Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe
Bewerte diesen Beitrag:
4.25 / 5 (87 votes)

Diese Zwiebelsuppe eignet sich hervorragend für die kalten Tage und ist mit wenig Aufwand zubereitet. Die Zwiebeln bringen durch langsames Köcheln einen angenehm würzigen Geschmack hervor, der sich nach Belieben noch zusätzlich würzen lässt. Hier haben wir es mit Lorbeerblättern, Senfkörnern und Wacholderbeeren versucht.

Zwiebelsuppe

Für die kalten Tage und mit wenig Aufwand zubereitet: Zwiebelsuppe

Das Rezept: Zwiebelsuppe

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 450 g Gemüsezwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1.5 l Gemüsebrühe oder nur Wasser
  • 180 ml Weißwein (optional)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 15 Pfefferkörner
  • 10 Senfkörner
  • 10 Wacholderbeeren
  • 1 Prise(n) Salz, Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen, halbieren und in ganz dünne Streifen schneiden. Knoblauchzehen ebenfalls schälen und klein schneiden.
  2. In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln und Knoblauch darin goldgelb anrösten, bis die Zwiebeln weich sind. Gegebenenfalls mit dem Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe/Wasser aufgießen.
  3. Die Gewürze in ein Tee-Ei oder Säckchen füllen und in die Suppe geben.
  4. Die Suppe bei mittlerer Hitze für ca. 25 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Gewürze herausnehmen und eventuell nochmals mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Diese Zwiebelsuppe punktet mit Geschmack

Wer hätte gedacht, dass man mit so wenig Grundzutaten einen solch großartigen Geschmack entfalten kann? Wir sind begeistert von dieser Suppe.

Du möchtest bei der Paleo Ernährung die Kohlenhydrate reduzieren? Dann hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten, die  fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und für die Ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle.

Geschrieben von Nico

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen.
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)