Paleo Müsli Riegel

Paleo Muesli Riegel
Bewerte diesen Beitrag:
Paleo Müsli Riegel, 4.69 / 5 (91 votes)

Müsli Riegel sind praktisch, vor allem für unterwegs. Doch das Problem: Oft sind sie vollgestopft mit Getreide und Zucker. Wir haben ein wenig experimentiert und diese Paleo Müsli Riegel gezaubert.

Paleo Müsli Riegel

Müsli Riegel mal anders: ohne Getreide und Zucker

Das Rezept: Paleo Müsli Riegel

Für 10 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zubereitung

  1. Macadamia Nüsse, Paranüsse, Haselnüsse und Walnüsse in die Küchenmaschine geben und zerkleinern, so dass die größten Stücke gerade mal noch ein Durchmesser von 0,5-1 cm haben, anschließend in einen Topf umfüllen.
  2. Die Cranberries und Datteln in gleicher Art und Weise in der Küchenmaschine zerkleinern und zu den Nüssen geben.
  3. Alles zusammen mit Zimt, gemahlenen Mandeln, Sonnenblumenkernen und Kürbiskernen vermischen.
  4. Anschließend Honig und geschmolzenes Kokosöl hinzugeben und ordentlich verrühren, bis eine zähe Masse entsteht.
  5. Die Masse in eine eingefettete, längliche Kastenbackform füllen und fest zusammendrücken.
  6. Kokosflocken als Deko auf die Masse streuen und erneut fest drücken.
  7. Zum Durchhärten für ca. 2-3 Stunden in den Kühlschrank oder das Eisfach stellen, am besten mit einem schweren Gegenstand beschweren. Anschließend die Masse aus der Form lösen und in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden, fertig ist der Müsli Riegel.
  8. Paleo Müsli Riegel Rohmasse

leckere Müsli Riegel ganz ohne Getreide

Diese Paleo Müsli Riegel haben es in sich. Vollgepackt mit guten Nüssen und fruchtigem Trockenobst. Allerdings sollten sie nicht bei zu hohen Temperaturen transportiert werden, da sich sonst das Kokosöl wieder verflüssigt.

Du suchst unkomplizierte Rezepte zum Mitnehmen oder für die Lunchbox? Dann schau dir mal unser Unterwegs Kochbuch E-Book an – das enthält 50 Rezepte voller kreativer neuer Paleo Ideen für deinen Alltag. Ab jetzt bist du unterwegs gewappnet mit Matcha Gummies, Frühstücks Wraps und Superfood Riegeln. Für alle, die einen einfachen Alltag wollen ohne Abstriche bei der Ernährung zu machen, egal ob Berufstätige, Eltern, Sportler oder Studenten. 

Geschrieben von

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen. Nico auf Google+
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

35 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Jens //

    Woher bekommt ihr eure getrockneten Cranberries? Denn alle die ich finde ist immer Zucker oder Sonnenblumenöl drin.

    Antworten
  2. Jazzy //

    Klasse Seite und leckere Rezepte. Sind durch die Vox Doku am Samstag auf euch aufmerksam geworden und haben heute die ersten Rezepte ausprobiert! Selbst mein Mann ist begeistert! Klasse!

    Antworten
  3. Rainer //

    Interessante Seite die nicht gleich was verkaufen oder bewerben will

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Rainer,

      viel Freude weiterhin mit unseren kostenlosen Inhalten auf dem Blog :)

      LG, Anja

      Antworten
  4. Harry //

    Schade, das man beim Ausdrucken der Rezepte immer den ganzen Block bekommt – 3 DinA4 Seiten, auf denen das Rezept auch noch im Text getrennt wird.
    Es geht also nur Copy/Paste, bearbeiten, drucken.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Harry,

      das ist merkwürdig – habe auch schon gesehen, dass die Rezepte auf einer A4 Seite ausgedruckt werden können.

      Viel Spaß beim nachbacken/kochen:)

      LG, Anja

      Antworten
  5. Camiko //

    Ich habe die Müsliriegel gemacht und bin echt happy damit. Es ist ein wirklich nahrhafter Bissen für zwischendurch. Die Riegel halten sich auch wirklich als Riegel gut zusammen – da bröselt nichts. Allerdings bewahre ich sie im Kühlschrank auf, da das Kokosfett bei Raumtemperatur doch recht weich wird.

