Mein Paleo Erfolg: Verjüngungskur durch die Ernährung

Aus der Reihe der Paleo360 Erfolgsgeschichten

Franks Geschichte werden viele wiedererkennen: Jahrelang hat er auf seine Ärzte gehört, und sich vermeintlich gesund ernährt – trotzdem ging es mit seiner Gesundheit bergab. Erst als er das Thema selber in die Hand nahm und auf seinen Körper hörte hat sich die Besserung eingestellt. Heute geht es ihm besser als je zuvor.

“Ernähre dich nach dem Paleo-Prinzip, trainiere kurz aber hart und du wirst wahre Wunder erleben.”

paleo erfolg frank

Hier ist Franks Geschichte:

Der Ausgangszustand: Hohe Kohlenhydratzufuhr und schlechte Blutwerte

Ich wog damals 97kg bei 180cm. Ich betreibe schon sehr lange Fitnesstraining und aß aus diesem Grunde viel Kohlenhydrate in Form von Getreide aller Art und auch Milchprodukte, alles außer Joghurt und Milch selbst. Ich aß, auf Anraten meines Arztes und meines Heilpraktikers, wenig Fleisch, da mein Harnsäurespiegel und Kreatininwert erhöht waren. Ich nahm ebenso keine Eiweißgetränke zu mir. Ich ließ im Laufe der Jahre ein kleines Vermögen beim Heilpraktiker liegen in Form von Infusionen, Pillen usw. Es sollte mir ja helfen die Blutwerte und die angebliche Übersäuerung zu verbessern.

Nunja – über die Jahre hinweg änderte sich nichts. Die Blutwerte blieben erhöht, und langsam war zu beobachten dass sich auch die Blutfette verschlechterten.Der Blutdruck schwankte – ich denke ich entwickelte langsam eine Insulinresistenz, ein metabolisches Syndrom.

Mein Bauchumfang nahm auf ca. 100cm Umfang zu. Meine Hosengröße betrug nun W 36! Mein Körperfettgehalt belief sich auf stolze 20%, gemessen mit der Fettmesszange. Ich fühlte mich aufgebläht, unwohl, müde, unkonzentriert, gereizt. Ich konnte manchmal schlecht schlafen, hatte nachts öfters Herzklopfen, meine Hautbild war nicht gerade das Beste.

Irgendwas mußte sich ändern.

Die Veränderung: Schrittweise zu Paleo

Durch Zufall erfuhr ich von folgenden Büchern, die mir enorm in meiner Entwicklung geholfen haben:

Ich fing nun an die Kohlenhydrate stark zu reduzieren. Ich tat mich am Anfang schwer, hatte Reaktionen darauf. Ich machte wie eine Art “Entzug” durch. Ich ließ, auf meinen Wunsch, durch meinen Arzt alle 6 Wochen ein Blutbild anfertigen. Man konnte über die Monate hinweg schwarz auf weiß beobachten wie sich die Blutwerte verbesserten! Im Laufe der Monate wurde alles besser. Schließlich ließ ich dann bei den Milchprodukten alles weg bis auf Käse und achte stark darauf wie das Fleisch, Eier, Käse, Gemüse angebaut wurde bzw. woher es kam.

Kurzum, meine Blutwerte stimmen wieder. Ich verlor 15kg, mein Bauchumfang reduzierte sich um ca. 15cm, meine Hosengroße ist nun W32. Obwohl ich ca. 2 Gramm Eiweiß/Kg zu mir nehme, fühle ich mich blendend.

Ich trainierte weiter, stellte mein Programm um und veränderte mich imposant.

paleo erfolg frank

Ich kann nur jedem empfehlen, wenn man für sich was Gesundes tun möchte, dann fangt bei der Ernährung an. Ernährt Euch nach dem Paleo-Prinzip, trainiert kurz aber hart und ihr werdet wahre Wunder erleben :-).

Das alles ist nun ca. 4 Jahre her. Heute bin ich 47 Jahre alt und ich ernähre mich weiterhin nach der “Paleo Diät” + ein Fastentag in der Woche und es ist einfach fantastisch!!

Eins noch kurz: Ich war vor kurzem im Urlaub in einem All Inclusive Hotel und dachte mir in dieser Woche einmal alles zu essen zu trinken… Mein Fazit: Ich bin mir sicher durch so eine “herkömmliche” Ernährung kann man nur krank werden!

Was ist deine Geschichte?

Schreib uns eine E-Mail mit deiner Geschichte und Bildern. Wir freuen uns, wenn du mit deiner eigenen Erfahrung andere motivierst auf einen langfristig gesunden Lebensstil umzustellen.

