SOS Handcreme selber machen

SOS Handcreme selber machen

Das Rezept für spröde Hände: SOS Handcreme selber machen

Gemüse schnippeln, Abspülen, Hände schütteln, sich an U-Bahn-Griffen festhalten, zig mal am Tag gewaschen werden – je nach Job oftmals mit alkoholhaltigem Spray desinfiziert werden: Wohl kaum ein Körperteil wird so strapaziert wie unsere Hände! So ist es auch nicht verwunderlich dass die eigentlich sehr zarte Haut an den Händen oft recht in Mitleidenschaft gezogen wird – und früher oder später auch so aussieht.

Zeit deinen Händen mal was zurück zu geben, oder? Am Besten geht das mit einer reichhaltigen Handcreme. Doch leider nützen schicke Cremes aus der Drogerie nichts – oder erstmal nur vordergründig. Denn auch wenn die Haut an den Händen nach der Anwendung so mancher Handcreme erstmal weich und gesund erscheint – langfristig trocknen Inhaltsstoffe wie Alkohol und Silikone massiv aus.

Zum Glück geht es aber auch einfacher und gesünder: Diese tolle SOS Handcreme ist ein Rezept für den Notfall, das deine rissigen, spröden und trockenen Hände wieder zart und geschmeidig macht. Der Clou hier ist die reichhaltige Rezeptur mit einer optimalen Kombination aus wertvollen Ölen und Fetten. Gönn deinen Händen eine Streicheleinheit!

SOS Handcreme: Die Zutaten

Deine Hände haben nur das Beste verdient – daher pflegt die SOS Hancreme sie mit einer Kombi aus wertvollen Zutaten. Die Basis bilden reichhaltige Fette wie Sheabutter, Kakaobutter und Mangobutter, die deine Haut streichelzart machen und rückfettend wirken. Gerade die Kombination Kakaobutter und Mangobutter riecht zudem betörend lecker! Diese reinen Zutaten sind auch bei sehr sensibler und empfindlicher Haut geeignet.

Zusätzlich kommt Kokosöl dazu, das antibakteriell und hydrierend wirkt, sowie wertvolles Aprikosenkernöl und Macadmiaöl, das bei trockener und spröder Haut wahre Wunder wirkt. Es beugt Entzündungen vor und zieht schnell ein. Abgerundet wird die Kombi durch Glycerin, das der Haut extra Feuchtigkeit spendet. Wichtig hierbei: Glycerin sollte immer nur einen Anteil von ca. 10% in einem Naturkosmetik Produkt ausmachen, denn nur so kann es optimal wirken.

Wer mag, mischt seiner SOS Handcreme noch duftende Öle bei – hierbei jedoch unbedingt auf Bio Qualität achten! Ich mag die etwas ungewöhnliche Kombi aus Mandarinenöl, Vanilleöl und Lavendelöl super gerne – es eignen sich aber auch alle anderen Duftöle. Vorsicht allerdings bei Neurodermitis: Vor allem Duftöle wie Pfefferminz- und Zitronenöl dann lieber nicht verwenden, da diese sehr reizend wirken können.

Das Rezept: SOS Handcreme selber machen

Für 1 Döschen à la ca. 100 ml

Zubereitungs-Zeit: 10 Minuten

Basis Zutaten

1 EL Sheabutter 

1 EL Kakaobutter

1 EL Mangobutter

1 EL Kokosöl

1 El Aprikosenkernöl

1 EL Macadamiaöl

1/2 El Glycerin

 Optionale Zutaten

6 Tropfen Mandarinenöl

2 Tropfen Lavendelöl

3 Tropfen Vanilleöl

Zubereitung

Du brauchst: 1 Topf, 1 Milchtopf, 1 Mini-Schneebesen, ein kleines Glas mit ca. 100 ml Fassungsvermögen.

  1. Etwas Wasser für ein Wasserbad in einem Topf zum Kochen bringen. Dann auf mittlere Hitze runterschalten.
  2. Sheabutter, Mangobutter, Kakaobutter und Kokosöl in den kleinen Milchtopf geben. Milchtopf ins Wasserbad geben und Zutaten unter Rühren schmelzen, bis alles eine homogene Flüssigkeit ist. Milchtopf aus dem Wasserbad nehmen und Flüssigkeit etwas abkühlen lassen.
  3. Aprikosenkernöl, Macadamiaöl und Glycerin unterrühren.
  4. Zum Schluss die Duftöle unterrühren. Fertige Flüssigkeit in ein kleines Glas Döschen füllen und ab damit in den Kühlschrank.
  5. Nach ca. 45 Minuten ist die Handcreme fest und kann verwendt werden.

Zutaten: SOS Handcreme selber machen

Tipps

Wer es einfacher mag, kann die Handcreme auch aus weniger Zutaten herstellen: Es ist auch möglich nur eine Sorte Öl zu verwenden (davon dann natürlich die 3fache Menge) oder die Fette anders untereinander zu kombinieren.

Die Handcreme ist sehr reichhaltig: am Besten nicht vor einem Geschäftstermin auftragen, bei dem man eventuell Hände schütteln muss ;)

Fazit: Streicheleinheit für gestresste Hände – SOS Handcreme selber machen

Der Retter für strapazierte und spröde Winter-Hände: Füll die SOS Handcreme in ein praktisches Glasdöschen und ab damit in die Handtasche. So hast du deinen Retter immer parat! Wenn du Cremes magst, dann probier doch auch mal die Tagescreme aus.

Bewerte diesen Beitrag:

Geschrieben von Iris

Iris ist Linguistin, Texterin und Musikerin. Ernährung und Gesundheit spielen in ihrem Leben schon lange eine große Rolle. Seit einiger Zeit ernährt sie sich nach Paleo und ist überzeugt, dass eine individuell passende Ernährung nicht nur den Körper sondern das ganze Lebensgefühl positiv beeinflussen kann. Wenn sie nicht gerade neue Rezepte kreiert, findet man Iris meist irgendwo in der Natur, beim Bouldern, Yoga oder auf Reisen.
Mehr Artikel von Iris lesen

Diskutiere mit uns

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)