Mein Paleo Erfolg: Schnell abnehmen? Mit Paleo zumindest einfach.

Aus der Reihe der Paleo360 Erfolgsgeschichten.

Silke konnte es nicht glauben: Sie passt nicht mehr in ihr Lieblingsdirndl. Wie konnte das denn passieren? Dadurch fühlte sie sich unwohl. Ihr Selbstbewusstsein sank. Dafür hatte sie Schmerzen im Knie und Rücken. Sie erfuhr von Paleo über eine Freundin und probierte es 30 Tage lang aus. Wie die Umstellung für sie war, ob sie schnell abnehmen konnte, und wie es ihr heute geht, erzählt sie in ihrer Geschichte.

“Ich hatte keine Ahnung dass ich so zugelegt hatte. Ich war richtig am Boden zerstört” – Silke

paleo abnehmen

Schnell abnehmen? Mit Paleo zumindest einfach.

Hier ist Silkes Geschichte

Habe ich so zugenommen? Muss ich nun schnell abnehmen?

Ich wog bei einer Größe von 1,73 fast 80 kg und hatte Größe 42. An sich klingt das nicht sonderlich tragisch: “Lieber a bisserl Speck als nur Gerippe.” 

Aber als 2014 das Oktoberfest anstand bin ich ums Verrecken nicht mehr in mein wunderschönes Dirndl, Größe 38 reingekommen. Ich hatte keine Ahnung dass ich so zugelegt hatte. Ich war richtig am Boden zerstört.

Ich hatte nie richtig ungesund gegessen und wusste auch überhaupt nicht, wo ich diese Pfunde auf einmal her hatte. Neben dem vielen Geld für ein neues Dirndl verlor ich noch während ich im Laden bei der Anprobe war, mein Selbstwertgefühl.

Ich war auch nicht unbedingt die Gesündeste, ständig hatte ich Knie- und Rückenschmerzen, häufig Entzündungen im Handgelenk (viel für jemanden der gerade mal 25 geworden war), zu viele weiße Blutkörperchen, sogar im Urin waren sie vorzufinden in großer Zahl.

Und das was mich am meisten gestört hatte: eine Wampe, die mich fast permanent aussehen lies als wäre ich im 6. oder 7. Monat schwanger.

Da sagten die Ärzte ständig da wäre zu viel Luft, aber wie ich die wieder losbekomme sagte mir keiner oder wo die herkommen könnte. Mein Selbstwertgefühl ging Richtung 0. Um gesund zu werden, habe ich das Gefühl einen Weg finden zu wollen, schnell abzunehmen. 

Dann kam noch von ner Kollegin, die mich länger nicht gesehen hatte. “Wow du strahlst ja richtig, wann ist es denn soweit?” gehört hatte, habe ich mir gedacht: “Ey, des kann`s doch jetzt echt nicht sein.”

Jede Art von Abnehmen Tipps waren nun genau richtig für mich.

Der erste Kontakt mit Paleo

Zu der Zeit sah ich dann kurze Zeit später in Facebook wie eine alte Schulfreundin Ihr Paleo Essen gepostet hat, also hab ich sie angeschrieben und nachgehakt was das ist und warum sie das macht.

Die Aussagen von ihr verleiteten mich doch dazu dann mal genauer zu recherchierenIch bin gar nicht der Fan von Diäten und viel Sport, das ging einfach von der Motivation her nicht. Und ich finde jeden der ein klein wenig Speck hat besser als die, die zu dünn sind (wenns so gewollt ist, meine nicht in Krankheitsfällen wie Schilddrüsenüber/-unterfunktionen o.ä.).

Aber das mit dem Dirndl und das von der Kollegin war der entscheidende Schritt, dass ich was machen musste, bevor ich mich selbst weiter kaputt mache. Ich konnte mich einfach nicht mehr ausstehen. Und Paleo ist ja keine Diät, wie man aus Klatschmagazinen lesen kann, sondern lediglich eine Ernährungs- und Lebensweiseumstellung. 

Der Start mit Paleo

Also fing ich im Buch zu lesen an – “aha 30 Tage ok, naja klingt ja net so tragisch.” Bekomm ich irgendwie hin. Habe mir erstmal die Rezepte angesehen und gesagt: “Joa damit kommst du klar.”

Was man aber wissen sollte: Paleo geht bei einigen Sachen ganz schön ins Geld, vorallem der Grundeinkauf um sich mal mit einige Vorräten einzudecken wie Ghee und Kokosöl

Ich betete nur dass sich der finanzielle Aufwand rentiert. Hab die unterschiedlichsten Sachen versucht, für gut befunden, manchmal noch n bisschen mit Gewürzen gepimpt und weitergekocht. Aber im Nachhinein ist jeder ausgebene Euro es wert gewesen.