Bewerte diesen Beitrag:
3.67 / 5 (3 votes)

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann melde dich für unseren Newsletter an oder folge uns auf facebook.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

10 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Brigitte //

    Ich kann mich dierinnern ganze Woche mit wenig Kohlenhydrate ernähren,hab aber dann einen Heißhunger auf Brot.

    Antworten
  2. Manuela //

    Hallo,

    ich informiere mich aufgrund meiner Histaminintoleranz, die ich mir mit Gluten selbst heran gezüchtet habe, über verschiedene Ernährungstypen und hinterfrage alles auch in biochemischer Hinsicht.

    Das Konzept von Paleo finde ich durch den hohen Gemüse- und Obstanteil ziemlich gut. Auch kann ich mir nach 14 Jahren Veganismus durchaus vorstellen, regelmäßig Fisch zu essen.

    Mich beängstigt bei dieser Form, die diese Website vermittelt, jedoch der extrem hohe AGE-/ALE-Wert sowie das Cholesterin. Gebratenes sowie gegrilltes Fleisch und Eier kombiniert mit Bananen sind ja quasi die Sachen, die am meisten AGEs enthalten.

    Zudem ist der Enzymaufwand für die Verdauung von viel Tierischem, ganz besonders Fleisch, sehr hoch. Ich denke, die von außen sichtbare Verjüngung ist eher dem Eiweiß zu verdanken, während im Inneren das Endothelium regelmäßig angegriffen und zerstört wird.

    Ich will zwar meine HIT verbessern und Getreide ist eh kein Thema mehr für mich, aber nicht um jeden Preis.

    Wie sieht es hier bei euch z. B. mit dem durchschnittlichen Cholesterinwert aus? Triglyceride, HDL, LDL, CRP und anderen Entzündungsmarkern? Die waren bei mir immer unter KH-lastig schön niedrig.

    Wäre über kurze Statements sehr dankbar.

    Antworten
    • Frank //

      Hallo Manuela,

      Ich kann nur für mich sprechen, daß sich meine sämtlichen Cholesterinwerte deutlich gebessert haben !!!
      das Verhältnis LDL-Triglyzeride hat sich ebenso deutlich positiv gebessert.
      Mein CRP-Wert ist deutlich unter der Norm !!!
      Mein Cystatin C-Wert ist wundervoll in Ordnung !!
      Und ganz wichtig mein Testosteronwert ist über dem Durchschnitt !!
      Das Nüchtern-Insulin ist mit an der Untergrenze,perfekt.
      Ich hatte davor Schmerzen in den Fingergelenken. Auch weg !!
      Mein Körperfettgehalt beträgt ca.10%, d.h. das Bauchfett bzw. viszerale Fett ist sehr zurückgegangen, was auch Entzündung sehr eindämmt !!!
      Ich mache 2 mal die Woche intermittierendes Fasten zwischen 17-24 Std.Für mich einfach wundervoll. Bekommt meinem Körper und Geist prima !!
      Geh nach deinem Gefühl. Höre darauf was dir dein Körper sagt, was dir gut tut. Das ist meine Erfahrung !

      Antworten
      • Manuela //

        Hallo Frank,

        vielen Dank für die Info. Finde ich großartig, dass die Umstellung dir so gute Werte gebracht hat.

        Ich werde mal ganz langsam in eure Welt hineinschnuppern und parallel regelmäßig weitere Blutanalysen durchführen lassen.

        Antworten
  3. Mazor //

    Glückwunsch, Frank! Das Lustige ist, beim Lesen dachte ich, es wäre meine Geschichte. Gleiches Alter, bin ich von 110 Kg auf 82 Kg runter bei 186 cm. Ernähre mich und trainiere ähnlich und kann das Gewicht problemlos halten. Hätte ich das mal vor 20 Jahren gewusst

    Antworten
    • Frank //

      Danke dir Mazor. Das freut mich dir Dich !
      Also machen wir es doch irgendwie richtig :-)

      Antworten
    • Frank //

      Danke dir Mazor.
      Das freut mich für Dich !
      Dann machen wir doch irgendwas richtig :-)
      Grüße Frank

      Antworten
  4. Beatrix Willius //

    Herzliche Glückwünsche! Und was hat der Arzt zur Ernährung gesagt? Wie machst Du das mit 2g/kg Eiweiß?

    Antworten
    • Frank //

      Danke dir Beatrix,
      Meine Ärztin sagte zu dieser Veränderung rein gar nichts !!! absolut nichts !! Muß sie ja auch nicht wirklich !

      Ich mixe mir täglich einen Eiweiß-Fett Drink mit u.a. Eiweiß aus biologischer Herstellung. Jede Mahlzeit mit ca. 40-50gr. Protein. Ich habe keinerlei Beschwerden dadurch !

      Grüße Frank

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.