweder Laktose oder anderen Zucker. Der ist in der Cashewmilch nicht enthalten.

      LG,
      Anja

      Antworten
      • Peter //

        Danke, Anja. Mit Kokosmilch funktioniert die Joghurtherstellung ja auch, allenfalls noch unter Zugabe von etwas Tapiokastärke. Was kann denn bei Kokosmilch verstoffwechselt werden?

        Antworten
        • Anja Wagner //

          Gute Frage! Reichen die enthaltenen Zucker für eine Fermentation aus?

          LG, Anja

          Antworten
      • Katja //

        Hallo Susanne,
        Magst Du mir verraten wie er schmeckt und wie Du ihn machst. Habe noch nie Joghurt selbst gemacht, möchte es aber gerne mal probieren.
        Danke & LG

        Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.