    Ich hatte das allerdings etwas abgewandelt:
    Pistazien statt der Haselnüsse, gemahlene Cashews statt der Mandeln, lediglich 40g Datteln und 60g Cranberries, damit noch Platz für 60g Sauerkirschen entsteht. Und was ich wirklich unabhängig von allen anderen Anpassungen an meinen Geschmack empfehlen würde:
    eine Prise Salz. Die rundet den Geschmack eindeutig ab.

    Antworten
  6. Cori //

    Super lecker! Ich habe Kugeln geformt und diese in Kokosflocken gewälzt, wie kleine Pralinen. Habe auch noch getrocknete Aprikosen beigemischt.
    Unglaublich gut.

    Antworten
  7. Joachim //

    Hallo, ich habe die leckeren Müsliriegel gemacht und muß sagen Klasse. ich habe auch richtig feste Riegel bekommen, unter Nutzung der Originalzutaten habe ich eine „halbgroße“ Kastenkuchenform aus Metall befüllt, mit einem Plattiergerät (früher Fleischklopfer ,heute aber flacher)und einem Brettchen beschwert und über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt, Ergbnis Super und lecker sind sie auch noch

    Antworten
  8. Sarah //

    Tolles Rezept! Doch leider ist der Tag „Vegan“ irreführend, da das Rezept Honig enthält. Definitiv nicht vegan ;)

    Liebe Grüße

    Antworten
  9. Isi //

    Hallo, ich finde ihr solltet dringenst (!) erwähnen, dass die meisten getrockneten Cranberries wie man sie im Handel bekommt gezuckert sind! Klar, kann man sagen, jeder soll doch selber auf die Zutatenliste schauen, aber wenn es hier so unbedenklich steht, dann verlasse ich mich irgendwo darauf, dass ich da nicht nochmal extra drauf schauen muss.

    Ich habe die Riegel bereits zwei mal unbedacht mit den „falschen“ Cranberries gemacht und als ich dann letztens einfach mal auf die Zutatenliste schaute, dachte ich erst ich hätte aus Versehen falsch gegriffen im Regal. Aber seit dem war ich in 5 verschiedenen Läden, habe von mindestens genau so vielen Marken die Cranberries abgecheckt: KEINES davon war ohne Zucker!

    Auch viele Angebote in der von euch verlinkten Seite sind nicht zuckerfrei. Bitte macht darauf aufmerksam!

    Liebe Grüße

    Antworten
  10. Antje //

    Ich hab Sie gemacht und probiert, einfach der Hammer. Meine Riegel sind wirklich Riegel, ich hab die Masse mit einer kleineren Kuchenform in die große Kuchenform richtig fest reingepresst. Meine Familie ist begeistert und ich auch.

    Antworten
  11. Tim //

    Hallo. Ich habe vor ein paar Tagen das erste Mal diese Müsli Riegel gemacht. Ich habe nur einen Standmixer und der war recht schnell mit der Zerkleinerung überfordert und die Messer konnten sich aufgrund der Nuss-Frucht-Masse nicht mehr bewegen. Da ich in Zukunft diese und auch ähnliche Gerichte mit einer ähnlichen zähen Masse fertigen will, suche ich nach einem geeignetem Gerät für solche Sachen. Könnt ihr mir da Tipps geben? Ist es notwendig sich eine teure Küschenmaschine anzuschaffen oder gibt es noch andere alternativen. (Ich bin armer Student und bin für jede Alternative dankbar :D :)

    Gruß Tim

    P.S. Die Riegel waren echt gut !

    Antworten
    • Alexandra //

      Hallo Tim,
      günstige Alternativen haben meist einen Hinkefuß :-). Nachdem ich auch alles überlegt und probiert hab, hab ich mir den Vitamix gekauft und vorher gespart (ja er ist teuer).
      Aber: Ich nutze ihn täglich, er macht Löwenzahn, Brennesselstrünke und alles was kein anderer Mixer schafft zu Mus. Eis mache ich aus gefrorenen Früchten und einem Glas Milch in 10 Sekunden.
      Der schafft echt alles.
      Ich weiss, wie es ist als Student, aber wenn Du Geburtstag, Weihnachten usw. zusammenkratzt, dann investiere einmal richtig.

      Man kann dreimal billig kaufen oder einmal richtig – das ist meine Erfahrung. Ich warte inzwischen lieber.