Die erste Herausforderung stellte sich aber dann recht am Anfang: eine Essenseinladung in ein Schnitzellokal. War erstmal ein bisschen ratlos und musste die Kollegen von paleo360 kontaktieren, die mich aber schnell beruhigt haben. Ja ich war da dann kurz in Panik, das geb ich zu. Im Lokal gabs dann Naturgebratenes Schnitzel mit Zwiebeln und Speck und einem Salat dazu.

Morgens gabs immer Smoothies oder Spiegeleier mit Schinken.

Ich habe mir ein Tagebuch gemacht, aufgeschrieben was ich essen wollte und habe. Aber das wiegen kam erst nach 30 Tagen.

Schnell abnehmen funktioniert! Die ersten Erfolge mit Paleo

Und ich war überrascht: 6,5 kg sollten es im ersten Monat sein! Da hat man richtig gemerkt wie mein Selbstbewusstsein besser wurde.

Meine Blutwerte waren nie besser (meine Ärztin war vorher sehr skeptisch, sie kannte Paleo nicht, war aber dann sehr erstaunt), ich war viel fitter, bin sogar ab und an mal schwimmen gegangen. Heute gehe ich gerne ab und an bouldern oder Badminton spielen. 

Familie und Freunde freuten sich für mich und machten Komplimente und fragten oft nach wie ich das schaffte.

Bis Weihnachten 2014 waren es dann 15 kg, ich sah toll aus, konnte endlich wieder vernünftige Sachen tragen. Man hatte meine Umstellung akzeptiert, sogar zu Nikolaus gab es dann nur dunkle Schokolade mit einem hohen Kakao-Anteil: 75% aufwärts.

Im letzten halben bis 3/4 Jahr – ich weiß es gar nicht mehr genau – habe ich dann meine gesündere Lebensweise Paleo recht schleifen lassen. Was bedeutete, dass wieder n paar Pfunde drauf kamen. Also richtete ich mich wieder mehr an die Paleo Grundprinzipien.

Jetzt baut sich mein Selbstwertgefühl wieder auf und mir geht’s gesundheitlich besser. Und das ist das Wichtigste.

Meine Erfahrung: Hält man sich an die Grundlagen der Paleo Ernährung kann man den Grundstein für eine langfristige gute Gesundheit legen – als netten Nebeneffekt können sicher auch andere schnell abnehmen.

Was ist deine Geschichte?

Schreib uns eine E-Mail mit deiner Geschichte und Bildern. Wir freuen uns, wenn du mit deiner eigenen Erfahrung andere motivierst auf einen langfristig gesunden Lebensstil umzustellen.

Bewerte diesen Beitrag:
4.70 / 5 (23 votes)

Geschrieben von Fabian

Fabian wandert gerne in der Natur, schwitzt bei Crossfit und entspannt bei einem guten Roman (von Paulo Coelho). Er ernährt sich natürlich Paleo und liebt asiatisch. Sein Ziel ist, seine Mitmenschen zu inspirieren bewusster zu essen und zu leben.
Mehr Artikel von Fabian lesen

Diskutiere mit uns

4 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Marietti //

    Hallo miteinander!
    Wie schön, dass es Paleo bzw. euch gibt!! Das mal vorab. Das Wissen darum hab ich bereits vor 2,5 Jahren gesammelt. Heute ist Tag 12 meiner Challenge. Es fällt mir gar nicht so schwer nach Paleo zu leben, was mich jedoch etwas frustriert ist, dass ich in der ersten Woche 1,5kg weniger hatte und nun mehr als das wieder drauf auf der Waage… Wie kann das sein. Ich habe nichts an meinem Essverhalten geändert? Ansich bin ich schlank und der Hauptgrund mit Paleo zu starten war, mehr Bewusstheit in mein Essverhalten zu integrieren, zu sehen ob ich mich fitter und vitaler erlebe und dann erst die Optimierung meines Körpers. Es geht bei mir um lediglich 5kg, die ich gerne weniger hätte. Kann mir jemand von euch dazu was sagen? Wie es sein kann bzw. ab wann u.U. die Pfunde purzeln? Der Herrgott hat mich nicht gerade mit Geduld ausgestattet, aber ich möchte lediglich wissen ob ich dennoch auf einem guten Weg bin und ob das normal ist.
    Ich danke euch herzlich
    Marietti

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Marietti,
      bei einer Ernährungsumstellung hilft nunmal leider am Besten Geduld. Wir raten eigentlich, sich in der Challenge gar nicht zu wiegen um sich dem Stress nicht auszusetzen. Konzentrier dich darauf, gesunde Gewohnheiten zu entwickeln und zu einem guten Körpergefühl zu gelangen. Alles andere wird folgen. Schwankungen im Gewicht sind in unseren Augen total normal, wichtig ist nicht was die Waage sagt sondern wie du dich fühlst!
      Alles Gute und liebe Grüße, Michalea

      Antworten
      • Marietti //

        Vielen lieben Dank, Michaela. Dann “verbanne” ich zunächst mal meine Waage ; )). Liebe Grüße und ein schönes leckeres Wochenende wünscht
        Marietti

        Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.