Süßkartoffel-Zimt Soufflé

Süßkartoffel-Zimt Soufflé
Bewerte diesen Beitrag:

Dieses Süßkartoffel-Zimt Soufflé ist perfekt als Abschluss eines schönen Dinners mit Freunden und ist die beste Medizin gegen kalte Tage und Winterblues. Wetten, dass es euch ein Lächeln ins Gesicht zaubert?

Süßkartoffel-Zimt Soufflé

Mhhhhhmmmmm: Süßkartoffel-Zimt Soufflé

Das Rezept: Süßkartoffel-Zimt Soufflé

Für 4 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Die gebackene Süßkartoffel kann man ganz einfach im Ofen machen, dazu einfach oben ein paar Löcher mit einer Gabel einstechen und bei 190° auf dem Rost eine Stunde lang backen lassen. Diese anschließend erst abkühlen lassen.
  2. Die gebackene und geschälte Süßkartoffel nun mit dem Kokosöl, der Kokosmilch und dem Zimt pürieren und das Eigelb unterrühren.
  3. Das Eiweiß derweil mit dem Meersalz steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
  4. Die Soufflé-Masse nun in backofengeeignete Förmchen geben und im vorgeheizten Backofen bei 180° 40 Minuten hochbacken lassen.
Süßkartoffel-Zimt Soufflé

Unser Tipp

Auch mit eine Prise Kakao oder Vanille schmeckt dieses Soufflé herrlich dekadent und sieht zudem noch unverschämt gut aus!

Süßkartoffel-Zimt Soufflé

Tipp: wenn du nach mehr Plätzchen Rezepten suchst, empfehlen wir unser Weihnachts Kochbuch mit unseren Lieblingsplätzchen Rezepten, weihnachtlichen Naschereien, den besten Kuchen für den Adventssonntag, selbstgemachten Paleo Geschenken und dem perfekten Festtagsmenü.

Süßkartoffel-Zimt Soufflé – ein dekandentes Dessert aus einfachen Zutaten

Kokosöl, Zimt, Süßkartoffel – Verführerischer geht kaum!

Geschrieben von Svenja

Svenja ernährt sich seit 4 Jahren nach Paleo und hat schon 3 Kochbücher geschrieben. Sie war Köchin im ersten Paleo-Restaurant der Welt, dem Sauvage, und ist auch bei anderen Paleorestaurants bei der Entwicklung von Rezepten sehr gefragt. Sie betreibt ihren eigenen Blog und fotografiert leidenschaftlich gerne.
Mehr Artikel von Svenja lesen

Diskutiere mit uns

4 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Inge //

    das Rezept hört sich lecker an, aber kann man die Süßkartoffeln nicht auch kochen? Geschält in Stücke geschnitten mit wenig Wasser dauert nur ca. 10Min. Ist doch viel energie- und zeitsparender.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Inge,
      ja klar, mit gekochter Süßkartoffel sollte es auch funktionieren.
      LG, Anja

      Antworten
  2. smboll //

    Hab’s nachgebacken, war echt lecker! Habe das Soufflé im Nachhinein noch ein bisschen mit Ahornsirup gesüßt, hat sich auf jeden Fall gelohnt.

    Antworten
  3. Franzi //

    Hallo,
    das Rezept hört sich toll an – neulich hatte ich schon einmal ein leckeres Frühstück mit Süßkartoffel, Kokosmus, Apfelmus, Schinkenspeck und Zimt. Das Süßkartoffel-Zimt-Soufflé wird demnächst ausprobiert. Hält sich das ein wenig, sodass ich es mit etwas Vorlauf anfertigen kann?
    Liebe Grüße!

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)