      LG Alex

      Antworten
    • Anke //

      Hallo Tim,
      ich habe einen Thermomix, der ist zwar teuer, aber ich möchte ihn nicht mehr missen.
      Damit kannst du auch „Mehl“ herstellen.
      Also überlege dir, ob du dir dieses tolle Teil anschaffst.
      Man kann damit so viel machen.
      LG
      Anke

      Antworten
  12. Eva //

    Ich hab dieses tolle Rezept gestern versucht und habe wie viele das problem, dass es zu Müsli zerfällt. Ich hatte die Menge an Kokosöl erhöht, was dann einfach zu fettig und ekelig wurde. Leider ist die gesamte Ladung im Müll gelandet, das war ungeniessbar. Wie kann ich die Riegel so toll hinbekommen wie auf dem Foto??
    Danke für die grossartige Inspriation, Eva

    Antworten
    • Jenni //

      Anstatt kokosöl einfach kokosfett verwenden, dann wird die Masse auch schön fest! lg

      Antworten
  13. Evelyne //

    Hallo Anna

    Ich habe die leckeren Riegel auch versucht, aber als ich sie zerschneiden wollte, gab es nur Muesli;-) Das Muesli ist lecker, aber ich hätte halt doch gerne die Riegel, was kann ich noch daruntermischen, damit es zusammenhält.? Danke für das tolle Rezept.

    herzliche Grüsse
    Evelyne

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hallo Evelyn,
      hast du sie im Kühlschrank aufbewahrt? Hier werden sie normalerweiße hart und man kann sie danach gut schneiden.
      Ansonsten dient der Honig darin als Bindemittel. Sollte es immer noch nicht klappen, überlegen wir uns eine Lösung für dich :)
      Viele Grüße
      Anna

      Antworten
      • Martin //

        Hallo Anna,

        ich habe das gleiche Problem. Meine Riegel haben die die Nacht im Kühlschrank verbracht. Heute früh habe ich sie versucht zu schneiden und sie sind mehr oder minder zerbröselt. Das nächste und für mich wichtigere Problem: schon bei diesen Temperaturen (20°C) fangen die Riegel an zu schmelzen. Somit kann ich sie nie, wie gedacht, als Snack in einer Besprechung verwenden, wenn der kleine Hunger kommt.

        Wir haben schon erste Überlegungen angestellt. Würde es bspw. etwas bringen 1-2 Eier, nur 2 EL Kokosöl und das ganze dann für paar min in Ofen? Ein nächster Gedanke wäre, dass ganze mit etwas Eiweißpulver zu binden (ja ist nicht ganz Paleo, aber bissl mehr Eiweiß in dem Riegel ist für nen Crossfitter nicht ganz verkehrt)?

        Viele Grüße, Martin.

        Antworten
      • Matzke //

        Hallo
        ich habe die Müsliriegel schon zweimal gemacht und jedesmal hatte ich nur Müsli!
        Beim zweiten Mal habe ich auch mehr Honig genommen und in Kühlschrank gestellt – auch nicht funktioniert. Habt ihr einen guten Tipp???

        Grüße

        Antworten
  14. Diana //

    Hallo,
    schmeckt echt genial, aber hatten das Problem, dass es zu weich war und wir echt Stückchen als nen Riegel hatten.
    Gibt es da einen Tipp?
    LG Diana

    Antworten
    • Anna Martin //

      Hallo Diana,
      du kannst die Riegel im Kühlschrank/Eisfach etwas erhärten lassen. Danach sind sie kompakter. Oder hast du dies bereits getan und trotzdem ist das Ergebnis nicht zufriedenstellend?

      Viele Grüße

      Anna vom Paleo360 Team

      Antworten
      • Diana //

        Hallo Anna,
        danke für deine Rückmeldung. Wir hatten es im Kühlschrank über Nacht sogar und dennoch, sobald man es anschneidet zerfält es.
        Hast noch einen anderen Tipp?
        Viele Grüße
        Diana

        Antworten
  15. Linda //

    Hallo,
    Kann man den Honig auch durch etwas anderes ersetzten? z.B Mandelmus? Oder dient dieser zum Zusammenhalt des Riegels??
    Vlg Linda

    Antworten
  16. Franky //

    Echt der Hammer die Riegel. Super lecker, ich bin restlos begeistert und auch jeder andere den ich probieren lasse.

    Antworten
  17. Fab //

    Vielen vielen Dank für dieses Rezept. Da ich Cranberries nicht so mag, habe ich diese durch getrocknete Erdbeeren ersetzt-unglaublich lecker!

    Antworten
  18. Wolfgang //

    Über 80%iges Kakaopulver 1TL dazu. Sesamkörner dazu … ergibt nen leckeren Riegel mit Schokogeschmack …

    Antworten
  19. Cutty //

    Hallo,
    Danke für dieses tolle Rezept. Durch welche Zutat kann man das Kokosöl ersetzen? Ich finde es doch recht teuer.
    Danke und Gruß
    Cutty

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)